Donnerstag, 25. Juli 2024

Ü80-Staffel in Roth: Nur Ankommen ist Werner, Paul und Joachim zu wenig

Das hat es selbst in Roth noch nicht gegeben: Am 7. Juli werden Joachim Hintze, Paul Thelen und Werner Stöcker die Langdistanz über 226 Kilometer als Staffel absolvieren. Zusammen sind sie 247 Jahre alt. Aber das ist nicht alles.

Hörluchs Fit für Roth: Läufer Werner Stöcker, Radfahrer Paul Thelen und Schwimmer Joachim Hintze.

Zwei Dinge sind Voraussetzung für diese Staffel. Erstens muss man über 80 Jahre alt sein und zweitens in seiner Disziplin zu den absolut Besten der Welt gehören. Bedeutet: Den einen oder anderen Weltmeistertitel sollte man schon mitbringen. So wie Joachim Hintze (82 Jahre), Paul Thelen (81 Jahre) und Werner Stöcker (84 Jahre). Wenn die drei am 7. Juli als „Team Hörluchs“ bei der Challenge Roth antreten, dürften sich einige Athleten wundern, wer sie da von hinten überholt. Das schnelle Trio hat beim Langstrecken-Klassiker Großes vor – und nur ums Finish geht es dabei nicht. Auch die Zeit ist ihnen wichtig. Auf die Frage, wie er seine Staffel zusammengestellt hat, sagt Teamkapitän Paul Thelen: „Ich habe nach dem schnellsten Schwimmer und dem schnellsten Läufer in den Bestenlisten gesucht. Das waren Volltreffer. Beide haben gleich zugesagt. Meines Wissens sind wir die erste Ü80-Staffel auf der Langstrecke“.

- Anzeige -

Der Schwimmer: Den Auftakt über 3,8 Kilometer übernimmt Joachim Hintze. Der Berliner ist aktueller 800-Meter-Weltmeister seiner Altersklasse. Bei den Masters-Weltmeisterschaften in Doha (Katar) gewann er im Februar zudem Silber im 3-Kilometer-Freiwasserschwimmen. In Roth könnte er nach 70 Minuten aus dem Wasser kommen.

Der Radfahrer: Auf dem Rad übernimmt mit Paul Thelen der nächste Champion. Der Ausdauersportler aus Würselen lief Marathon, ehe er mit 60 Jahren das Höhenbergsteigen und mit 70 das Rennrad und den Duathlon für sich entdeckte. Die 180 Kilometer in Roth (Ziel: unter 6 Stunden) sollten ein Klacks für Thelen werden, denn seine Spezialität sind eigentlich lange Nonstop-Rennen wie das Race Across Germany über 804 Kilometer oder Trondheim-Oslo (565 Kilometer). Das 5.000 Kilometer lange Race Across America finishte Thelen mit einem Ü75-Team.

Der Läufer: Die Staffel ins Ziel bringen soll Werner Stöcker aus Erndtebrück. Der Ü80-Weltmeister im 100-Kilometer-Lauf und mehrfache deutsche Rekordhalter im Ultralauf kennt sich bestens aus mit langen Distanzen. Erst dieses Jahr absolvierte er einen 50-Kilometer-Lauf in Rodgau in 5:23:23 Stunden, womit er einen neuen Ü85-Rekord aufstellte. In Roth will Stöcker die 42,195 Kilometer in 4:15 Stunden schaffen.

„Unsere Botschaft: Treibt Sport!“

Bei all den Erfolgen, die die drei Ausnahmesportler vorweisen, ist Paul Thelen eins wichtig: „Wir vermitteln eine Botschaft und die lautet: Leute, treibt Sport! Es muss nicht so intensiv sein wie bei uns, aber Sport ist der beste Weg, um etwas für die Gesundheit zu tun. Gegen Diabetes, Bluthochdruck und koronare Herzerkrankungen.“ Ob Schwimmer Joachim, Radfahrer Paul oder Läufer Werner, jeder der drei für sich ist ein sportliches Phänomen. Erreichen alle ihre selbstgesteckten Ziele, könnte die Staffel mit einer Zeit um die elf Stunden ins Stadion von Roth einlaufen.

40 Jahre Traumfabrik auf 132 Seiten!

Mitte Juli erscheint das große Sonderheft zum Jubiläum der deutschen Rennlegende. Wir liefern in der triathlon special jede Menge Hintergründe, Analysen, Porträts und Impressionen zu den Rennen der Profis und Agegrouper bei der Challenge Roth. Von 1984 bis 2024.

Fehler gefunden? Bitte teile uns hier mit, was wir verbessern können!

Für öffentliche Kommentare und Diskussionen nutze gern die Funktion weiter unten.

- Anzeige -
Peter Jacob
Peter Jacob
Abitur, Studium der Sportwissenschaft und Volontariat bei dpa änderten nichts daran, dass Peter eines blieb: Ausdauersportler mit Leidenschaft. Auch wenn der Hamburger heute öfter die Laufschuhe schnürt, sind die Stärken des ehemaligen Leistungsschwimmers klar verteilt. Man munkelt, die Sportart Swimrun sei nur für ihn erfunden worden.

Verwandte Artikel

triathlon special: Eine geballte Ladung Challenge Roth

Die neue triathlon special ist ab sofort erhältlich. Auf 132 Seiten tauchen wir ein in das Rekordrennen, blicken zurück auf die Geschichte des Klassikers im Frankenland und liefern jede Menge Hintergrundinformationen.

Von Wellington und Frodeno zu Blummenfelt und Haug: Die jüngsten Entwicklungen der schnellsten Zeiten auf der Langdistanz

Rekorde sind da, um gebrochen zu werden. Auf der Langdistanz verlief die Entwicklung der schnellsten Zeiten teils schleppend, zuletzt ging es jedoch Schlag auf Schlag. Eine Übersicht.

ePaper | Kiosk findenAbo

Aktuelle Beiträge

Mehr lesen und erleben mit triathlon+

Triathlon ist mehr als Schwimmen, Radfahren und Laufen. Mit der Mitgliedschaft bei triathlon+ erlebst du den schönsten Sport der Welt so umfangreich wie nie zuvor. Wir haben drei attraktive Modelle für dich: Mit dem Monatsabo hast du die volle Flexibilität. Mit dem Halbjahresabo kannst du unseren Service umfangreich testen und mit dem Jahresabo sparst du bares Geld.

Monatsabo

9,95 -
Jetzt mitmachen bei triathlon+
  • volle Flexibilität
  • € 9,95 pro Monat
  • monatlich kündbar
Empfehlung!

Jahresabo

89,95 -
Größte Ersparnis bei triathlon+
  • Mindestlaufzeit 12 Monate
  • danach monatlich € 9,95
  • nach 1 Jahr monatlich kündbar

Halbjahresabo

39,95 -
Ein halbes Jahr zum Vorteilspreis
  • Mindestlaufzeit 6 Monate
  • danach monatlich € 9,95
  • nach 6 Mo. monatlich kündbar