- Anzeige -

Mehr als eine halbe Stunde Vorsprung
Anne Haug siegt in Roth mit Fabelzeit

Mit einer Zeit von unter acht Stunden hat Anne Haug die verkürzte Challenge Roth gewonnen. Die Bayreutherin distanzierte ihre Konkurrentinnen um mehr als eine halbe Stunde und fuhr ihren wohl überlegendsten Sieg ein.

spomedis Erschöpft aber überglücklich überquerte Anne Haug die Ziellinie der Challenge Roth. Mit einer Fabelzeit war sie der Konkurrenz haushoch überlegen.

Anne Haug hat die Challenge Roth gewonnen. Dabei blieb sie mit einer Zeit von 7:53:48 Stunden klar unter der Acht-Stunden-Marke und feierte auf der um etwa zehn Kilometer verkürzten Strecke den Sieg bei ihrer ersten Teilnahme an der fränkischen Challenge. Laura Siddall belegte den zweiten Rang. Dritte wurde Fenella Langridge, die lange mit Haug in Führung lag, sich aber schließlich geschlagen geben musste.

- Anzeige -

Gruppenarbeit im Kanal

Das Schwimmen gestaltete sich bei den Frauen sehr ausgeglichen. Das Tempo bestimmte unter anderem Fenella Langridge, Anne Haug blieb derweil an der Britin dran und schuf sich eine gute Ausgangsposition für das anschließende Radfahren. Nach 52:09 Minuten verließ eine fünfköpfige Führungsgruppe das Wasser. Anna-Lena Best-Pohl folgte als Sechste mit einer Minute Abstand.

Mit Vollgas vorneweg

Auf der Radstrecke ging Haug zusammen mit Langridge in Führung. Beide erreichten zeitgleich den Anstieg des Kalvarienbergs, dahinter formte sich eine Gruppe aus fünf Athletinnen die rund vier Minuten Rückstand auf die Führenden hatte. Auch Anna-Lena Best-Pohl schloss sich dieser Gruppe an.

Noch vor dem Ende der ersten Radrunde musste auch Fenella Langridge abreißen lassen. Zur Halbzeit baute Haug ihren Vorsprung auf sechs Minuten aus und dominierte das Renngeschehen. Hinter Langridge folgten Sarah Crowley und Kimberley Morrison.

An der Spitze absolvierte Haug ein nahezu einsames Rennen, lag am Ende der zweiten Disziplin mit mehr als zwölf Minuten in Führung. Langridge rettete sich mit einer Minute Vorsprung auf ihre beiden Verfolgerinnen in die Wechselzone.

Marathon unter 2:45 Stunden

Bereits nach zehn Kilometern auf der Laufstrecke war das Rennen zugunsten von Anne Haug entschieden. Allein auf dieser Strecke holte sie weitere drei Minuten auf die zweitplatzierte Britin raus, die von einer erstarkenden Laura Siddall gejagt wurde und sie rund vier Kilometer vor dem Ziel passieren lassen musste.

Nach 7:53:48 Stunden und einer Marathonzeit von 2:43:54 Stunden erreichte eine sichtlich erschöpfte Anne Haug das Ziel, sackte augenblicklich in sich zusammen und wurde anschließend rund zehn Minuten lang behandelt. Mit einem beachtlichen Vorsprung von mehr als einer halben Stunde distanzierte sie Laura Siddall auf den zweiten Platz, Fenella Langridge belegte Rang drei. Anna-Lena Best-Pohl wurde bei ihrem ersten Langdistanz-Finish Zwölfte.

Challenge Roth 2021 | Frauen

05. September 2021 | Roth (Deutschland)
PlatzNameLandGesamt3,8 km Swim170 km Bike42 km Run
1Anne HaugGER7:53:4852:114:14:142:43:54
2Laura SiddallGBR8:25:2458:264:24:402:58:43
3Fenella LangridgeGBR8:27:0452:094:26:403:05:23
4Chloe LaneAUS8:28:2252:18 4:31:003:00:55
5Sarah CrowleyAUS8:32:2653:184:26:323:09:35
6Hanna MaksimavaBLR8:35:3552:164:43:34 2:56:47
7Heini HartikainenFIN8:43:041:01:044:24:463:13:28
8Elena IlleditschGER8:45:541:01:574:36:473:03:35
9Jenny SchulzGER8:52:311:01:334:33:323:13:18
10Maja BetzGER8:58:511:02:004:43:373:09:45

- nichts verpassen -

Erhalte Updates direkt auf dieses Gerät – abonniere jetzt.

Das könnte dir auch gefallen

Hier kannst du diesen Beitrag kommentieren

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.