Die Triathlonregion rund um den Wörthersee

Seit 1998 ist Klagenfurt der Austragungsort des Ironman Austria. Die Region rund um den Wörthersee bietet für Triathleten auch ideale Trainingsbedingungen.

Von > | 1. März 2018 | Aus: TRAINING

Die Radstrecken rund um Klagenfurt sind anspruchsvoll – belohnen aber mit einem herrlichen Panorama.

Die Radstrecken rund um Klagenfurt sind anspruchsvoll – belohnen aber mit einem herrlichen Panorama.

Foto >FRANZ GERDL

Wenn Triathleten das Wort "Wörthersee" hören, dämmert es den meisten schon, worum es geht. Denn jedes Jahr stürzen sich etwa 3.000 Athleten in das glasklare Wasser des Wörthersees mit nur einem Ziel: den Ironman in Klagenfurt zu bewältigen. Am 1. Juli 2018 feiert die Veranstaltung ihr 20-jähriges Jubiläum, sie hat seit der Erstaustragung eine rasante Entwicklung genommen. Waren 1998 beim ersten Rennen 124 Teilnehmer am Start, verzeichnet das Rennen 18 Jahre später rund 3.000 Athleten, die sich der Herausforderung aus 3,8 Kilometer Schwimmen, 180 Kilometer Radfahren und 42,2 Kilometer Laufen vor schöner Naturkulisse stellen: Ein Highlight der Strecke ist das letzte Stück der Schwimmstrecke im Lendkanal, wo die Zuschauer ihre Athleten aus nächster Nähe anfeuern können. Der ehrliche Radkurs weist zwei knackige Anstiege pro Runde auf und die Laufstrecke führt entlang des Wörthersee-Ufers und durch die Innenstadt von Klagenfurt. Was bietet die Region Triathleten sonst noch?

Pause gefällig? Das Ufer des Wörthersees lädt zur Verschnaufpause ein.

Pause gefällig? Das Ufer des Wörthersees lädt zur Verschnaufpause ein.

Foto >FRANZ GERDL

In der Umgebung von Klagenfurt lässt sich in den Frühlings- und Sommermonaten optimal trainieren. Hierfür sorgen ideale Trainingsbedingungen: Für das Schwimmtraining ist das Strandbad Klagenfurt bequem erreichbar. Die Badesaison am Wörthersee geht von Anfang Mai bis Ende September. Der Großteil der Rad- und Laufstrecken führt durch intakte Naturlandschaften. Anschlusswege führen auf die großen Kärntner Radwegen wie dem Drauradweg. Rund um Klagenfurt verläuft zudem eine Halbmarathonstrecke fast ganz im Grünen und entlang von Gewässern. Läufer können darauf sogar das ganze Jahr trainieren, denn die Strecke mit Trinkbrunnen und Kilometerangaben wird auch im Winter betreut.

Ambitionierte Amateur-Triathleten aller Leistungsklassen haben vom 27. April bis 1. Mai 2018 die Gelegenheit, ein Triathlon-Camp in Klagenfurt zu besuchen und sich professionell auf den Wettkampf vorzubereiten. Der Triathlon-Trainer Mario Kapler betreut das fünftägige Spezialtraining, bei dem auch die Originalstrecken des Ironmans gefahren bzw. gelaufen werden. Für 619 (Doppelzimmer) bis 739 Euro (Doppelzimmer Einzelnutzung) werden unter anderem folgende Leistungen Teilnehmern des Camps geboten:

  • 4 Übernachtungen im Doppelzimmer Superior (inkl. 4 x Frühstück und Abendmenü)
  • Sportliches Welcome-Bag mit Trinkflasche, Energieriegel, Notfallkarte
  • Training in den Triathlon-Disziplinen
  • Spezielles Koppeltraining (Wechseltraining)
  • Geführte Radausfahrten in unterschiedlichen Leistungsgruppen
  • Tageseintritt Hallenbad Klagenfurt (25-m-Becken)
  • Sailfish-Neopren-Testschwimmen
  • Garmin-Vortrag: wattgesteuertes Training
  • Ernährungsvortrag von Caroline Rauscher zum Thema Wettkampfernährung
  • Yoga-Einheiten für Triathleten
  • Kostenfreie Nutzung der Sport & Relax Zone
Trainingsgruppe vor dem Hotel Sandwirth, wo das Triathlon-Camp Klagenfurt vom 27. April bis 1. Mai 2018 stattfindet.

Trainingsgruppe vor dem Hotel Sandwirth, wo das Triathlon-Camp Klagenfurt vom 27. April bis 1. Mai 2018 stattfindet.

Foto >Hotel Sandwirth

Triathlonluft schnuppern am Ironman-Wochenende

Den Auftakt zum Rennwochenende des Ironman Klagenfurt bildet der "Company Triathlon" am 28. Juni 2018. Die Teilnehmer müssen 380 Meter schwimmen, 20 Kilometer Rad fahren und 4,2 Kilometer laufen – und können ein Hauch Ironman-Atmosphäre genießen. Der Veranstalter richtet seine Einladung auch an Unternehmen, die ihre Mitarbeiter mit der Teilnahme am Sport motivieren möchten.