- Anzeige -

Erstaustragung im Gelobten Land
Ironman kündigt 70.3-Rennen in Israel an

Es gibt Zuwachs im Rennkalender von Ironman. Im November soll mit einer Mitteldistanz in Tiberias das erste Rennen des Veranstalters in Israel stattfinden.

Biblische Kulisse: Die erste Disziplin wird im See Genezareth absolviert.

Der Ironman 70.3 Tiberias ist das erste Rennen überhaupt, das mit dem M-Dot in Israel ausgetragen wird. Der Startschuss fällt am 12. November 2021 und die Anmeldung öffnet bereits morgen, am 1. Juli. Ironman arbeitet für die Erstaustragung mit dem Lizenznehmer Comtecgroup zusammen, einem Eventunternehmen, das die Veranstaltung vor Ort unabhängig organisiert und durchführt.

Historische Landschaft und schnelle Strecke

Die Athletinnen und Athleten können sich auf eine atemberaubende Kulisse freuen. Geschwommen wird im See Genezareth, dem mit 212 Metern unter dem Meeresspiegel tiefstgelegenen Süßwassersee der Welt. Klare Sicht und meist ruhiges Wasser sind hier garantiert. Auf der 90 Kilometer langen Radstrecke wird es hügelig. Gefahren wird im Umland des Sees südlich von Tiberias sowie an der Nord- und Ostseite des Sees. Beim abschließenden Halbmarathon verspricht der Veranstalter eine flache und schnelle Strecke mit Meerblick, die von den Zuschauern gut erreichbar sein soll.

- Anzeige -

Beim Ironman 70.3 Tiberias gibt es insgesamt 40 Slots für die Ironman-70.3-WM 2022 in Taupo, Neuseeland.

Erhalte Updates direkt auf dieses Gerät – abonniere jetzt.

Das könnte dir auch gefallen

Hier kannst du diesen Beitrag kommentieren

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.