Montag, 20. Mai 2024

Mitteldistanz-Spektakel von Ironman in Boulder, Rapperswil und Gdynia

Donald Miralle/IRONMAN Wie schon vor drei Monaten in St. George peilt Daniela Ryf bei ihrem Heimspiel in Rapperswil an diesem Wochenende den ersten Platz an.

Boulder-Comeback für Sam Long

Sieben Jahre ist es her, dass Sam Long das letzte Mal in Boulder startete und dort sein Debüt über die Langdistanz gab. Auch wenn an diesem Wochenende beim Ironman 70.3 nur die Hälfte dieser Strecke zurückzulegen ist, gehört der US-Amerikaner auf jeden Fall zu den Favoriten, wenn es um den Tagessieg geht. Dabei dürfte er unter anderem von seinem Landsmann Sam Appleton gefordert werden, der in Boulder bisweilen schon zweimal am Start war und die Strecke bestens kennen sollte. Skye Moench (USA) möchte in Boulder, wo sie 2019 ihr Debüt auf der Mitteldistanz gab, bei den Frauen ebenfalls vorne mitmischen und zeigte mit ihrem Sieg beim Ironman 70.3 Texas, dass mit ihr zu rechnen ist. Als ärgste Gegnerin dürfte sich wohl Taylor Knibb (USA) outen, die ebenfalls auf der Startliste steht und zuletzt bei den Olympischen Spielen den 16. Platz belegte.

Hochkarätiges Aufgebot in Rapperswil

Mit Daniela Ryf steht bei der 15. Auflage des Ironman 70.3 Switzerland in Rapperswil-Jona eine fünfmalige Weltmeisterin über die Mitteldistanz ganz oben auf der Startliste. Die Schweizerin, die in dieser Saison alle Rennen, die sie bestritt, gewann, ist somit als glasklare Favoritin einzustufen. Aus deutscher Sicht stehen mit Anne Reischmann, Ruben Zepuntke und Nils Frommhold ebenfalls namenhafte Athletinnen und Athleten an der Startlinie. Ob diese aber um die vorderen Plätze miteifern können, bleibt abzuwarten, denn die Konkurrenz ist besonders im Männerfeld groß. Ruedi Wild (SUI) und Bart Aernouts (BEL), der im April den Ironman 70.3 Florida gewann, sind ebenfalls für das Rennen in der Schweiz gemeldet.

- Anzeige -

Spannung an der Ostsee

Auch in Polen, genauer gesagt in Gdynia ist an diesem Wochenende wieder Rennbetrieb. Beim Ironman 70.3 steht mit Andreas Dreitz ein Deutscher mit Hoffnung auf einen Podiumsplatz auf der Startliste. Er zeigte ebenfalls in Florida, dass er in guter Verfassung ist und belegte dort den dritten Platz. Im Frauenfeld tritt unter anderem Lucy Hall (GBR) an. Sie startete dieses Jahr bereits bei der Challenge Gdansk auf einer Mitteldistanz in Polen und kam dort auf dem zweiten Platz ins Ziel.

Fehler gefunden? Bitte teile uns hier mit, was wir verbessern können!

Für öffentliche Kommentare und Diskussionen nutze gern die Funktion weiter unten.

- Anzeige -

4 Kommentare

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Jan Luca Grüneberg
Jan Luca Grüneberg
Nach dem Studium der Sportwissenschaften an der Deutschen Sporthochschule Köln ist Jan Luca Grüneberg seit 2022 bei spomedis und wird zum Redakteur ausgebildet. Wenn er gerade mal nicht trainiert, hört oder produziert er wahrscheinlich Musik.

Verwandte Artikel

Favoritinnencheck für den Ironman 70.3 Mallorca: Landet Lena Meißner den nächsten Coup?

Das erste europäische Rennen der Ironman Pro Series findet am Wochenende in Alcúdia auf Mallorca statt. 32 Profifrauen stehen auf der Meldeliste, davon zehn aus Deutschland. Wir blicken auf die Siegkandidatinnen.

Der Ticker vom Wochenende: Mitteldistanzen auf den Philippinen und in Peru, Sprints in Australien und Deutschland

Das gut gefüllte Wettkampfwochenende zeigt, dass die Triathlonsaison unausweichlich begonnen hat. Hier kommen die Ergebnisse im Ticker.

ePaper | Kiosk findenAbo

Aktuelle Beiträge

Mehr lesen und erleben mit triathlon+

Triathlon ist mehr als Schwimmen, Radfahren und Laufen. Mit der Mitgliedschaft bei triathlon+ erlebst du den schönsten Sport der Welt so umfangreich wie nie zuvor. Wir haben drei attraktive Modelle für dich: Mit dem Monatsabo hast du die volle Flexibilität. Mit dem Halbjahresabo kannst du unseren Service umfangreich testen und mit dem Jahresabo sparst du bares Geld.

Monatsabo

9,95 -
Jetzt mitmachen bei triathlon+
  • volle Flexibilität
  • € 9,95 pro Monat
  • monatlich kündbar
Empfehlung!

Jahresabo

89,95 -
Größte Ersparnis bei triathlon+
  • Mindestlaufzeit 12 Monate
  • danach monatlich € 9,95
  • nach 1 Jahr monatlich kündbar

Halbjahresabo

39,95 -
Ein halbes Jahr zum Vorteilspreis
  • Mindestlaufzeit 6 Monate
  • danach monatlich € 9,95
  • nach 6 Mo. monatlich kündbar