Dienstag, 16. April 2024

Ironman-70.3-WM 2022 findet in Klagenfurt oder Lahti statt

Nachdem die Mitteldistanz-Weltmeisterschaft von Ironman im vergangenen Jahr bereits mit den Wettkämpfen in Nizza in Europa stattgefunden hatte, wandert die WM in diesem Jahr nach Neuseeland. Am 28. und 29. November werden die Weltmeistertitel in Taupo vergeben. 2021 zieht die 70.3-WM dann nach Nordamerika weiter und wird in St. George ausgetragen.

“Die Ironman 70.3 World Championship hat eine beachtliche Entwicklung hingelegt und wir freuen uns, dass wir nach Europa zurückkehren. Mit Lahti in Finnland sowie Klagenfurt in Österreich haben wir zwei potenzielle Austragungsorte, die mehrfach bewiesen haben, dass sie ideale Gastgeber für die weltbesten Athletinnen und Athleten sein können“, wird Ironman-Chef Andrew Messick in einer Pressemitteilung zitiert.

- Anzeige -

Die Ironman-70.3-Weltmeisterschaft findet seit 2006 jährlich statt und wurde zunächst fünf Jahre lang in Clearwater (Florida) nahe des Ironman-Headquaters in Tampa ausgetragen. Es folgten drei Austragungen in Henderson bei Las Vegas (Nevada) und eine in Mt. Tremblant (Kanada), bevor eine internationale Rotation etabliert wurde. Die Deutschen Michael Raelert, Sebastian Kienle und Jan Frodeno konnten den Titel je zweimal gewinnen, die Schweizerin Daniela Ryf ist mit fünf Siegen die unangefochtene Nummer eins bei den Frauen.

Wann die finale Entscheidung für eine der beiden Städte fallen soll, gab Ironman in der Mitteilung nicht bekannt.

Die Geschichte der Ironman-70.3-WM

Alle Orte, alle Sieger
JahrOrtSiegerinSieger
2006Clearwater (USA)Samantha McGlone (CAN)Craig Alexander (AUS)
2007Clearwater (USA)Mirinda Carfrae (AUS)Andy Potts (USA)
2008Clearwater (USA)Joanna Zeiger (USA)Terenzo Bozzone (NZL)
2009Clearwater (USA)Julie Dibens (GBR)Michael Raelert (GER)
2010Clearwater (USA)Jodie Swallow (GBR)Michael Raelert (GER)
2011Henderson (USA)Melissa Rollison (AUS)Craig Alexander (AUS)
2012Henderson (USA)Leanda Cave (GBR)Sebastian Kienle (GER)
2013Henderson (USA)Melissa Hauschildt (AUS)Sebastian Kienle (GER)
2014Mont-Tremblant (CAN)Daniela Ryf (SUI)Javier Gomez (ESP)
2015Zell am See (AUT)Daniela Ryf (SUI)Jan Frodeno (GER)
2016Mooloolaba (AUS)Holly Lawrence (GBR)Tim Reed (AUS)
2017Chattanooga (USA)Daniela Ryf (SUI)Javier Gomez (ESP)
2018Port Elizabeth (RSA)Daniela Ryf (SUI)Jan Frodeno (GER)
2019Nizza (FRA)Daniela Ryf (SUI)Gustav Iden (NOR)
2020abgesagt
2021St. George (USA)Lucy Charles-Barclay (GBR)Gustav Iden (NOR)
2022St. George (USA)Taylor Knibb (USA)Kristian Blummenfelt (NOR)
2023Lahti (FIN)Taylor Knibb (USA)Rico Bogen (GER)
2024Taupō (NZL)
2025Marbella (ESP)
Fehler gefunden? Bitte teile uns hier mit, was wir verbessern können!

Für öffentliche Kommentare und Diskussionen nutze gern die Funktion weiter unten.

- Anzeige -
Marvin Weber
Marvin Weberhttp://marvinweber.com/
Marvin Weber ist Multimedia-Redakteur bei triathlon: Neben Artikeln fürs Magazin und die Homepage ist der gebürtige Siegerländer auch immer auf der Suche nach den besten Motiven für die Foto- und Videokamera. Nach dem Umzug in die neue geliebte Wahlheimat Hamburg genießt er im Training vor allem die ausführlichen Ausfahrten am Deich.

Verwandte Artikel

Ironman-70.3-WM: Deutsche Agegrouper holen vier Titel in Lahti

Nicht nur die deutschen Profi-Männer räumten bei der Ironman-70.3-WM in Lahti ab. Auch die Agegrouper hatten Grund zum Jubeln: In vier Altersklassen gehen die...

Dreifachtriumph: Impressionen von den „Deutschen Meisterschaften“ in Lahti

Bei der Ironman-70.3-WM 2023 gehen Gold, Silber und Bronze überraschend an deutsche Triathleten: Rico Bogen, Frederic Funk und Jan Stratmann sorgen für den "Clean Sweap" von Lahti. Das Rennen in Bildern.

ePaper | Kiosk findenAbo

Aktuelle Beiträge

Ironman 70.3 Duisburg: Zeige deinen eisernen Willen im Stahlherzen Europas

0
Eingebettet in das nordwestliche Ruhrgebiet, liegt die Stadt Duisburg am Zusammenfluss von Rhein und Ruhr. Mit 40 Kilometer Uferlänge und 21 Hafenbecken beherbergt Duisburg den größten Binnenhafen der Welt und empfängt dich mit einem modernen Hafenflair, einer schnellen Strecke und perfekten Möglichkeiten für Zuschauer, dich bei deinem Rennen zu unterstützen.

Mehr lesen und erleben mit triathlon+

Triathlon ist mehr als Schwimmen, Radfahren und Laufen. Mit der Mitgliedschaft bei triathlon+ erlebst du den schönsten Sport der Welt so umfangreich wie nie zuvor. Wir haben drei attraktive Modelle für dich: Mit dem Monatsabo hast du die volle Flexibilität. Mit dem Halbjahresabo kannst du unseren Service umfangreich testen und mit dem Jahresabo sparst du bares Geld.

Monatsabo

9,95 -
Jetzt mitmachen bei triathlon+
  • volle Flexibilität
  • € 9,95 pro Monat
  • monatlich kündbar
Empfehlung!

Jahresabo

89,95 -
Größte Ersparnis bei triathlon+
  • Mindestlaufzeit 12 Monate
  • danach monatlich € 9,95
  • nach 1 Jahr monatlich kündbar

Halbjahresabo

39,95 -
Ein halbes Jahr zum Vorteilspreis
  • Mindestlaufzeit 6 Monate
  • danach monatlich € 9,95
  • nach 6 Mo. monatlich kündbar