Freitag, 27. Januar 2023
88
€ 940,35

Zwischensumme:  940,35

zzgl. Versandkosten

Warenkorb anzeigenKasse

SzeneIndividuell, objektiv und effizient trainieren – so gelingt es!

Individuell, objektiv und effizient trainieren – so gelingt es!

blank

Trainingssteuerung ist durchaus ein komplexes Thema, speziell, wenn es um eine Sportart wie Triathlon geht, bei der zumindest drei Sportarten aufeinander abgestimmt trainiert werden müssen. Aber auch weitere Faktoren spielen eine Rolle, wie etwa individuelle sportartspezifische Stärken und Schwächen, Wechselwirkungen einer Sportart mit einer anderen oder die Zeitkomponente, sprich: wann hat man Zeit für eine lange Radausfahrt oder wann hat das Schwimmbad offen?

Über all diese Themen und noch viel mehr zerbricht sich ein Trainer den Kopf. Er oder sie ist zusätzlich auch eine mentale Stütze vor Wettkämpfen, kann bei Motivationslöchern gut zureden, aber auch auf die Wichtigkeit von Regenerationszeiten hinweisen.

Mittlerweile ist es aber auch möglich, mittels künstlicher Intelligenz einen großen Teil der Trainingsplanung abzudecken. Athleten werden individuell durch die Trainingssaison begleitet und müssen sich nicht mit Details der Trainingswissenschaft befassen. Moderne Systeme wie das von PerfectPace sind mit den aktuellen Erkenntnissen aus der Trainingslehre programmiert worden und können dadurch objektiv das optimale Training errechnen. Als Eingangsparameter dienen die eigenen Leistungswerte, geplante Wettkämpfe, aktuell durchgeführte Trainings sowie die verfügbare Trainingszeit.

Einzigartige Trainingsauswertungen

Trainingsgestaltung mit Hilfe einer künstlichen Intelligenz wird in Zukunft deutlich an Popularität zunehmen. Algorithmen können auch kleinste Ausreisser beim Training erkennen und darauf entsprechend reagieren. Außerdem wird ein Algorithmus das Training immer objektiv auf der Basis von Ursache und Wirkung planen.
Die Auswertungen, die von der künstlichen Intelligenz überwacht werden, stellt PerfectPace als Statistiken auch auf seinem Dashboard zur Verfügung. Besonders beeindruckend ist dabei die Effizienzanalyse für die Sportarten Radfahren und Laufen. Diese Analyse ermöglicht es, die Auswirkungen des Grundlagentrainings sichtbar zu machen. Wie das funktioniert, wird in diesem Video genau beschrieben.

Generell ist das Dashboard von PerfectPace sehr modern und aufgeräumt. Es kann individuell eingerichtet werden und bietet viele Funktionen, die man in anderen Tools nicht findet.

Starte mit PerfectPace erfolgreich in die neue Saison

Mit dem Gutscheincode “AI-TRAINING” bekommst du die Möglichkeit, PerfectPace mit dem Ultimate-AI-Paket für drei Monate zum halben Preis zu testen.

hbhjvjhv

Athletenverwaltung für Trainer

Wenn der erste Kontakt zum strukturierten Training durch die künstliche Intelligenz getan ist, kann nach einiger Zeit der Wunsch auftreten, mit einem Trainer oder einer Trainerin das nächste Level zu erreichen. Auch hier bietet PerfectPace eine unglaublich schnelle und stabile Plattform, die es Trainern erlaubt, den Überblick über die Athleten zu behalten.

Train, race and recover at your PerfectPace.

Werbepartner
Werbepartner
Unter dem Autor Werbepartner finden sich Advertorials unserer Partner, die hier ihrer Zielgruppe, die sich mit unserer überschneidet, die Vorzüge Ihrer Produkte und Dienstleistungen deutlich ausführlicher erklären können, als das mit einem Banner oder einer Printanzeige möglich wäre. tri-mag.de steht für die klare Abgrenzung von redaktionellem und werblichen Content und setzt hier seit vielen Jahren Standards im Special-Interest-Segment des Ausdauersports. Die Artikel werden in der Regel mit "Gesponsert" markiert und auch in Social Media als "Bezahlte Partnerschaft" o. ä. gekennzeichnet.

Kommentiere den Artikel

Bitte gib hier deinen Kommentar ein (und bitte sei dabei fair anderen gegenüber)!
Bitte gib deinen Namen ein

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Aktuell sehr beliebt

Gala in Nizza: Das sind die ersten Sieger der Global Triathlon Awards

8
Dame Flora Duffy und Gustav Iden sind die beste Triathletin und der beste Triathlet des Jahres 2022. Der Juryentscheid wurde am Freitagabend auf einer Gala in Nizza verkündet. Hier sind die weiteren Sieger.

Wer nicht wagt, der nicht gewinnt!

1
In ihrer Vorbereitung auf den Swissman 2023 wechselt Sonja Tajsich vorübergehend die Sportgeräte. Hier berichtet sie über das Wagnis Wintertriathlon.

Louis Delahaije tritt zurück: Thomas Moeller neuer Chef-Bundestrainer der DTU

2
Der Niederländer stellt sein Amt aus persönlichen Gründen zur Verfügung, bleibt dem Verband aber erhalten. Moeller will positive Entwicklung mit Blick auf Olympia 2024 fortführen.

Nochmal Neuseeland: Sebastian Kienle startet beim Ironman New Zealand

6
Er erfüllt sich Rennträume am anderen Ende der Welt: Sebastian Kienle gibt bekannt, dass er zwei Wochen nach der Challenge Wanaka den Ironman New Zealand bestreiten wird.

Update im deutschen Rennkalender: Ironman 70.3 Dresden findet nicht mehr statt

7
Ironman verkündet den Rennkalender für das Jahr 2023, dabei werden die Rennen in fünf unterschiedlichen Städten stattfinden. Nicht mit dabei ist die Mitteldistanz in Dresden.

Premiere in der Praxis: RaceRanger soll erstmalig im Wettkampf getestet werden

6
Der Drafting-Sensor "RaceRanger" wird nach dem Launch vor mehr als einem Jahr am kommenden Wochenende erstmals beim Tauranga Half Triathlon in der Praxis getestet.

ePaper | Kiosk findenAbo

58,355FansGefällt mir
52,533FollowerFolgen
24,100AbonnentenAbonnieren

Aktuelle Beiträge