Sonntag, 21. Juli 2024

Patrick Lange 2.0

Auf die Frage, welcher Fehler im Jahr 2019 der schwerwiegendere gewesen sei – bei der ­Ironman-70.3-WM zu starten, wo er chancenlos als 22. ins Ziel kam, oder fünf Wochen später auf Hawaii, wo er sich mit Fieber ins Rennen schleppte und mit Schwindel vom Rad steigen musste – findet Patrick Lange nach kurzem Überlegen eine ziemlich eindeutige Antwort: „Die 70.3-WM ist im Nachhinein betrachtet ziemlicher Blödsinn gewesen. Ich habe in Nizza total auf die Mütze bekommen und das gab natürlich einen Dämpfer für die restliche Saison.“ Es ist ein Fehler von vielen, aus denen er für dieses Jahr gelernt hat.

Auch die Szenen auf Big Island beschäftigen Lange für mehrere Wochen. Auf dem Weg nach Hawi kurz vor der Kreuzung in Richtung Kawaihae rauscht das Fernsehmotorrad am Titelverteidiger vorbei. Der geht ordentlich in die Bremsen und biegt nach rechts auf den Standstreifen des Highways ab. Wenige Augen­blicke später sehen Millionen Triathlonfans den Cham­pion mit dem Kopf auf den Lenker gestützt und kurz danach schiebt er seine Rennmaschine zum Auto von Björn Geesmann, den er vor seiner Vollbremsung am Straßenrand erkannt hatte und sich daraufhin für den Ausstieg an dieser Stelle entschied. DNF als amtierender Weltmeister.

- Anzeige -

Wie Patrick Lange in dieser Saison mit neuem Coach und neuem Mindset wieder angreifen will, welche Ziele er sich für 2020 gesetzt hat und ob das Thema Hawaii-Sieg in diesem Jahr schon ein realistisches ist, lest ihr im Porträt in unserer aktuellen Ausgabe, der triathlon 178.

Die Themen im Überblick:

  • Patrick Lange 2.0: Wie der 33-Jährige zurück an die Weltspitze will
  • Prognosen 2020: Wir wagen den Blick in die Glaskugel
  • Justus Nieschlag: das Interview vor der Olympia-Qualifikation
  • Neopren: die große Kaufberatung + Neuheiten im Überblick
  • 1-fach: Das ist dran am Aero-Tuning des Antriebs
  • Radtest: das neue Storck Aero3
  • Laufökonomie: alles über die große Reserve in der dritten Disziplin
  • Herzfrequenz: alter Hut oder wichtiger Wert für die Trainingssteuerung?
  • Ernährung: fünf Alltagskonzepte im Überblick

So könnt ihr die Zeitschrift und das Abo bestellen

40 Jahre Traumfabrik auf 132 Seiten!

Mitte Juli erscheint das große Sonderheft zum Jubiläum der deutschen Rennlegende. Wir liefern in der triathlon special jede Menge Hintergründe, Analysen, Porträts und Impressionen zu den Rennen der Profis und Agegrouper bei der Challenge Roth. Von 1984 bis 2024.

Fehler gefunden? Bitte teile uns hier mit, was wir verbessern können!

Für öffentliche Kommentare und Diskussionen nutze gern die Funktion weiter unten.

- Anzeige -
Marvin Weber
Marvin Weberhttp://marvinweber.com/
Marvin Weber ist Multimedia-Redakteur bei triathlon: Neben Artikeln fürs Magazin und die Homepage ist der gebürtige Siegerländer auch immer auf der Suche nach den besten Motiven für die Foto- und Videokamera. Nach dem Umzug in die neue geliebte Wahlheimat Hamburg genießt er im Training vor allem die ausführlichen Ausfahrten am Deich.

Verwandte Artikel

Favoritencheck: Sam Laidlow unbesiegbar beim Ironman Vitoria-Gasteiz?

Offener Schlagabtausch oder kontrolliert von vorn? Im Männerrennen der Challenge Roth können viele Szenarien eintreten. Wir haben uns die Favoriten angeschaut und checken mögliche Rennverläufe.

Challenge Roth: Die unschlagbare Anne Haug und weitere Takeaways

Was für ein Tag bei der Challenge Roth 2024. Anne Haug stellt eine neue Weltbestzeit auf, Magnus Ditlev verbessert seinen eigenen Streckenrekord. Wir haben uns das Rennen genauer angeschaut. Hier kommen die Takeaways von dem rasantesten aller Rennen.

ePaper | Kiosk findenAbo

Aktuelle Beiträge

Mehr lesen und erleben mit triathlon+

Triathlon ist mehr als Schwimmen, Radfahren und Laufen. Mit der Mitgliedschaft bei triathlon+ erlebst du den schönsten Sport der Welt so umfangreich wie nie zuvor. Wir haben drei attraktive Modelle für dich: Mit dem Monatsabo hast du die volle Flexibilität. Mit dem Halbjahresabo kannst du unseren Service umfangreich testen und mit dem Jahresabo sparst du bares Geld.

Monatsabo

9,95 -
Jetzt mitmachen bei triathlon+
  • volle Flexibilität
  • € 9,95 pro Monat
  • monatlich kündbar
Empfehlung!

Jahresabo

89,95 -
Größte Ersparnis bei triathlon+
  • Mindestlaufzeit 12 Monate
  • danach monatlich € 9,95
  • nach 1 Jahr monatlich kündbar

Halbjahresabo

39,95 -
Ein halbes Jahr zum Vorteilspreis
  • Mindestlaufzeit 6 Monate
  • danach monatlich € 9,95
  • nach 6 Mo. monatlich kündbar