Samstag, 13. April 2024
€ 0,00

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Ironman Kopenhagen findet nicht planmäßig statt

Nachdem bereits Anfang der Woche die großen deutschen Ironman-Rennen im Kraichgau, in Frankfurt und Hamburg verschoben wurden, trifft es nun mit dem Ironman Kopenhagen einen weiteren Wettkampf in Europa. Dieser war in den vergangenen Jahren traditionell eine der letzten Qualifikationsmöglichkeiten für die Weltmeisterschaft und sollte am 16. August stattfinden.

In einer Pressemitteilung des Veranstalters heißt es, dass das Rennen aufgrund einer von der dänischen Regierung angekündigten Richtlinie nicht an diesem Tag durchgeführt werden könne. Die Maßnahmen gegen die Verbreitung des Coronavirus werden zwar nach und nach unter anderem mit der Öffnung von Kindergärten gelockert, Veranstaltungen sind bis in den August hinein weiterhin untersagt. Ob eher mit einer Absage des Wettkampfs in diesem Jahr oder einer Verschiebung auf einen anderen Termin in 2020 zu rechnen ist, wird in der Pressemitteilung nicht erklärt. Auf der Ironman-Website verweist man bislang auf einen noch unbekannten Ausweichtermin im Jahr 2020.

Fehler gefunden? Bitte teile uns hier mit, was wir verbessern können!

Für öffentliche Kommentare und Diskussionen nutze gern die Funktion weiter unten.

- Anzeige -
Anna Bruder
Anna Bruder
Anna Bruder wurde bei triathlon zur Redakteurin ausgebildet. Die Frankfurterin zog nach dem Studium der Sportwissenschaft für das Volontariat nach Hamburg und fühlt sich dort sehr wohl. Nach vielen Jahren im Laufsport ist sie seit 2019 im Triathlon angekommen und hat 2023 beim Ironman Frankfurt ihre erste Langdistanz absolviert. Es war definitiv nicht die letzte.

Verwandte Artikel

Gewinnt Sanders jetzt Hawaii? 5 Takeaways vom Ironman 70.3 Oceanside

Die Ironman Pro Series ist gestartet. Was bleibt von den Siegen von Taylor Knibb und Lionel Sanders hängen? Und wie ist die Leistung der deutschen Starter zu bewerten?

Ironman 70.3 Oceanside: Lionel Sanders gewinnt Battle, Taylor Knibb souverän

Das erste Rennen der Ironman Pro Series ist Geschichte. Zwei spannende Rennen mit unterschiedlichen Verläufen präsentierten Rennaction auf höchstem Niveau. Mit zwei verdienten Siegern sowie einer deutschen Überraschung.

ePaper | Kiosk findenAbo

Aktuelle Beiträge

Singapur T100: Ashleigh Gentle gewinnt nach spektakulärer Aufholjagd

0
Fünfeinhalb Minuten Vorsprung auf der Laufstrecke haben Lucy Charles-Barclay nicht gereicht: Vier Kilometer vor dem Ziel zieht die Australierin Ashleigh Gentle an ihr vorbei und sichert sich den Sieg bei der T100 World Triathlon Tour in Singapur. Els Visser komplettiert das Podium, die Deutsche Anne Reischmann belegt einen hervorragenden sechsten Platz.

Mehr lesen und erleben mit triathlon+

Triathlon ist mehr als Schwimmen, Radfahren und Laufen. Mit der Mitgliedschaft bei triathlon+ erlebst du den schönsten Sport der Welt so umfangreich wie nie zuvor. Wir haben drei attraktive Modelle für dich: Mit dem Monatsabo hast du die volle Flexibilität. Mit dem Halbjahresabo kannst du unseren Service umfangreich testen und mit dem Jahresabo sparst du bares Geld.

Monatsabo

9,95 -
Jetzt mitmachen bei triathlon+
  • volle Flexibilität
  • € 9,95 pro Monat
  • monatlich kündbar
Empfehlung!

Jahresabo

89,95 -
Größte Ersparnis bei triathlon+
  • Mindestlaufzeit 12 Monate
  • danach monatlich € 9,95
  • nach 1 Jahr monatlich kündbar

Halbjahresabo

39,95 -
Ein halbes Jahr zum Vorteilspreis
  • Mindestlaufzeit 6 Monate
  • danach monatlich € 9,95
  • nach 6 Mo. monatlich kündbar