Dienstag, 4. Oktober 2022
224
€ 2.160,75

Zwischensumme:  2.160,75

zzgl. Versandkosten

Warenkorb anzeigenKasse

TrainingErnährungOff-Season-Check-in: Was haben Fokus, Stress und Immunsystem mit der Ernährung zu tun?

Off-Season-Check-in: Was haben Fokus, Stress und Immunsystem mit der Ernährung zu tun?

Ein Thema, über das sich diesbezüglich viele vor allem im Herbst und Winter Gedanken machen, sind Nährstofflücken. Ralph Esposito ist Head of Nutrition bei Athletic Greens. Seine Empfehlungen zur Vermeidung dieser lauten folgendermaßen: 

“Eine ausgewogene und nährstoffreiche Ernährung in Kombination mit einer gesunden Schlafroutine und ausreichend Bewegung sind die Grundpfeiler eines gesunden Lebens. Dennoch treten Nährstofflücken heute bei Vielen auf. Genau hier kann es Sinn machen, mit Supplements nachzuhelfen. Besonders interessant ist das Thema Supplementierung für Personen mit einem hohen Trainingspensum oder mit zunehmendem Alter. Ein Nährstoffmangel zeigt sich bei jedem auf eine unterschiedliche Weise. Ich empfehle jedem, regelmäßig Vorsorgeuntersuchungen und Bluttests durchführen zu lassen. So kann man direkt reagieren und einem solchen Mangel frühzeitig entgegenwirken.

Als besonders sinnvoll wird es erachtet, die Vitamin D-, B12-, Selen-, Zink- und Folsäurewerte prüfen zu lassen. Sogenannte Normwerte sind jedoch mit Vorsicht zu betrachten, da wir wissen: Jeder Körper ist unterschiedlich. Der tatsächliche Bedarf ist abhängig von Lebensstil, Alter, Geschlecht, Sportpensum und weiteren Faktoren. Lass dich diesbezüglich am besten vom Mediziner deiner Wahl beraten.

Vitamin D ist ein weiteres Vitamin, dessen Supplementierung für viele Sinn macht, vor allem im Winter. Der Körper kann es mithilfe der UV-B-Strahlen der Sonne herstellen, und zwar in der Haut. Es entwickelt sich dabei aus zwei Vorstufen: Provitamin D3 (in der Leber aus Cholesterin produziert) wird in der Haut unter Einwirkung von UV-B-Strahlen in Prävitamin D3 überführt. Diese wird dann ebenfalls mithilfe von UVB-Licht in Vitamin D3 umgewandelt.

Problem: Es ist in unseren Breitengraden manchmal schwierig, die Haut während der Wintermonate ausreichend Sonnenlicht auszusetzen.  Im Winter ist die Sonnenstrahlung in unseren Breitengraden aber häufig zu schwach für eine ausreichende körpereigene Vitamin-D-Produktion über die Haut. Der Körper greift dann – falls vorhanden – auf das in Form von Calcifediol gespeicherte Vitamin D3 zurück. Die Speicher dafür befinden sich vor allem im Muskel- und Fettgewebe.

Die “Good-News” sind: Die Vitamin D3&K2 Tropfen von Athletic Greens gibt es für unsere Leser gratis zur ersten Bestellung von AG1 im Abo gratis dazu. Zusätzlich bekommst du unter athleticgreens.com/trimag außerdem noch 5 praktische Travel Packs. 

AG1 von Athletic Greens ist ein Produkt, das schon früher ansetzt. Durch die tägliche Zufuhr der vielen enthaltenen Nährstoffe kann das Entstehen von Nährstofflücken von vornherein vermieden werden. Dies gilt natürlich nur in Kombination mit einem gesunden Lebensstil. Geht man diesem nicht nach, leidet der Körper in vielerlei Hinsicht darunter. Anfangen tut das oftmals bei einem schwachen Immunsystem. Für ein starkes Immunsystem sind Ernährung, Bewegung an der frischen Luft, ausreichend guter Schlaf und mentale Ausgeglichenheit grundlegend. Sehr effektiv ist es auch, den Körper gezielt extremer Kälte und Wärme auszusetzen, denn das stärkt die Stressresistenz.

Wusstest du schon, dass AG1 von Athletic Greens Inhaltsstoffe enthält, die zu einer normalen Funktion des Immunsystems beitragen? Das sind Kupfer, Folat, Selen, Zink und die Vitamine A, B12, B6, und C.

Wie die Kona-Anwärterin Laura Philipp sicherstellt, dass der Körper täglich mit ausreichend Nährstoffen versorgt wird:  

Ich lasse regelmäßig ein Blutbild erstellen, bei dem ich mir viele Mineral- und Vitaminwerte anschaue. Solange diese optimal sind und ich mich auch gut fühle, weiß ich, dass meine Versorgung gut ist. Besonders wenn ich unterwegs bin, versuche ich, gesunde Mahlzeiten mitzunehmen und nährstoffreiches Essen zu bekommen. Das bedeutet auch manchmal, dass ich mit meinem eigenen Reiskocher auf dem Hotelzimmer sitze und mir ein leckeres und nährstoffreiches Essen selbst zubereite, statt ans Hotelbuffet zu gehen.

Unser mentales Wohlbefinden wird stark von unserem Essverhalten beeinflusst. In stressigen Phasen produziert der Körper ständig freie Radikale. Nehmen wir nicht genügend antioxidative Lebensmittel zu uns, die diese neutralisieren, kommt es zu oxidativem Stress. Vitamin C und E sowie Selen und Zink punkten mit antioxidativer Wirkung. 

