- Anzeige -

Alternativprogramm für Triathleten
Beim Bayreuther Contre la montre auf den Spuren von Anne Haug und Andreas Dreitz

Das Einzelzeitfahren in Nordbayern bietet Triathleten die Möglichkeit, die Saison mit einem herausfordernden Highlight ausklingen zu lassen. Auch Triathlongrößen waren bereits am Start. Die Anmeldung ist seit dem 20. März geöffnet.

Veranstalter Anne Haug sicherte sich bei ihren drei Starts beim Contre la montre in Bayreuth drei Siege: 2008, 2010 und 2017.

Wer ein frühes Saisonhighlight geplant hat und das Triathlonjahr 2022 bereits im Spätsommer ausklingen lassen möchte, findet in Bayern eine abwechslungsreiche Alternative zum gewohnten Wettkampf. Beim Jedermann-Einzelzeitfahren des „Bayreuther Contre la montre – Besiege die Uhr“ können Athleten ihre Skills in der zweiten Disziplin noch einmal unter Beweis stellen. Auf 21,3 Kilometern geht es am 18. September auf komplett gesperrter Strecke an der Therme Obernsees gegen sich selbst, die Konkurrenz und die Uhr.

- Anzeige -

Start von einer Zeitfahrrampe

„Der Kurs ist schnell und fast komplett flach“, erklärt Organisator Frank Übelhack, Vorsitzender vom ausrichtenden Bayreuther Sportverein Team Icehouse. „Die Athleten werden von einer Zeitfahrrampe im Ein-Minuten-Takt in das Rennen geschickt. Bis zum Wendepunkt gilt es, nur geringe Höhenmeter zu absolvieren, die dann aber viel Power direkt nach dem Wenden geben, um mit Vollgas weiterzufahren.“ Anschließend geht es zum Wendepunkt nach Obernsees, um die Strecke erneut zu absolvieren. „Traditionell zeigen die Aktiven am Saisonende tollen Radsport im Landkreis Bayreuth. Durch die Zeitfahrrampe ist ein toller Start garantiert. Das Event war in den Vorjahren immer ausverkauft“, betont Frank Übelhack.

Contre la montre in Bayreuth trotzt der Coronapandemie

Das Bayreuther Contre la montre ist übrigens eines der Events, die auch in der Coronapandemie ohne Unterbrechung stattgefunden haben. „2020 wurde sogar kontrolliert, ob wir alle Auflagen einhalten. Unser Konzept hat funktioniert“, so Übelhack, der bei dem Rennen in den vergangenen Jahren auch schon Triathlongrößen wie Anne Haug und Andreas Dreitz im Teilnehmerfeld begrüßen konnte.

Veranstalter Andreas Dreitz ging 2011 beim Bayreuther Contre la montre in das Rennen gegen die Uhr und wurde Dritter.

Streckenrekorde bestehen seit 2016 und 2020

Der Streckenrekord für das Rennen, das seit 2008 ausgetragen wird, liegt auf der 21,3-Kilometer-Strecke bei den Männern bei 26:56 Minuten. Lokalmatador Benedikt Helbig hat die Zeit im Jahr 2016 aufgestellt. Bei den Frauen war bisher Lisa Fischer vom RV Schweinfurt im Jahr 2020 am schnellsten unterwegs und durchbrach als Erste die 30-Minuten-Schallmauer (29:10 Minuten). Die Anmeldung für das Event ist seit dem 20. März geöffnet.

- nichts verpassen -

Erhalte Updates direkt auf dieses Gerät – abonniere jetzt.

Das könnte dir auch gefallen

Hier kannst du diesen Beitrag kommentieren

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.