Mittwoch, 28. Februar 2024
€ 0,00

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Von Allen über Unger bis Luis – alle Weltmeister im Überblick

1989 fanden im französischen Avignon die ersten Triathlon-Weltmeisterschaften der International Triathlon Union (ITU) statt. Mark Allen holte sich den Premierentitel. Vier Jahre später stand mit Rainer Müller erstmals ein Deutscher auf dem Podium.

Unger holt 2007 den Titel

Ganz oben stand bisher nur ein DTU-Athlet: Daniel Unger siegte 2007 im packenden Zweikampf mit dem Spanier Javier Gomez vor dem begeisterten Heimpublikum auf dem Hamburger Rathausplatz. Es war der vorletzte WM-Showdown, bei dem es auf diesen einen Tag im Jahr ankam – denn nach dem Vorbild der Formel 1 und mit der Expertise der Hamburger Veranstalter änderte die ITU den Austragungsmodus.

- Anzeige -

Seit 2009 werden die Weltmeister nicht mehr in einem Einzelrennen ermittelt, sondern im Rahmen der World Triathlon Series mit dem Grand Final als Abschluss. Ein Jahr später stand mit Silbermedaillengewinner Steffen Justus zum letzten Mal ein Deutscher auf dem Podium.

WM 2020 ausnahmsweise als Einzelrennen

Am 5. und 6. September 2020 kehren die Weltmeisterschaften nach Hamburg zurück – zuvor waren alle anderen Rennen der World Triathlon Series 2020 abgesagt worden. Titelverteidiger ist der Franzose Vincent Luis.

Alle ITU-Weltmeister der Triathlongeschichte (Kurzdistanz)

JahrOrtGoldSilberBronze
1989Avignon (FRA)Mark Allen (USA)Glenn Cook (GBR)Rick Wells (NZL)
1990Orlando (USA)Greg Welch (AUS)Brad Beven (AUS)Stephen Foster (AUS)
1991Queensland (AUS)Miles Stewart (AUS)Rick Wells (NZL)Mike Pigg (USA)
1992Muskoka (CAN)Simon Lessing (GBR)Rainer Müller-Hörner (GER)Rob Barel (NED)
1993Manchester (GBR)Spencer Smith (GBR)Simon Lessing (GBR)Hamish Carter (NZL)
1994Wellington (NZL)Spencer Smith (GBR)Brad Beven (AUS)Ralf Eggert (GER)
1995Cancún (MEX)Simon Lessing (GBR)Brad Beven (AUS)Ralf Eggert (GER)
1996Cleveland (USA)Simon Lessing (GBR)Luc Van Lierde (BEL)Leandro Macedo (BRA)
1997Perth (AUS)Chris McCormack (AUS)Hamish Carter (NZL)Simon Lessing (GBR)
1998Lausanne (SUI)Simon Lessing (GBR)Paul Amey (NZL)Miles Stewart (AUS)
1999Montreal (CAN)Dmitriy Gaag (KAZ)Simon Lessing (GBR)Miles Stewart (AUS)
2000Perth (AUS)Olivier Marceau (FRA)Peter Robertson (AUS)Craig Walton (AUS)
2001Edmonton (CAN)Peter Robertson (AUS)Chris Hill (AUS)Craig Watson (NZL)
2002Cancún (MEX)Iván Raña (ESP)Peter Robertson (AUS)Andrew Johns (GBR)
2003Queenstown (NZL)Peter Robertson (AUS)Iván Raña (ESP)Olivier Marceau (SUI)
2004Madeira (POR)Bevan Docherty (NZL)Iván Raña (ESP)Dmitriy Gaag (KAZ)
2005Gamagōri (JPN)Peter Robertson (AUS)Reto Hug (SUI)Brad Kahlefeldt (AUS)
2006Lausanne (SUI)Tim Don (GBR)Hamish Carter (NZL)Frédéric Belaubre (FRA)
2007Hamburg (GER)Daniel Unger (GER)Javier Gómez (ESP)Brad Kahlefeldt (AUS)
2008Vancouver (CAN)Javier Gómez (ESP)Bevan Docherty (NZL)Reto Hug (SUI)
2009Gold Coast (AUS) *Alistair Brownlee (GBR)Javier Gómez (ESP)Maik Petzold (GER)
2010Budapest (HUN) *Javier Gómez (ESP)Steffen Justus (GER)Brad Kahlefeldt (AUS)
2011Beijing (CHN) *Alistair Brownlee (GBR)Jonathan Brownlee (GBR)Javier Gómez (ESP)
2012Auckland (NZL) *Jonathan Brownlee (GBR)Javier Gómez (ESP)Dmitry Polyanskiy (RUS)
2013London (GBR) *Javier Gómez (ESP)Jonathan Brownlee (GBR)Mario Mola (ESP)
2014Edmonton (CAN) *Javier Gómez (ESP)Mario Mola (ESP)Jonathan Brownlee (GBR)
2015Chicago (USA) *Javier Gómez (ESP)Mario Mola (ESP)Vincent Luis (FRA)
2016Cozumel (MEX) *Mario Mola (ESP)Jonathan Brownlee (GBR)Fernando Alarza (ESP)
2017Rotterdam (NED) *Mario Mola (ESP)Javier Gómez (ESP)Kristian Blummenfelt (NOR)
2018Gold Coast (AUS) *Mario Mola (ESP)Vincent Luis (FRA)Jacob Birtwhistle (AUS)
2019Lausanne (SUI) *Vincent Luis (FRA)Mario Mola (ESP)Javier Gómez (ESP)
2020Hamburg (GER)
* an den mit einem Sternchen gekennzeichneten Orten fand das Grand Final der World Triathlon Series statt
Fehler gefunden? Bitte teile uns hier mit, was wir verbessern können!

