Samstag, 25. Mai 2024

Dirk Leonhardt will mit längstem Triathlon der Welt ins Guinness-Buch der Rekorde

Eine Langdistanz ist für die meisten Triathleten eine große Herausforderung und stellt oftmals ein ultimatives sportliches Ziel dar. Auch Dirk Leonhardt aus dem hessischen Bruchköbel ist zweifacher Ironman-Finisher und hat außerdem bereits mehrere Ultradistanzen hinter sich. Nun hat er sich mehr vorgenommen und will mehr als die 30-fache Distanz absolvieren. Mit 200 Kilometern Schwimmen, 5.400 Kilometern Radfahren und 1.320 Kilometern Laufen will Leonhardt einen neuen Weltrekord aufstellen. Aktuell hält diesen die Italienerin Ilaria Corli, die 2017 nach 100 Kilometern Schwimmen in der Adria mit dem Rad über Frankreich nach Berlin fuhr und wieder zurück nach Italien lief.

Knapp 7.000 Kilometer in 38 Tagen

Die erste Disziplin will Leonhardt in einem Badesee in Biblis, einer Kleinstadt zwischen Darmstadt und Mannheim, absolvieren. Für das Schwimmen plant er sieben Tage ein, Unterbrechungen soll es aus Sicherheitsgründen nur bei Dunkelheit geben. Danach stehen täglich mehr als 360 Radkilometer und 16 bis 18 Stunden im Sattel an. Für die letzte Disziplin hat sich Leonhardt jeden Tag zwei Marathons vorgenommen, um nach weiteren 15 Tagen einen Haken an das Projekt machen zu können. Insgesamt ist der Rekordversuch zeitlich nicht begrenzt, als voll berufstätiger Familienvater will Leonhardt allerdings nicht länger als 38 Tage unterwegs sein.

- Anzeige -

„Ich bin nicht superathletisch oder schnell, aber ich habe Biss. Und wenn man etwas vorhat, dann kann man das schaffen“, sagte er gegenüber hessenschau.de.

Fehler gefunden? Bitte teile uns hier mit, was wir verbessern können!

Für öffentliche Kommentare und Diskussionen nutze gern die Funktion weiter unten.

- Anzeige -

1 Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Anna Bruder
Anna Bruder
Anna Bruder wurde bei triathlon zur Redakteurin ausgebildet. Die Frankfurterin zog nach dem Studium der Sportwissenschaft für das Volontariat nach Hamburg und fühlt sich dort sehr wohl. Nach vielen Jahren im Laufsport ist sie seit 2019 im Triathlon angekommen und hat 2023 beim Ironman Frankfurt ihre erste Langdistanz absolviert. Es war definitiv nicht die letzte.

Verwandte Artikel

Wirklich zufrieden: Anne Reischmann nach den Singapur T100

Mit einer Wildcard durfte Anne Reischmann am vergangenen Wochenende ihren Saisoneinstand bei der T100-Tour in Singapur feiern. Trotz eines sechsten Platzes lief aber nicht alles nach Plan.

Frederic Funk nach Singapur T100: „Es war eine brutale Hitze“

Die Bedingungen waren hart. Unvorstellbar hart. Das hat uns Frederic Funk nach seinem neunten Platz beim Rennen der T100 Triathlon World Tour im asiatischen Stadtstaat erzählt. Im Interview spricht der 26-Jährige über Überraschungen und Erkenntnisse.

ePaper | Kiosk findenAbo

Aktuelle Beiträge

Mehr lesen und erleben mit triathlon+

Triathlon ist mehr als Schwimmen, Radfahren und Laufen. Mit der Mitgliedschaft bei triathlon+ erlebst du den schönsten Sport der Welt so umfangreich wie nie zuvor. Wir haben drei attraktive Modelle für dich: Mit dem Monatsabo hast du die volle Flexibilität. Mit dem Halbjahresabo kannst du unseren Service umfangreich testen und mit dem Jahresabo sparst du bares Geld.

Monatsabo

9,95 -
Jetzt mitmachen bei triathlon+
  • volle Flexibilität
  • € 9,95 pro Monat
  • monatlich kündbar
Empfehlung!

Jahresabo

89,95 -
Größte Ersparnis bei triathlon+
  • Mindestlaufzeit 12 Monate
  • danach monatlich € 9,95
  • nach 1 Jahr monatlich kündbar

Halbjahresabo

39,95 -
Ein halbes Jahr zum Vorteilspreis
  • Mindestlaufzeit 6 Monate
  • danach monatlich € 9,95
  • nach 6 Mo. monatlich kündbar