Dienstag, 31. Januar 2023
TrainingErnährungJetzt mit Power in die neue Saison starten! Die neue Sportnahrung aus...

Jetzt mit Power in die neue Saison starten! Die neue Sportnahrung aus dem Haus Omni-Biotic®

blank
© Nino-Jonas Jonas, All Rights Reserved

Aus dem Haus Omni-Biotic® kommt die neue Marke Omni-Power®. Mit Ihr wurde die Lösung für viele Athleten entwickelt: Das Sportgetränk Carbotonic.

Zusammen mit über 500 Profiathleten und führenden Wissenschaftlern entwickelt, gibt euch das Sportgetränk Carbotonic genau das, was ihr im Training und Wettkampf braucht: Wertvolle Kohlenhydrate ohne freie Fructose, 100% organische Elektrolyte.

Resorption statt Dixie-Klo

- Anzeige -

Besonders auf der Langdistanz steht der Darm vielen Athleten im Weg. Studien zeigen, dass 93% aller Athleten an Gl-Problemen (Gastrointestinale Probleme) leiden. 

Verständlicher ausgedrückt bedeutet es, dass der Verdauungstrakt bei den meisten Athleten nicht optimal arbeitet, Bauchschmerzen auftreten oder der unerwünschte Besuch auf den Dixie-Klos am Streckenrand immer häufiger vorkommt. Um dafür Abhilfe zu schaffen hat Omni-Power®, auf Basis der aktuellen Wissenschaft, Carbotonic entwickelt.

  • blank
  • blank

Gegen Nährstoffverlust – für einen vollen Mineralstoffhaushalt

Mit Omni-Power® Carbotonic seid ihr bestens versorgt. Neben den Kohlenhydratspeichern leert sich auch der Mineralstoffhaushalt während der Aktivität stetig. Calcium spielt eine wichtige Rolle im Energiestoffwechsel und dient, kombiniert mit Magnesium und Kalium, der Muskelfunktion. Natrium unterstützt die Flüssigkeitsversorgung und gleicht den, durch das Schwitzen entstehende Mineralstoffverlust aus. All diese Komponenten sind bereits in Omni-Power® Carbotonic enthalten und sorgen für einen vollen Mineralstoffhaushalt.

Innovation aus erster Hand – Die Experten von Omni-Biotic® betreuen mittlerweile mehr als 500 Profi-Sportler im In- und Ausland

Omni-Power® entwickelt Ihre Produkte, wie das Carbotonic, nicht nur auf der Basis der aktuellen Wissenschaft, sondern auch stets in enger Zusammenarbeit mit Spitzensportlern. Wo “für Höchstleistungen” drauf steht, dürfen eingeflossene Meinungen von Hochleistungssportlern nicht fehlen. Neben der hohen Verträglichkeit sind sich auch hier alle einig: Der unaufdringliche Geschmack und die natürliche Konsistenz begeistern.

  • blank
  • blank

Omni-Power® unterstützt Dich! Hier findest Du Dein Angebot um mit Omni-Power® Carbotonic erfolgreich in Deine neue Saison zu starten:

Unser besonderes Angebot lautet: Ihr bekommt 20% Rabatt auf eure erste Bestellung, und erhaltet zusätzlich 2 Trinkflaschen. Einmal fürs Rad, und einmal die exklusive Marathon Elite Bottle der Profi-Läufer.

Euer persönlicher Code lautet: POWER20

Werbepartner
Werbepartner
Unter dem Autor Werbepartner finden sich Advertorials unserer Partner, die hier ihrer Zielgruppe, die sich mit unserer überschneidet, die Vorzüge Ihrer Produkte und Dienstleistungen deutlich ausführlicher erklären können, als das mit einem Banner oder einer Printanzeige möglich wäre. tri-mag.de steht für die klare Abgrenzung von redaktionellem und werblichen Content und setzt hier seit vielen Jahren Standards im Special-Interest-Segment des Ausdauersports. Die Artikel werden in der Regel mit "Gesponsert" markiert und auch in Social Media als "Bezahlte Partnerschaft" o. ä. gekennzeichnet.
- Anzeige -

Kommentiere den Artikel

Bitte gib hier deinen Kommentar ein (und bitte sei dabei fair anderen gegenüber)!
Bitte gib deinen Namen ein

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Aktuell sehr beliebt

Challenge Roth passt die Startgelder an: “Rundum-Sorglos-Paket” ist ab 2024 inklusive

Künftig kostet das Event im Frankenland 679 statt 599 Euro. Dafür kommt der Veranstalter den Athleten mit einem Upgrade entgegen.

“Ich habe ein bisschen Angst”: Sebastian Kienle startet beim Norseman

Bei seiner Abschiedstournee hat Sebastian Kienle sich hohe Ziele gesetzt. Er möchte den Norseman gewinnen.
00:48:28

Thorsten Schröder: Mahalo, Hawaii!

Thorsten Schröder hat im Oktober 2022 zum zweiten Mal den Ironman Hawaii gefinisht. In einer YouTube-Serie hat er seine Fans und Mitstreiter das ganze Jahr über mitgenommen auf die große Reise. Hier kommt der letzte Film.

Update im deutschen Rennkalender: Ironman 70.3 Dresden findet nicht mehr statt

Ironman verkündet den Rennkalender für das Jahr 2023, dabei werden die Rennen in fünf unterschiedlichen Städten stattfinden. Nicht mit dabei ist die Mitteldistanz in Dresden.

Wer nicht wagt, der nicht gewinnt!

In ihrer Vorbereitung auf den Swissman 2023 wechselt Sonja Tajsich vorübergehend die Sportgeräte. Hier berichtet sie über das Wagnis Wintertriathlon.

Nochmal Neuseeland: Sebastian Kienle startet beim Ironman New Zealand

Er erfüllt sich Rennträume am anderen Ende der Welt: Sebastian Kienle gibt bekannt, dass er zwei Wochen nach der Challenge Wanaka den Ironman New Zealand bestreiten wird.

ePaper | Kiosk findenAbo

58,355FansGefällt mir
52,533FollowerFolgen
24,100AbonnentenAbonnieren

Aktuelle Beiträge