Samstag, 28. Januar 2023
€ 0,00

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

SzenePaula Newby-Fraser, die neue Queen of Kona

Paula Newby-Fraser, die neue Queen of Kona

In Kailua-Kona purzeln weiter die Rekordzeiten des Ironman Hawaii: Für die 3,86 Kilometer Schwimmen in der Bucht von Kailua, die 180,2 Kilometer nach Hawi und zurück und den Marathon durch die Lavafelder braucht Dave Scott als Erster weniger als achteinhalb Stunden: Nach 8:28:37 Stunden läuft er durch das Zieltor auf dem Alii Drive, auch sein Marathon von 2:49:13 Stunden ist Rekord. Nach ihm geht ein neuer Stern am Ironman-Himmel auf: Auch Mark Allen bleibt mit acht Minuten Rückstand unter dem alten Streckenrekord. Für Scott Tinley bleibt nur der dritte Platz im Rennen um ein Rekordpreisgeld. 100.000 US-Dollar hatte ein anonymer Fan für die schnellsten Helden der Lavawüste von Big Island gespendet.

Ironman Hawaii 1986 | Männer

18. Oktober 1986 | Kailua-Kona, Hawaii (USA)

PlatzNameLandeGesamt3,86 km Swim180,2 km Bike42,195 km Run
1Dave ScottUSA8:28:370:50:534:48:322:49:11
2Mark AllenUSA8:36:040:51:004:49:292:55:34
3Scott TinleyUSA9:00:370:53:064:57:183:10:11
4Klaus BarthGER9:03:420:53:224:53:213:16:57
5Greg StewartAUS9:05:100:57:024:58:313:09:37
6Ken GlahUSA9:09:300:53:115:00:053:16:13
7Tony SattlerAUS9:10:251:00:454:57:333:12:06
8Marc SuprenantUSA9:13:150:51:455:00:383:20:51
9Mike PiggUSA9:16:430:51:435:08:203:16:40
10Mac MartinUSA9:20:000:56:544:50:273:32:38

Paula Newby-Fraser, die neue Queen of Kona

- Anzeige -

Das kuriose Frauenfinish markiert den Beginn einer langen Regentschaft: Die Kanadierin Patricia Puntous, zwei Jahre zuvor Zweite hinter ihrer Zwillingschwester Sylviana, läuft zwar als Erste über die Ziellinie unter dem gigantischen Banyan Tree, wo der Alii Drive in die Palani Road übergeht, wird aber nachträglich wegen Windschattenfahrens disqualifiziert. Zur Siegerin wird die damals noch für Simbabwe startende Paula Newby-Fraser, die als erste Frau in 9:49:14 Stunden unter der Zehn-Stunden-Marke bleibt. 

Ironman Hawaii 1986 | Frauen

18. Oktober 1986 | Kailua-Kona, Hawaii (USA)

PlatzNameLandGesamt3,86 km Swim180,2 km Bike42,195 km Run
1Paula Newby-FraserZIM9:49:140:57:035:32:053:20:05
2Sylvaine PuntousCAN9:53:130:56:245:34:573:21:51
3Joanne ErnstUSA10:00:070:57:365:26:093:36:21
4Elizabeth BulmanUSA10:07:180:56:495:40:053:30:23
5Heide ChristensenUSA10:16:200:53:315:39:573:42:51
6Juliana BreningUSA10:24:090:56:405:36:363:50:52
7Beth MitchellUSA10:28:380:57:295:50:253:40:43
8Elizabeth NelsonUSA10:34:091:24:015:52:183:17:49
9Nancy HarrisonUSA10:36:131:00:5606:04:363:30:40
10Louise BonhamAUS10:38:551:09:275:44:173:45:10
Frank Wechsel
Frank Wechsel
Frank Wechsel ist Herausgeber der Zeitschriften SWIM und triathlon. Schon während seines Medizinstudiums gründete er im Oktober 2000 zusammen mit Silke Insel den spomedis-Verlag. Frank Wechsel ist zehnfacher Langdistanz-Finisher im Triathlon – 1996 absolvierte er erfolgreich den Ironman auf Hawaii.
- Anzeige -

Kommentiere den Artikel

Bitte gib hier deinen Kommentar ein (und bitte sei dabei fair anderen gegenüber)!
Bitte gib deinen Namen ein

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Aktuell sehr beliebt

Wer nicht wagt, der nicht gewinnt!

In ihrer Vorbereitung auf den Swissman 2023 wechselt Sonja Tajsich vorübergehend die Sportgeräte. Hier berichtet sie über das Wagnis Wintertriathlon.

Louis Delahaije tritt zurück: Thomas Moeller neuer Chef-Bundestrainer der DTU

Der Niederländer stellt sein Amt aus persönlichen Gründen zur Verfügung, bleibt dem Verband aber erhalten. Moeller will positive Entwicklung mit Blick auf Olympia 2024 fortführen.

Update im deutschen Rennkalender: Ironman 70.3 Dresden findet nicht mehr statt

Ironman verkündet den Rennkalender für das Jahr 2023, dabei werden die Rennen in fünf unterschiedlichen Städten stattfinden. Nicht mit dabei ist die Mitteldistanz in Dresden.

Nochmal Neuseeland: Sebastian Kienle startet beim Ironman New Zealand

Er erfüllt sich Rennträume am anderen Ende der Welt: Sebastian Kienle gibt bekannt, dass er zwei Wochen nach der Challenge Wanaka den Ironman New Zealand bestreiten wird.

“Ich habe ein bisschen Angst”: Sebastian Kienle startet beim Norseman

Bei seiner Abschiedstournee hat Sebastian Kienle sich hohe Ziele gesetzt. Er möchte den Norseman gewinnen.

Gala in Nizza: Das sind die ersten Sieger der Global Triathlon Awards

Dame Flora Duffy und Gustav Iden sind die beste Triathletin und der beste Triathlet des Jahres 2022. Der Juryentscheid wurde am Freitagabend auf einer Gala in Nizza verkündet. Hier sind die weiteren Sieger.

ePaper | Kiosk findenAbo

58,355FansGefällt mir
52,533FollowerFolgen
24,100AbonnentenAbonnieren

Aktuelle Beiträge

Tuning für die Topform: Spezifizierung im Triathlontraining

0
Wenn die Grundlagen gelegt sind, wird das Triathlontraining spezifischer. In wenigen Monaten steht mit einem bestimmten Wettkampf euer persönliches Highlight im Kalender – dafür geht es nun an die Details. Wir zeigen euch, was dazugehört und worauf ihr in diesem wichtigen Trainingsblock achten sollten.