Vier Wildcards vergeben:
Luis, Blummenfelt, Taylor-Brown und Spirig starten bei PTO-Weltmeisterschaft

Die ersten vier Wildcards für die PTO-Weltmeisterschaft in Daytona sind vergeben. Vincent Luis, Kristian Blummenfelt, Nicola Spirig und Georgia Taylor-Brown starten in Florida.

Bei der Weltmeisterschaft der Professional Triathlon Organisation (PTO) sollen Anfang Dezember insgesamt 100 Profiathleten in Daytona (Florida) über die Mitteldistanz an den Start gehen. Neben den 40 besten Frauen und Männern des PTO-Rankings werden pro Geschlecht außerdem zehn Wildcards vergeben. Die ersten vier Athleten, die eine solche erhalten, wurden am Montagnachmittag deutscher Zeit bekannt gegeben und haben ihren Hintergrund eher auf der Kurzdistanz.

Zwei Weltmeister, ein Urgestein und ein Rekordhalter

Mit von der Partie sind die frischgebackenen Kurzdistanz-Weltmeister Vincent Luis aus Frankreich und Georgia Taylor-Brown aus Großbritannien. “Ich freue mich, dass ich für das Rennen ausgewählt wurde und freue mich auch darauf, gegen die besten Triathleten der Welt anzutreten”, wird Luis in einer Pressemitteilung zitiert.

- Anzeige -

Neben Georgia Taylor-Brown erhält außerdem die Schweizerin Nicola Spirig eine Wildcard, die mittlerweile auf eine 20-jährige Karriere zurückblicken kann. Taylor-Brown freue sich besonders, mit ihr an der Startlinie zu stehen, denn Spirig habe im Triathlon einen Legendenstatus.

Der Vierte im Bunde ist der Norweger Kristian Blummenfelt, der mit 3:25:11 Stunden die Weltbestzeit auf der Mitteldistanz hält. “Nachdem ich in den letzten Jahren gegen viele der Topathleten angetreten bin, weiß ich, wie stark sie sind. Das Rennen wird eine zermürbende Angelegenheit”, so Blummenfelt.

Erhalte Updates direkt auf dieses Gerät – abonniere jetzt.

Das könnte dir auch gefallen

Hier kannst du diesen Beitrag kommentieren

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.