Samstag, 15. Juni 2024

Die Startzeiten am Super Friday mit Ryf, Haug und Frodeno

Da liegt das internationale Renngeschehen über Monate nahezu brach – und dann müssen sich die besten Triathleten der Welt plötzlich zwischen zwei lukrativen Rennen entscheiden. Und das auch noch an einem Freitag – es wird ein Super Friday, der die internationale Triathlonsaison 2021 einläutet. Und wer sie live verfolgen möchte, muss nicht nur früh aufstehen, sondern auch lange durchhalten.

Ironman 70.3 Dubai in den frühen Morgenstunden

Nachdem die ersten klassischerweise gut besetzten Rennen der Saison der Coronapandemie zum Opfer gefallen sind (wie der Ironman 70.3 Südafrika) oder nur von wenigen einheimischen Triathleten besucht werden können (wie die Challenge Wanaka oder der Ironman Neuseeland), kündigen sich für den 12. März zwei echte Leckerbissen an. Im Mittleren Osten startet in den frühen Morgenstunden der Ironman 70.3 Dubai. Um 7 Uhr Ortszeit starten die Profimänner am Jumeirah Beach auf die Mitteldistanz von 1,9 Kilometern Schwimmen, 90 Kilometern Radfahren und 21,1 Kilometern Laufen, drei Minuten später gehen die Pro-Frauen auf die Strecke. Ab 7:10 Uhr geht es für die Agegrouper um 40 Qualifikationsplätze für die Ironman-70.3-WM in St. George (Utah, USA) im September.

- Anzeige -

Ob das Rennen wie schon in der Vergangenheit live im Internet übertragen wird, ist noch offen – für die Triathlonfans würde das mit der dreistündigen Zeitverschiebung aber auch ein frühes Aufstehen bedeuten, um dem Startschuss um 4 Uhr MEZ beizuwohnen. Die Siegerzeiten im Vorjahr betrugen 3:33:45 Stunden durch den Belgier Bart Aernouts bei den Männern und 3:58:37 Stunden durch die Schweizerin Imogen Simmonds bei den Frauen. Dass der Sieg in der Schweiz bleibt, ist nach der Meldung von Daniela Ryf im bisher noch kleinen Frauenfeld wahrscheinlich. Bei den Männern ist die Liste bekannter Namen hingegen schon länger: So haben sich aus Deutschland bislang Andreas Böcherer, Maurice Clavel und Ruben Zepuntke angekündigt. Sie treffen unter anderem voraussichtlich auf Jan van Berkel (SUI), Jesper Svensson (SWE) und Antony Costes (FRA). tri-mag.de wird die Ergebnisse rechtzeitig auf dem Frühstückstablett servieren.

Challenge Miami am späten Abend

Einen halben Tag später und 12.000 Kilometer weiter westlich geht es auf dem Homestead Miami Speedway um 50.000 US-Dollar Preisgeld beim Challenge-Rennen über die „Miami Distance“. Für die ungewöhnliche Streckenlänge von 1,5 Kilometern Schwimmen (2 Runden), 60,3 Kilometern Radfahren (17 Runden) und 16,9 Kilometern Laufen (7 Runden) hat ein echtes Weltklassefeld gemeldet, allen voran die beiden letzten Ironman-Weltmeister Anne Haug und Jan Frodeno. Haug trifft in Florida als einzige deutsche Starterin um 13 Uhr Ortszeit (19 Uhr MEZ) auf die dreifache Hawaii-Zweite Lucy Charles-Baclay (GBR), Sarah Crowley (AUS) und zahlreiche weitere nordamerikanische Profiathletinnen. Jan Frodeno und Roth-Sieger Andreas Dreitz haben es ab 15 Uhr (21 Uhr MEZ) unter anderem mit dem aufstrebenden Dänen Magnus Elbaek Ditlev, den Amerikanern Rudy von Berg, Matt Hanson, Ben Hoffman, Tim O’Donnell und Andrew Starykowicz sowie dem Kanadier Lionel Sanders zu tun.

Die Challenge Family hat angekündigt, beide Rennen live zu übertragen. Mit dem Zieleinlauf der Männer ist um kurz vor Mitternacht zu rechnen. tri-mag.de plant, die Entscheidungen in einem Liveticker zu begleiten.

Super Friday am 12. März: Die Profi-Startzeiten

RennenStarterfeldOrtszeitMEZ
Ironman 70.3 DubaiPro-Männer7:00 Uhr4:00 Uhr
Ironman 70.3 DubaiPro-Frauen7:03 Uhr4:03 Uhr
Challenge MiamiPro-Frauen13:00 Uhr19:00 Uhr
Challenge MiamiPro-Männer15:00 Uhr21:00 Uhr
Fehler gefunden? Bitte teile uns hier mit, was wir verbessern können!

Für öffentliche Kommentare und Diskussionen nutze gern die Funktion weiter unten.

- Anzeige -
Frank Wechsel
Frank Wechsel
Frank Wechsel ist Herausgeber der Zeitschriften SWIM und triathlon. Schon während seines Medizinstudiums gründete er im Oktober 2000 zusammen mit Silke Insel den spomedis-Verlag. Frank Wechsel ist zehnfacher Langdistanz-Finisher im Triathlon – 1996 absolvierte er erfolgreich den Ironman auf Hawaii.

Verwandte Artikel

Favoritinnencheck San Francisco T100: Alle gegen Taylor Knibb?

Alle Favoritinnen sind am Start. Alle Favoritinnen? Mit der amtierenden Ironman-Weltmeisterin Lucy Charles-Barclay, Anne Haug und Daniela Ryf fehlen drei Athletinnen bei den San Francisco T100. Das macht das Starterinnenfeld aber keinen Deut weniger interessant. Ein Blick auf die Favoritinnen.

Anne Haug sagt San Francisco T100 ab

Ein weiteres Rennen der T100 Triathlon World Tour findet ohne Anne Haug statt. Die Ironman-Vizeweltmeisterin von 2023 hat ihren Start gesundheitsbedingt abgesagt.

ePaper | Kiosk findenAbo

Aktuelle Beiträge

Mehr lesen und erleben mit triathlon+

Triathlon ist mehr als Schwimmen, Radfahren und Laufen. Mit der Mitgliedschaft bei triathlon+ erlebst du den schönsten Sport der Welt so umfangreich wie nie zuvor. Wir haben drei attraktive Modelle für dich: Mit dem Monatsabo hast du die volle Flexibilität. Mit dem Halbjahresabo kannst du unseren Service umfangreich testen und mit dem Jahresabo sparst du bares Geld.

Monatsabo

9,95 -
Jetzt mitmachen bei triathlon+
  • volle Flexibilität
  • € 9,95 pro Monat
  • monatlich kündbar
Empfehlung!

Jahresabo

89,95 -
Größte Ersparnis bei triathlon+
  • Mindestlaufzeit 12 Monate
  • danach monatlich € 9,95
  • nach 1 Jahr monatlich kündbar

Halbjahresabo

39,95 -
Ein halbes Jahr zum Vorteilspreis
  • Mindestlaufzeit 6 Monate
  • danach monatlich € 9,95
  • nach 6 Mo. monatlich kündbar