Montag, 20. Mai 2024

Jan Frodeno startet bei Challenge Roth 2020

Im Dezember 2018 gab Jan Frodeno bei der „sailfish Night of the Year“ bekannt, dass er 2019 in Frankfurt starten wolle und forderte gleichzeitig seine Konkurrenten Sebastian Kienle und Patrick Lange dazu auf, ebenfalls bei der Ironman-EM anzutreten. Auch dieses Jahr lässt der Ironman-Weltmeister in Bezug auf seine Sommer-Langdistanz wieder frühzeitig die Katze aus dem Sack: Der 38-Jährige verzichtet 2020 auf einen erneuten Start beim Ironman Frankfurt und wird stattdessen zum zweiten Mal in seiner Karriere bei der Challenge Roth an den Start gehen.

Zahlen und Rekorde stehen weniger im Vordergrund

Bei seinem ersten Roth-Start 2016 erzielte Frodeno mit Ankündigung eine neue Weltbestzeit auf der Langdistanz und gewann das Rennen mit 20:44 Minuten Vorsprung in 7:35:39 Stunden. Diese Fabelzeit noch einmal zu unterbieten, spielt für Frodeno im kommenden Jahr allerdings keine Rolle: „Das Rennen in Roth ist weltweit einzigartig. Die tolle Kulisse mit hunderttausenden von begeisterten Fans, die über 35-jährige Historie dieses legendären Rennens, das alles reizt mich total. Vor allem aber gehe ich davon aus, dass es bei der Challenge Roth wieder ein sehr starkes Feld geben wird. Ich finde es einfach spannend, mich mit den Besten der Welt zu messen“, so Jan Frodeno. „Ich brauche die Herausforderung“.

- Anzeige -

Für Felix Walchshöfer, Geschäftsführer der Challenge Roth, ist die Zusage Frodenos das „allerschönste Weihnachtsgeschenk“: „Mit Jan Frodeno verbindet uns seit 2016 sehr viel, und ich bin stolz und glücklich, dass er sich erneut für einen Start beim Datev Challenge Roth entschieden hat. Ich kenne sein Bedürfnis, sich mit den weltbesten Triathleten zu duellieren, und bin mir sicher, dass wir ihm dieses Weltklassefeld 2020 bieten können. Wir werden in einigen Wochen unser Starterfeld bekannt geben. Da wird es einige Überraschungen geben. Aber zunächst freue ich mich unheimlich über Jans Zusage und sein leidenschaftliches Statement für Roth.“

Fehler gefunden? Bitte teile uns hier mit, was wir verbessern können!

Für öffentliche Kommentare und Diskussionen nutze gern die Funktion weiter unten.

- Anzeige -
Simon Müller
Simon Müller
Simon Müller ist selbst als ambitionierter Athlet unterwegs. 2022 wurde er Deutscher Meister auf der Kurzdistanz, 2019 qualifizierte sich bei seinem ersten Ironman in Mexiko mit einem AK-Sieg in 8:45 Stunden für den Ironman Hawaii. In seiner Brust schlägt neben dem Triathleten- auch ganz besonders ein Läuferherz. Simons Bestzeite über 10 Kilometer liegt bei unglaublichen 30:29 Minuten.

Verwandte Artikel

Nach einer Woche „Challenge 120“: Jonas Deichmann spürt den Anpassungsprozess

Die ersten Tage waren hart. Mittlerweile aber passt sich der Körper an die Belastung von täglich einer Langdistanz an. Das bedeutet jedoch nicht, dass alles reibungslos läuft. Ein paar Probleme bleiben. Jonas Deichmann zieht Bilanz nach der ersten Woche seines Projekts.

Charmant, beschaulich und mit langer Tradition: 40 Jahre Saerbecker Triathlon

Als die Mülltonnen des Naturfreibads noch als Radständer in der Wechselzone herhalten mussten: Der Saerbecker Triathlon im nördlichen Münsterland fand 1984 erstmals statt und ist einer der ältesten noch ausgetragenen Wettkämpfe Deutschlands. Am 7. Juli begeht das Event sein 40-jähriges Jubiläum – am selben Tag wie die Challenge Roth.

ePaper | Kiosk findenAbo

Aktuelle Beiträge

Mehr lesen und erleben mit triathlon+

Triathlon ist mehr als Schwimmen, Radfahren und Laufen. Mit der Mitgliedschaft bei triathlon+ erlebst du den schönsten Sport der Welt so umfangreich wie nie zuvor. Wir haben drei attraktive Modelle für dich: Mit dem Monatsabo hast du die volle Flexibilität. Mit dem Halbjahresabo kannst du unseren Service umfangreich testen und mit dem Jahresabo sparst du bares Geld.

Monatsabo

9,95 -
Jetzt mitmachen bei triathlon+
  • volle Flexibilität
  • € 9,95 pro Monat
  • monatlich kündbar
Empfehlung!

Jahresabo

89,95 -
Größte Ersparnis bei triathlon+
  • Mindestlaufzeit 12 Monate
  • danach monatlich € 9,95
  • nach 1 Jahr monatlich kündbar

Halbjahresabo

39,95 -
Ein halbes Jahr zum Vorteilspreis
  • Mindestlaufzeit 6 Monate
  • danach monatlich € 9,95
  • nach 6 Mo. monatlich kündbar