Extremer Versuch:
Dirk Leonhardt will mit längstem Triathlon der Welt ins Guinness-Buch der Rekorde

Eine Langdistanz reicht Dirk Leonhardt nicht. Er will den längsten Triathlon der Welt absolvieren und hat heute damit begonnen, knapp 7.000 Kilometer durch das Rhein-Main-Gebiet zurückzulegen.

Eine Langdistanz ist für die meisten Triathleten eine große Herausforderung und stellt oftmals ein ultimatives sportliches Ziel dar. Auch Dirk Leonhardt aus dem hessischen Bruchköbel ist zweifacher Ironman-Finisher und hat außerdem bereits mehrere Ultradistanzen hinter sich. Nun hat er sich mehr vorgenommen und will mehr als die 30-fache Distanz absolvieren. Mit 200 Kilometern Schwimmen, 5.400 Kilometern Radfahren und 1.320 Kilometern Laufen will Leonhardt einen neuen Weltrekord aufstellen. Aktuell hält diesen die Italienerin Ilaria Corli, die 2017 nach 100 Kilometern Schwimmen in der Adria mit dem Rad über Frankreich nach Berlin fuhr und wieder zurück nach Italien lief.

Knapp 7.000 Kilometer in 38 Tagen

Die erste Disziplin will Leonhardt in einem Badesee in Biblis, einer Kleinstadt zwischen Darmstadt und Mannheim, absolvieren. Für das Schwimmen plant er sieben Tage ein, Unterbrechungen soll es aus Sicherheitsgründen nur bei Dunkelheit geben. Danach stehen täglich mehr als 360 Radkilometer und 16 bis 18 Stunden im Sattel an. Für die letzte Disziplin hat sich Leonhardt jeden Tag zwei Marathons vorgenommen, um nach weiteren 15 Tagen einen Haken an das Projekt machen zu können. Insgesamt ist der Rekordversuch zeitlich nicht begrenzt, als voll berufstätiger Familienvater will Leonhardt allerdings nicht länger als 38 Tage unterwegs sein.

- Anzeige -

“Ich bin nicht superathletisch oder schnell, aber ich habe Biss. Und wenn man etwas vorhat, dann kann man das schaffen”, sagte er gegenüber hessenschau.de.

Erhalte Updates direkt auf dieses Gerät – abonniere jetzt.

Das könnte dir auch gefallen
1 Kommentar
  1. Dennis

    Gibt es hier schon Zwischenstände, wie es bei Dirk läuft? Finde sein Vorhaben wahnsinnig und cool zu gleich!

Hier kannst du diesen Beitrag kommentieren

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.