Mittwoch, 29. Mai 2024

Ironman 70.3 St. George: Strecke, Starter, Übertragung

Am kommenden Samstag findet im US-Bundesstaat Utah der Ironman 70.3 St. George statt, ein weiteres Rennen der neuen Profi-Rennserie des Veranstalters. Die wichtigsten Infos zu den Starterfeldern, den Strecken sowie der Liveübertragung findet ihr hier.

Getty Images for IRONMAN

Der Ironman 70.3 St. George ist ein etabliertes Rennen im Kalender des Veranstalters und am kommenden Samstag Schauplatz der nordamerikanischen Meisterschaft. Der erste Startschuss fällt um 6:50 Uhr Ortszeit (14:50 Uhr MESZ).

- Anzeige -

Eine Strecke fürs Auge

Die Athleten und Fans können sich auf anspruchsvolle Strecken vor spektakulärer Kulisse freuen – spätestens seit der Ironman-70.3-WM 2021 dürften sich die Bilder der typischen roten Felsformationen im Gedächtnis eingebrannt haben. Der Renntag beginnt mit 1,9 Kilometern, abgesteckt als Dreieckskurs, im Sand Hollow Reservoir. Die 90 Kilometer lange Radstrecke führt die Athletinnen und Athleten schließlich auf einer großen Runde durch hügeliges Terrain und unter anderem durch den Snow Canyon State Park. Der abschließende Halbmarathon wird nicht weniger anspruchsvoll. Auf einem Zwei-Runden-Kurs geht es meistens entweder hoch oder runter und zum Teil über die Wiese eines Golfplatzes.

Vorjahressieger erneut am Start

Auf der Meldeliste der Frauen stehen überwiegend Athletinnen aus dem nordamerikanischen Raum, mit der Startnummer eins geht jedoch die Südafrikanerin Jeanni Metzler ins Rennen. Dass ihr die Strecke liegt, bewies sie nicht nur mit ihrem Sieg im vergangenen Jahr, sondern auch mit Platz zwei bei der Ironman-70.3-WM 2021. Starke Konkurrenz bekommt Metzler unter anderem in Person von der Kanadierin Paula Findlay, Skye Moench aus den USA sowie den Australierinnen Grace Thek und Ellie Salthouse.

Bei den Männern steht mit Sam Long ebenfalls der Vorjahressieger ganz oben auf der Starterliste. Der 28-Jährige bewies seine gute Form in dieser Saison bereits mit einem Sieg beim Ironman 70.3 Pucon und drei zweiten Plätzen beim Ironman 70.3 Oceanside sowie bei den T100-Rennen in Miami und Singapur. Mit um den Sieg kämpfen können eine Handvoll Athleten aus Nordamerika, unter anderem der Kanadier Jackson Laundry sowie der US-Amerikaner Marc Dubrick. Zwei aussichtsreiche Kandidaten kommen zudem aus Deutschland, denn Maximilian Sperl und Magnus Männer setzen ihre USA-Reise fort. Sperl hatte beim Ironman 70.3 Oceanside als Fünftplatzierter das Podium schon in Reichweite, Männer wird sein Resultat aus dem gleichen Rennen (Platz 18) verbessern wollen und dürfte beim Schwimmen bereits den Ton angeben.

Wie alle Rennen der Ironman Pro Series wird auch der Wettkampf in St. George live und kostenfrei übertragen. Der Livestream beginnt um 14:30 Uhr deutscher Zeit sowohl auf proseries.ironman.com sowie beim Anbieter Outside TV.

Fehler gefunden? Bitte teile uns hier mit, was wir verbessern können!

Für öffentliche Kommentare und Diskussionen nutze gern die Funktion weiter unten.

- Anzeige -
Anna Bruder
Anna Bruder
Anna Bruder wurde bei triathlon zur Redakteurin ausgebildet. Die Frankfurterin zog nach dem Studium der Sportwissenschaft für das Volontariat nach Hamburg und fühlt sich dort sehr wohl. Nach vielen Jahren im Laufsport ist sie seit 2019 im Triathlon angekommen und hat 2023 beim Ironman Frankfurt ihre erste Langdistanz absolviert. Es war definitiv nicht die letzte.

Verwandte Artikel

Ironman 70.3 Chattanooga: Siege für Matt Hanson und Emma Pallant-Browne

Mit jeweils beeindruckenden Laufleistungen triumphieren der US-Amerikaner Matt Hanson und die Britin Pallant-Browne bei den Rennen der Ironman Pro Series in Tennessee. Deutsche Athletinnen und Athleten waren nicht am Start.

Nicolas Mann nach Ironman 70.3 Mallorca: „Ich mache mir keinen Stress wegen Social-Media-Posts!“

Nicolas Mann – der Mann der Stunde. Der 24-Jährige siegte in einem stark besetzten Profifeld beim Ironman 70.3 Mallorca. Im Gespräch mit tri-mag.de redet er über einen historischen Sieg, Gedanken während des Rennens und eine Schlagzeile, die er am Ende des Jahres lesen möchte.

ePaper | Kiosk findenAbo

Aktuelle Beiträge

Mehr lesen und erleben mit triathlon+

Triathlon ist mehr als Schwimmen, Radfahren und Laufen. Mit der Mitgliedschaft bei triathlon+ erlebst du den schönsten Sport der Welt so umfangreich wie nie zuvor. Wir haben drei attraktive Modelle für dich: Mit dem Monatsabo hast du die volle Flexibilität. Mit dem Halbjahresabo kannst du unseren Service umfangreich testen und mit dem Jahresabo sparst du bares Geld.

Monatsabo

9,95 -
Jetzt mitmachen bei triathlon+
  • volle Flexibilität
  • € 9,95 pro Monat
  • monatlich kündbar
Empfehlung!

Jahresabo

89,95 -
Größte Ersparnis bei triathlon+
  • Mindestlaufzeit 12 Monate
  • danach monatlich € 9,95
  • nach 1 Jahr monatlich kündbar

Halbjahresabo

39,95 -
Ein halbes Jahr zum Vorteilspreis
  • Mindestlaufzeit 6 Monate
  • danach monatlich € 9,95
  • nach 6 Mo. monatlich kündbar