Für öffentliche Kommentare und Diskussionen nutze gern die Funktion weiter unten.

- Anzeige -
Frank Wechsel
Frank Wechsel
Frank Wechsel ist Herausgeber der Zeitschriften SWIM und triathlon. Schon während seines Medizinstudiums gründete er im Oktober 2000 zusammen mit Silke Insel den spomedis-Verlag. Frank Wechsel ist zehnfacher Langdistanz-Finisher im Triathlon – 1996 absolvierte er erfolgreich den Ironman auf Hawaii.

Verwandte Artikel

10. Oktober 1987: Dave Scott siegt zum letzten Mal – vor Mark Allen

Mit dem Ironman 1987 endet eine Ära: Zum letzten Mal kann Dave Scott vor Mark Allen gewinnen, wenn auch deutlich. Bei den Frauen siegt mit Erin Baker zum ersten Mal eine Nichtamerikanerin.

18. Oktober 1986: Paula Newby-Fraser, die neue Queen of Kona

Dave Scott, Mark Allen, Scott Tinley - und Paula Newby Fraser. Die heutigen Legenden des Ironman stehen auf dem Treppchen der zehnten Ausgabe des Rennens. Dieses ist hoch dotiert - dank einer anonymen Spende.

ePaper | Kiosk findenAbo

Aktuelle Beiträge

Els Visser vor Ironman Neuseeland: „Der Kurs ist auf meine Stärken zugeschnitten“

0
Die Niederländerin Els Visser ist mit zwei Podiumsplätzen sehr gut ins Jahr gestartet. tri-mag hat vor dem Ironman Neuseeland am kommenden Wochenende über eine mögliche Titelverteidigung dort sowie den weiteren Saisonverlauf mit ihr gesprochen.

T100: Da ist Musik drin!

Mehr lesen und erleben mit triathlon+

Triathlon ist mehr als Schwimmen, Radfahren und Laufen. Mit der Mitgliedschaft bei triathlon+ erlebst du den schönsten Sport der Welt so umfangreich wie nie zuvor. Wir haben drei attraktive Modelle für dich: Mit dem Monatsabo hast du die volle Flexibilität. Mit dem Halbjahresabo kannst du unseren Service umfangreich testen und mit dem Jahresabo sparst du bares Geld.

Monatsabo

9,95 -
Jetzt mitmachen bei triathlon+
  • volle Flexibilität
  • € 9,95 pro Monat
  • monatlich kündbar
Empfehlung!

Jahresabo

89,95 -
Größte Ersparnis bei triathlon+
  • Mindestlaufzeit 12 Monate
  • danach monatlich € 9,95
  • nach 1 Jahr monatlich kündbar

Halbjahresabo

39,95 -
Ein halbes Jahr zum Vorteilspreis
  • Mindestlaufzeit 6 Monate
  • danach monatlich € 9,95
  • nach 6 Mo. monatlich kündbar