Samstag, 26. November 2022
€ 0,00

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

SzeneCarolin Lehrieder wird Zweite bei Sieg von Lisa Nordén

Carolin Lehrieder wird Zweite bei Sieg von Lisa Nordén

Starker zweiter Platz für Carolin Lehrider beim Ironman 70.3 Gdynia: Die deutsche Profi-Triathletin musste sich bei dem Rennen an der polnischen Ostseeküste nur der Schwedin Lisa Nordén geschlagen geben. Lehrieder bewältigte die 1,9 Kilometer Schwimmen, 90 Kilometer Radfahren und 21,1 Kilometer Laufen in 4:23:45 Stunden und kam damit 4:30 Minuten nach Nordén ins Ziel. Die Olympiazweite von 2012 hatte sich auf dem Rad weit nach vorn abgesetzt und damit für die Vorentscheidung gesorgt. Platz drei belegte Kimberley Morrison aus Großbritannien.

Nachdem sie bereits im Wasser in 26:23 Minuten für die Bestzeit gesorgt hatte , fuhr Nordén den Rivalinnen auf dem TT-Bike auf und davon. Nur 2:15:51 Stunden benötigte sie für die 90 Kilometer. Damit war sie acht bis zehn Minuten schneller als alle übrigen Profi-Frauen. Ihren gewaltigen Vorsprung verwaltete die 35-Jährige anschließend souverän mit einem verhaltenen Halbmarathon von 1:31:43 Stunden.

blank
Ironman Heute nicht zu bezwingen: Siegerin Lisa Nordén im Ziel.

Einsames Rennen für Lehrieder

- Anzeige -

Lehrieder war beim Schwimmen in der kühlen Ostsee noch als einzige an Nordén drangeblieben. Danach wurde es für die Würzburgerin ein einsames Rennen. Die Schwedin war nach vorn enteilt und von hinten drohte kaum Gefahr. So hielt die Deutsche ihren Vorsprung auf Kimberley Morrison und die Polinnen Ewa Komander und Joanna Soltysiak konstant bei mindestens zwei Minuten.

Beim Wechsel in die Laufschuhe war klar, dass ihr eigentlich nur noch Morrison Platz zwei vermiesen konnte. Doch die Britin schlug schon auf den ersten Kilometern ein langsameres Tempo an, sodass sich diese Sorge schnell als unbegründet herausstellte. In 1:27:41 Stunden machte Lehrieder beim Halbmarathon sogar noch kräftig Zeit auf Nordén gut. Ganz nach vorn reichte es aber nicht mehr.

Ironman 70.3 Gdynia - Profi-Frauen

6. September in Gdynia (Polen)
PlatzNameNationGesamt1,9 km Swim90 km Bike21,1 km Run
1Lisa NordenSWE4:19:1526:232:15:511:31:43
2Carolin LehriederGER4:23:4526:272:24:131:27:41
3Kimberley MorrisonGBR4:29:4228:402:23:051:32:11
4Joanna SoltysiakPOL4:30:0528:382:27:201:29:10
5Ewa KommenderPOL4:30:0728:422:27:201:29:14
Peter Jacob
Peter Jacob
Abitur, Studium der Sportwissenschaft und Volontariat bei dpa änderten nichts daran, dass Peter eines blieb: Ausdauersportler mit Leidenschaft. Auch wenn der Hamburger heute öfter die Laufschuhe schnürt, sind die Stärken des ehemaligen Leistungsschwimmers klar verteilt. Man munkelt, die Sportart Swimrun sei nur für ihn erfunden worden.
- Anzeige -

Kommentiere den Artikel

Bitte gib hier deinen Kommentar ein (und bitte sei dabei fair anderen gegenüber)!
Bitte gib deinen Namen ein

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Verwandte Artikel

Léo Bergère gewinnt WTCS-Finale und WM-Titel in Abu Dhabi

0
Überraschend hat sich der Franzose Léo Bergère mit dem Tagessieg beim WTCS-Finale in Abu Dhabi den Kurzdistanz-WM-Titel 2022 gesichert. Die favorisierten Alex Yee und Hayden Wilde belegten die Plätze vier und sechs und musste sich mit WM-Silber und -Bronze zufriedengeben.

Zwift: Alles, was du wissen musst!

3
Der dritte Teil des Zwift-Guides erklärt dir, wie du dein Rennen am besten gestaltest, um Energie zu sparen und wie du Freunde auf ein Meetup einlädst.

Marathon in 2:30:32 Stunden: Patrick Lange siegt mit Laufrekord – Ruth Astle vor Bleymehl und Riveros

11
Mit einer Marathonzeit von 2:30:32 Stunden hat Patrick Lange eindrucksvoll die erste Ausgabe des Ironman Israel gewonnen. Bei den Frauen siegte Ruth Astle, Daniela Bleymehl sicherte sich Rang zwei.

Abu Dhabi: Flora Duffy verteidigt mit Finalsieg WM-Titel, Lena Meißner wird Dritte

0
Mit einem Sieg im letzten Saisonrennen hat sich Flora Duffy erneut zur Siegerin der World Triathlon Championship Series gekrönt. Lena Meißner landet in Abu Dhabi als Dritte auf dem Podium.

Nachhaltigkeit: Deutsche Triathlon Union stellt Startpass und Verbandsmagazin auf Digitalversion um

2
Ab 1. Dezember 2022 können Triathletinnen und Triathleten ihren Basis- oder Premium-Startpass für die Saison 2023 beantragen. Das Dokument wird 2023 erstmals in einer App-Version ausgestellt.

Eric Diener wird WM-Vierter bei U23-Sieg des Briten Bentley

0
Der Brite Connor Bentley hat sich in Abu Dhabi zum U23-Weltmeister gekürt. Gergely Kiss und Hamish Reilly komplettieren das Podium, Eric Diener belegt Platz vier.

ePaper | Kiosk findenAbo

58,401FansGefällt mir
52,478FollowerFolgen
23,900AbonnentenAbonnieren

Aktuelle Beiträge

Léo Bergère gewinnt WTCS-Finale und WM-Titel in Abu Dhabi

0
Überraschend hat sich der Franzose Léo Bergère mit dem Tagessieg beim WTCS-Finale in Abu Dhabi den Kurzdistanz-WM-Titel 2022 gesichert. Die favorisierten Alex Yee und Hayden Wilde belegten die Plätze vier und sechs und musste sich mit WM-Silber und -Bronze zufriedengeben.