triathlon-Awards: Das sind die besten Radhersteller des Jahres

Jeder Triathlet braucht es: ein Fahrrad. In der Kategorie „Triathlonrad des Jahres“ habt ihr für eure Lieblingshersteller abgestimmt. Wir präsentieren die Gewinner.

„Oh, wie liebe ich mein Fahrrad“: So sangen es schon „Die Prinzen“. Ein Satz, der wohl auf jede Triathletin und jeden Triathleten zutreffen dürfte. Im Rahmen der triathlon-Awards habt ihr für die Hersteller abgestimmt, die das beste Gesamtpaket in der zweiten Disziplin bieten. Hier kommen die Ergebnisse.

- Anzeige -

1. Platz: Canyon

Wie schon im vergangenen Jahr geht der Sieg auch 2023 wieder an Canyon. Mit satten 51,8 % der Stimmen sicherten sich die Koblenzer den ersten Platz. Auf die Räder aus Deutschland vertrauen unter anderem der neue Ironman-Weltmeister Sam Laidlow und deutsche Profis wie Florian Angert und Laura Philipp. Die hohe Stimmenzahl spiegelt durchaus die Realität in den Wechselzonen der großen Triathlonwettkämpfe wider. Der Trend spricht für die Koblenzer.

Nils Flieshardt

2. Platz: Cube

Mit 17,9 % Stimmenanteil belegt die Firma Cube aus Waldershof den zweiten Platz im Ranking. Auf dem neuen „Aerium C:68X“ wurde Lucy Charles-Barclay jüngst Ironman-Weltmeisterin auf Hawaii. Zwei Trinksysteme sorgen für eine optimale Verpflegung und die „Twin Head Tube“ soll die Lenkpräzision bei starkem Seitenwind unterstützen.

JMitchell

3. Platz: Cervélo

Mit 7,4 % im Ranking kommt die kanadische Radmarke Cervélo auf den dritten Rang. Der Sponsor des World-Tour-Teams Jumbo Visma stattet im Triathlon Profis wie Anne Haug oder Clément Mignon aus. Bereits im vergangenen Jahr belegte Cervélo den dritten Rang bei den triathlon-Awards.

Peter Jacob

triathlon-Awards: Radmarke des Jahres 2023

PlatzMarkeStimmenStimmen in Prozent
1Canyon288151,8
2Cube99917,9
3Cervélo4137,4
4Trek2714,9
5Scott2274,1
6Kú Cycle2173,9
7BMC1592,9
8Felt741,3
9Quintana Roo691,2
10Cadex681,2
Fehler gefunden? Bitte teile uns hier mit, was wir verbessern können!

Für öffentliche Kommentare und Diskussionen nutze gern die Funktion weiter unten.

- Anzeige -
Jan Luca Grüneberg
Jan Luca Grüneberg
Nach dem Studium der Sportwissenschaften an der Deutschen Sporthochschule Köln ist Jan Luca Grüneberg seit 2022 bei spomedis und wurde dort zum Redakteur ausgebildet. Wenn er gerade mal nicht trainiert, hört oder produziert er wahrscheinlich Musik.

Verwandte Artikel

Roth und Frankfurt ausgebucht: Bei diesen Langdistanzen in Deutschland kannst du dich für 2024 noch anmelden

Acht Langdistanzen gibt es in Deutschland. Der Ironman Hamburg ist bereits Geschichte, der Schlosstriathlon Moritzburg findet an diesem Wochenende statt, die Challenge Roth und der Ironman Frankfurt sind ausgebucht. Bleiben vier Events, die für dieses Jahr noch Kapazitäten haben.

Vorbereitung auf die Ironman-WM: Anne Haug startet bei Mitteldistanz in Nizza

Die 41-Jährige nutzt das Ironman-70.3-Rennen am Sonntag, um den Kurs für die Ironman-Weltmeisterschaft am 22. September in Teilen kennenzulernen. Da es kein Elitefeld gibt, nimmt sie als Agegrouperin teil – mit einer Einschränkung allerdings.

Mehr lesen und erleben mit triathlon+

Triathlon ist mehr als Schwimmen, Radfahren und Laufen. Mit der Mitgliedschaft bei triathlon+ erlebst du den schönsten Sport der Welt so umfangreich wie nie zuvor. Wir haben drei attraktive Modelle für dich: Mit dem Monatsabo hast du die volle Flexibilität. Mit dem Halbjahresabo kannst du unseren Service umfangreich testen und mit dem Jahresabo sparst du bares Geld.

Monatsabo

9,95 -
Jetzt mitmachen bei triathlon+
  • volle Flexibilität
  • € 9,95 pro Monat
  • monatlich kündbar
Empfehlung!

Jahresabo

89,95 -
Größte Ersparnis bei triathlon+
  • Mindestlaufzeit 12 Monate
  • danach monatlich € 9,95
  • nach 1 Jahr monatlich kündbar

Halbjahresabo

39,95 -
Ein halbes Jahr zum Vorteilspreis
  • Mindestlaufzeit 6 Monate
  • danach monatlich € 9,95
  • nach 6 Mo. monatlich kündbar