Wusstest du schon, dass AG1 von Athletic Greens Inhaltsstoffe enthält, die dazu beitragen, die Zellen vor oxidativem Stress zu schützen? Beispiele dafür sind Kupfer, Selen, Zink und die Vitamine B2 (Riboflavin) und C.

Zum Thema „mentales Wohlbefinden“ haben wir zu guter Letzt bei Laura Philipp nachgefragt, welche Praktiken ihr dabei helfen, den Fokus nicht aus den Augen zu verlieren. Die Ironman Weltrekordhalterin fasst es folgendermaßen zusammen: 

“Ziele zu formulieren hilft mir, mich zu fokussieren und täglich zu motivieren. Das sind sowohl Langzeitziele, der nächste Wettkampf, oder auch einfach nur die nächste Trainingssession, für die ich mir etwas bestimmtes vornehme. Mein Training zu dokumentieren und auszuwerten hilft mir, meine Fortschritte und nächsten Ziele immer wieder vor Augen zu führen.”  

Wusstest du schon, dass AG1 von Athletic Greens Inhaltsstoffe enthält, die die geistige Fitness unterstützen? Folat, Niacin, Pantothensäure und die Vitamine B2 (Riboflavin), B12 und B6 tragen zur Verringerung von Müdigkeit und Ermüdung bei. Zink und Pantothensäure tragen zu einer normalen geistigen Leistung bei.

Mach es wie Laura und nimm dir Zeit, um zu reflektieren, was deine Ziele für die nächste Saison sind. Jetzt ist die Zeit, um über deinen Wettkampfkalender, Trainingsplan, Trainingscamps, Trainerwechsel, Equipment Upgrade, Leistungsdiagnostik und eben auch diverse ernährungstechnische Veränderungen nachzudenken. 

Und nimm dir auch Zeit für die WM in Kona. Wir freuen uns schon riesig, die Profis endlich wieder vor dieser herrlichen Kulisse zu sehen, wenn auch nur vor dem Bildschirm. Es hat uns gefehlt und wir wünschen allen Athletinnen und Athleten eine unvergessliche Weltmeisterschaft!

Testet AG1 jetzt selbst und sichert euch zusätzlich 5 praktische Travel Packs & einen Jahresvorrat Vitamin D3&K2 kostenlos bei eurer ersten AG1 Abobestellung.

Werbepartner
Werbepartner
Unter dem Autor Werbepartner finden sich Advertorials unserer Partner, die hier ihrer Zielgruppe, die sich mit unserer überschneidet, die Vorzüge Ihrer Produkte und Dienstleistungen deutlich ausführlicher erklären können, als das mit einem Banner oder einer Printanzeige möglich wäre. tri-mag.de steht für die klare Abgrenzung von redaktionellem und werblichen Content und setzt hier seit vielen Jahren Standards im Special-Interest-Segment des Ausdauersports. Die Artikel werden in der Regel mit "Gesponsert" markiert und auch in Social Media als "Bezahlte Partnerschaft" o. ä. gekennzeichnet.

Kommentiere den Artikel

Bitte gib hier deinen Kommentar ein (und bitte sei dabei fair anderen gegenüber)!
Bitte gib deinen Namen ein

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Verwandte Artikel

Kona Daily: Der Live-Talk mit Simon Müller und Tagesschau-Sprecher Thorsten Schröder

0
Zwei prominente Agegrouper stehen im Mittelpunkt der heutigen Episode von Kona Daily: Unser Teilzeit-Redakteur Simon Müller und Tagesschau-Sprecher Thorsten Schröder talken über die Ironman-WM 2022.

3,86 Kilometer Pazifik: Stimmen und Stimmungen vom Hoala Swim

0
Beim Hoala Swim am Wochenende vor dem Ironman testen die Teilnehmer und Nichtteilnehmer der WM die Schwimmstrecke. Wir haben die bewegten und bewegenden Bilder.

Lionel Sanders: „Ironman wird mehr zum Teamsport“

0
Nach dem 21. Platz bei den US Open in Dallas war Lionel Sanders kurz davor, seinen Start bei der Ironman-WM auf Hawaii abzusagen und sich komplett auf die 70.3-WM in St. George zu konzentrieren. Seinem Team rund um Coach Mikal Iden und Trainingspartner Collin Chartier hat der WM-Zweite von 2017 und Mai 2022 zu verdanken, am nächsten Samstag an der Startlinie zu stehen.

Magnus Ditlev: “Da sind noch einige Trainingseinheiten zu absolvieren …”

1
Es ist Magnus Ditlevs erste Teilnahme an der Ironman-WM auf Hawaii. Der Däne, der sich in diesem Jahr mit einem zweiten Platz beim Ironman Texas qualifizierte, gilt dennoch als Mitfavorit auf den WM-Titel. Vor allem sein starker Auftritt bei der diesjährigen Challenge Roth, wo er nur um wenige Sekunden den Streckenrekord verpasste, hinterließ Eindruck.

Impressionen vom Hoala Swim

0
Beim Hoala Swim testen die Teilnehmer der Ironman-WM ihre Schwimmform ein letztes Mal unter Wettkampfbedingungen. Wir waren mit der Kamera dabei.

Sam Laidlow: “Das Meer gehört nicht Ironman”

0
Sam Laidlow war am Sonntagmorgen der Schnellste über 3,86 Kilometer im Wasser. Gewonnen hat er das Hoala Swim nicht. Den Sieg will er beim Ironman – irgendwann.

ePaper | Kiosk findenAbo

58,423FansGefällt mir
51,863FollowerFolgen
23,000AbonnentenAbonnieren

Aktuelle Beiträge