Montag, 4. März 2024
€ 0,00

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Daniela Ryf liegt deutlich an der Spitze

Frank Wechsel | spomedis

Ihre gute Ausgangslage nach dem Schwimmen nutzte Daniela Ryf, um auf dem Rad Tempo zu machen. Die Schweizerin holte zusammen mit Katrina Matthews und Skye Moench Meter um Meter auf die Führende Haley Chura auf. Nachdem Lisa Nordén sich zwischenzeitlich an die Spitze gesetzt hatte, bekam sie Gesellschaft von der Gruppe um Ryf. Das Tempo nicht mitgehen konnte Anne Haug, die bereits früh abreißen lassen und zunächst im Niemandsland des Feldes ihren eigenen Rhythmus finden musste. Ryf übernahm die Führung und distanzierte die Konkurrenz kontinuierlich. Hinter der Schweizerin fuhr Katrina Matthews ein einsames Rennen, während Nordén und Moench erst als Zweiergruppe agierten, ehe auch Moench den Anschluss verlor und von einer Gruppe mit Anne Haug, Fenella Langridge und Jocelyn McCauley geschluckt wurde. Ryf führte des Feld letztlich nach 5:33:46 Stunden (Radzeit: 4:37:47 Stunden) als Erste in die zweite Wechselzone. Mit einem Vorsprung von 7:07 Minuten auf Matthews ging es für sie auf die Laufstrecke. Auf Rang drei nahm Lisa Nordén mit 9:32 Minuten Rückstand die Verfolgung auf. Anne Haug nahm 15:17 Minuten nach der Führenden zusammen mit Skye Moench und Jocelyn McCauley den Marathon in Angriff.

Den umfassenden Rennbericht mit allen Verläufen, Ergebnissen und Splits gibt es nach dem Rennen auf tri-mag.de.

Fehler gefunden? Bitte teile uns hier mit, was wir verbessern können!

Für öffentliche Kommentare und Diskussionen nutze gern die Funktion weiter unten.

- Anzeige -

2 Kommentare

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Bengt Lüdke
Bengt Lüdke
Bengt-Jendrik Lüdke ist Redakteur bei triathlon. Der Sportwissenschaftler volontierte nach seinem Studium bei einem der größten Verlage in Norddeutschland und arbeitete dort vor seinem Wechsel zu spomedis elf Jahre im Sportressort. In seiner Freizeit trifft man ihn in Laufschuhen an der Alster, auf dem Rad an der Elbe – oder sogar manchmal im Schwimmbecken.

Verwandte Artikel

Nach 20 Jahren Profisport: Daniela Ryf kündigt Karriereende an

Nach diesem Jahr ist Schluss: Daniela Ryf hat das Ende ihrer Triathlonkarriere verkündet. Vorher will die Inhaberin der Weltbestzeit allerdings noch abräumen - im besten Fall gleich zwei Weltmeistertitel.

T100 Triathlon World Tour: Das ist die Startliste der Frauen

Die Startliste für das erste Rennen der T100-Tour in Miami am 9. März ist raus. Mit nur zwölf Frauen aus dem Stamm der 20 Starterinnen, lässt die Meldeliste durchblicken, dass es einige Wildcards geben wird.

ePaper | Kiosk findenAbo

Aktuelle Beiträge

Mehr lesen und erleben mit triathlon+

Triathlon ist mehr als Schwimmen, Radfahren und Laufen. Mit der Mitgliedschaft bei triathlon+ erlebst du den schönsten Sport der Welt so umfangreich wie nie zuvor. Wir haben drei attraktive Modelle für dich: Mit dem Monatsabo hast du die volle Flexibilität. Mit dem Halbjahresabo kannst du unseren Service umfangreich testen und mit dem Jahresabo sparst du bares Geld.

Monatsabo

9,95 -
Jetzt mitmachen bei triathlon+
  • volle Flexibilität
  • € 9,95 pro Monat
  • monatlich kündbar
Empfehlung!

Jahresabo

89,95 -
Größte Ersparnis bei triathlon+
  • Mindestlaufzeit 12 Monate
  • danach monatlich € 9,95
  • nach 1 Jahr monatlich kündbar

Halbjahresabo

39,95 -
Ein halbes Jahr zum Vorteilspreis
  • Mindestlaufzeit 6 Monate
  • danach monatlich € 9,95
  • nach 6 Mo. monatlich kündbar