- Anzeige -

Sprintrennen mit K.-o.-Modus:
World Triathlon beantragt neue Olympia-Events für 2024

Die Anzahl olympischer Triathlon-Wettbwerbe könnte in Paris 2024 auf fünf steigen. Wie berichtet wird, hat der Weltverband die Aufnahme von zwei neuen Events in das Olympiaprogramm beantragt.

Schon bald könnte Triathlon bei den Olympischen Spielen eine größere Rolle spielen als bisher. Wie auf der Website insidethegames.biz berichtet wird, strebt der Weltverband Triathlon World die Aufnahme von zwei zusätzlichen Events bei den Spielen in Paris 2024 an. Die Zahl der Rennen würde sich damit auf fünf erhöhen. Dem Vernehmen nach soll es sich bei den neuen Wettbewerben um je einen Supersprint für Frauen und Männer über 400 Meter Schwimmen, 10 Kilometer Radfahren und 2,5 Kilometer Laufen handeln. Die Wettbewerbe könnten als “elimination race” über mehrere Runden ausgetragen werden, heißt es. Dabei würden immer wieder Athleten ausscheiden, bis ein Sieger feststeht. Genaue Details sind jedoch noch nicht bekannt. Laut dem Olympia-Fachportal wurde der Vorschlag von Triathlon World beim Internationalen Olympischen Komitee eingereicht. Das Executive Board des IOC wird im Dezember über das Programm der Spiele 2024 beraten.

IOC offen für spektakuläre Events

Triathlon ist seit den Spielen in Sydney olympisch. 2000, 2004, 2008, 2012 und 2016 gab es jeweils Einzelentscheidungen für Frauen und Männer über die olympische Distanz von 1,5 Kilometer Schwimmen, 40 Kilometer Radfahren und 10 Kilometer Laufen. Die deutschen Athleten jubelten bisher über zwei Medaillen: Silber durch Stephan Vuckovic 2000 und Gold durch Jan Frodeno 2008. Bei den ins kommende Jahr verschobenen Spielen in Tokio ist erstmals eine Mixed-Relay im Programm. Dabei absolvieren pro Nation zwei Frauen und zwei Männern dis Distanz von 300 Metern Schwimmen, 8 Kilometern Radfahren und 2 Kilometern Laufen.

- Anzeige -

Das IOC hatte sich zuletzt gegen neue Events ausgesprochen, die die Zahl der teilnehmenden Athleten erhöhen würde. Dies müsste bei einem Supersprint-Triathlon nicht zwangsläufig der Fall sein, da durch die Mixed-Staffel und die Einzelrennen bereits viele Triathleten vor Ort wären. Zudem zeigte sich das IOC in den letzten Jahren offen gegenüber neuen Formaten, die besonderes Spektakel versprechen. Ein spannendes Ausscheidungsrennen würde diese Anforderung sicherlich erfüllen.

Erhalte Updates direkt auf dieses Gerät – abonniere jetzt.

Das könnte dir auch gefallen

Hier kannst du diesen Beitrag kommentieren

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.