€ 0,00

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Die Bilder vom Marathon der Profimänner beim Ironman Hawaii

Im Gleichschritt nehmen Gustav Iden und Kristian Blummenfelt die Verfolgung auf.
Sebastian Kienle beginnt den Marathon mit neun Minuten Rückstand, kann aber Boden gutmachen.
Für Patrick Lange gilt es, eine Packung von 18 Minuten aufzuholen.
Gustav Iden geht davon aus, dass Sam Laidlow vor ihm bald hochgehen wird.
Doch das tut dieser nicht.
Wer kommt von hinten?
Magnus Ditlev kann nach seiner Zeitstrafe zunächst aufholen, wird später jedoch noch von Sebastian Kienle überholt.
Wasser ist das höchste Gut beim Ironman Hawaii.
Am liebsten alles auf einmal.
Für gute Stimmung ist gesorgt.
Wichtig ist, dass die kühle Flüssigkeit sowohl im Mund als auch auf dem Körper landet.
Landeanflug in Richtung Kailua-Kona.
Nach 7:40:24 Stunden läuft Gustav Iden schließlich als neuer Weltmeister ins Ziel ein.
Dabei legt er einen Marathon in unglaublichen 2:36:15 Stunden hin.
Sam Laidlow kann nach einem mutigen Rennen den zweiten Platz absichern …
… und freut sich darüber sichtlich.
Kristian Blummenfelt leistet seinem Trainingspartner Iden auf dem Podium Gesellschaft und wird Dritter.
Nachdem er erst gar nicht anreisen wollte, macht der Brite Joe Skipper einen Platz in den Top 5 klar.
Sebastian Kienle beendet sein letztes Rennen beim Ironman Hawaii als bester Deutscher auf Platz sechs in 7:55:40 Stunden.
Wachablösung vollzogen? Drei Hawaii-Rookies machen die Podiumsplätze unter sich aus.

Fotos: Frank Wechsel

Fehler gefunden? Bitte teile uns hier mit, was wir verbessern können!

Für öffentliche Kommentare und Diskussionen nutze gern die Funktion weiter unten.

- Anzeige -
Anna Bruder
Anna Bruder
Anna Bruder wurde bei triathlon zur Redakteurin ausgebildet. Die Frankfurterin zog nach dem Studium der Sportwissenschaft für das Volontariat nach Hamburg und fühlt sich dort sehr wohl. Nach vielen Jahren im Laufsport ist sie seit 2019 im Triathlon angekommen und hat 2023 beim Ironman Frankfurt ihre erste Langdistanz absolviert. Es war definitiv nicht die letzte.

Verwandte Artikel

10. Oktober 1987: Dave Scott siegt zum letzten Mal – vor Mark Allen

Mit dem Ironman 1987 endet eine Ära: Zum letzten Mal kann Dave Scott vor Mark Allen gewinnen, wenn auch deutlich. Bei den Frauen siegt mit Erin Baker zum ersten Mal eine Nichtamerikanerin.

Einblicke: Norwegens Coach Frode Viberg Jermstad spricht über Talente, Paris – und Gustav Iden

"Wir glauben an uns selbst", betont der Cheftrainer der Skandinavier. Noch hat aus dem Team aber nur der amtierende Olympiasieger Kristian Blummenfelt sein Ticket für die Olympischen Spiele sicher. Im Gespräch mit tri-mag.de erklärt Jermstad die aktuelle Situation bei den Norwegern.

Mehr lesen und erleben mit triathlon+

Triathlon ist mehr als Schwimmen, Radfahren und Laufen. Mit der Mitgliedschaft bei triathlon+ erlebst du den schönsten Sport der Welt so umfangreich wie nie zuvor. Wir haben drei attraktive Modelle für dich: Mit dem Monatsabo hast du die volle Flexibilität. Mit dem Halbjahresabo kannst du unseren Service umfangreich testen und mit dem Jahresabo sparst du bares Geld.

Monatsabo

9,95 -
Jetzt mitmachen bei triathlon+
  • volle Flexibilität
  • € 9,95 pro Monat
  • monatlich kündbar
Empfehlung!

Jahresabo

89,95 -
Größte Ersparnis bei triathlon+
  • Mindestlaufzeit 12 Monate
  • danach monatlich € 9,95
  • nach 1 Jahr monatlich kündbar

Halbjahresabo

39,95 -
Ein halbes Jahr zum Vorteilspreis
  • Mindestlaufzeit 6 Monate
  • danach monatlich € 9,95
  • nach 6 Mo. monatlich kündbar