Mittwoch, 17. Juli 2024

Neuheit auf dem Laufschuh-Markt

Der japanische Sportartikelhersteller Asics hat in Tokio den neuen Schuh „Metaride“ vorgestellt. Der Neutralschuh wurde vorrangig für lange Läufe entwickelt und soll die Effizienz erhöhen. Die zentrale Innovation befindet sich in der Mittelsohle und nennt sich „Guidesole-Technologie“. Sie soll extrem stoßdämpfend wirken und dadurch Ermüdungserscheinungen verringern. Rein äußerlich fällt hier außerdem die gebogene Sohlenform auf. Diese soll in Kombination mit einem steifen Vorfußbereich die Sprunggelenksflexion reduzieren und die Lauf-Effizienz erhöhen.

Optimierung der Laufbewegung

Asics will mit dem Metaride alle Phasen der Laufbewegung optimieren. Das soll es Läufern ermöglichen, mit weniger Aufwand länger zu laufen. Unterstützen soll hier eine weitere Technologie mit dem Namen „3D Guidance Line“. Sie soll dem Fuß in der Vorwärtsbewegung helfen und einen gleichmäßigen Laufschritt fördern.

- Anzeige -

Die besonders komfortable Dämpfung soll der Metaride durch gleich drei Systeme generieren, die sich aus vorherigen Modellen bereits etabliert haben. In der Mittelsohle sind zwei unterschiedliche Schäume der „Flytefoam-Technologie“ verarbeitet, die erstmals beim „Dynaflyte“ zum Einsatz kam. Im Bereich der Ferse befindet sich noch zusätzlich ein für Asics typisches Gel-Element, das die Stoßbelastung beim Aufprall reduzieren soll. Der Preis des neuen Metaride liegt bei satten 250 Euro.

Wir werden den Schuh in den nächsten Wochen ausgiebig testen und von unseren Eindrücken berichten.

40 Jahre Traumfabrik auf 132 Seiten!

Mitte Juli erscheint das große Sonderheft zum Jubiläum der deutschen Rennlegende. Wir liefern in der triathlon special jede Menge Hintergründe, Analysen, Porträts und Impressionen zu den Rennen der Profis und Agegrouper bei der Challenge Roth. Von 1984 bis 2024.

Fehler gefunden? Bitte teile uns hier mit, was wir verbessern können!

Für öffentliche Kommentare und Diskussionen nutze gern die Funktion weiter unten.

- Anzeige -
Anna Bruder
Anna Bruder
Anna Bruder wurde bei triathlon zur Redakteurin ausgebildet. Die Frankfurterin zog nach dem Studium der Sportwissenschaft für das Volontariat nach Hamburg und fühlt sich dort sehr wohl. Nach vielen Jahren im Laufsport ist sie seit 2019 im Triathlon angekommen und hat 2023 beim Ironman Frankfurt ihre erste Langdistanz absolviert. Es war definitiv nicht die letzte.

Verwandte Artikel

triathlon talk mit Karsten Janßen: Carbonschuhe für unterschiedliche Läufertypen

triathlon-Redakteurin Anna Bruder nimmt mit dem Laufschuhexperten Karsten Janßen die neue Metaspeed-Serie von Asics unter die Lupe. Wieso und wie können unterschiedliche Läufertypen von unterschiedlichen Modellen profitieren?

Carbon-Laufschuhe: Der Asics Metaspeed Sky Paris im Praxistest

Wir haben insgesamt sieben Carbon-Laufschuhe ausführlich getestet und stellen unsere Erfahrungen zu allen Modellen diese Woche ausführlich vor. Das sind die Praxiseindrücke zum neuen Asics Metaspeed Sky Paris.

ePaper | Kiosk findenAbo

Aktuelle Beiträge

Mehr lesen und erleben mit triathlon+

Triathlon ist mehr als Schwimmen, Radfahren und Laufen. Mit der Mitgliedschaft bei triathlon+ erlebst du den schönsten Sport der Welt so umfangreich wie nie zuvor. Wir haben drei attraktive Modelle für dich: Mit dem Monatsabo hast du die volle Flexibilität. Mit dem Halbjahresabo kannst du unseren Service umfangreich testen und mit dem Jahresabo sparst du bares Geld.

Monatsabo

9,95 -
Jetzt mitmachen bei triathlon+
  • volle Flexibilität
  • € 9,95 pro Monat
  • monatlich kündbar
Empfehlung!

Jahresabo

89,95 -
Größte Ersparnis bei triathlon+
  • Mindestlaufzeit 12 Monate
  • danach monatlich € 9,95
  • nach 1 Jahr monatlich kündbar

Halbjahresabo

39,95 -
Ein halbes Jahr zum Vorteilspreis
  • Mindestlaufzeit 6 Monate
  • danach monatlich € 9,95
  • nach 6 Mo. monatlich kündbar