- Anzeige -

Hochspannung garantiert
Die bisherigen Duelle von Jan Frodeno, Patrick Lange und Sebastian Kienle

Wenn die drei größten deutschen Triathlonstars gegeneinander antreten, fiebert die ganze Szene mit. So gingen die Rennen bisher aus.

Frank Wechsel / spomedis Legendär: Frodeno, Kienle und Lange sorgen beim Ironman Hawaii 2016 für ein schwarz-rot-goldenes Podium.

Jan Frodeno, Patrick Lange und Sebastian Kienle sind seit Jahren die größten Triathlonstars des Landes. Seit 2014 sorgten sie für sechs deutsche Triumphe beim Ironman Hawaii in Serie. Am 3. Juli treffen die drei Aushängeschilder bei der Challenge Roth erneut aufeinander.

Wir dokumentieren die bisherigen Duelle und Trielle von Frodeno, Lange und Kienle über die Mittel- und Langdistanz, angefangen beim Ironman 70.3 in Wiesbaden im Jahr 2013 bis zum bisher letzten Aufeinandertreffen beim Collins Cup im vergangenen Jahr.

Alle Duelle mit Frodeno, Lange, Kienle

Rennen auf der Mittel- und Langdistanz
JahrEventJan FrodenoPatrick LangeSebastian Kienle
2013Ironman 70.3 Wiesbaden3:57:35 (2. Platz)-4:02:59 (6. Platz)
2014Ironman 70.3 Oceanside3:49:25 (1. Platz)-3:53:21 (3. Platz)
Ironman 70.3 St. George3:45:21 (1. Platz)3:58:31 (21. Platz)3:49:38 (10. Platz)
Ironman Frankfurt8:07:05 (3. Platz)-7:55:14 (1. Platz)
Ironman-70.3-WM3:42:11 (2. Platz)DNF3:53:59 (18. Platz)
Ironman Hawaii8:20:32 (3. Platz)-8:14:18 (1. Platz)
2015Cannes Int. Triathlon3:48:09 (2. Platz)-3:51:15 (3. Platz)
Ironman 70.3 Barcelona4:03:28 (1. Platz)4:10:08 (4. Platz)-
Ironman 70.3 Kraichgau-4:02:39 (5. Platz)3:51:56 (1. Platz)
Ironman Frankfurt7:49:48 (1. Platz)-8:01:39 (2. Platz)
Ironman-70.3-WM3:51:19 (1. Platz)4:14:38 (30. Platz)3:52:48 (2. Platz)
Ironman Hawaii8:14:39 (1. Platz)-8:29:43 (8. Platz)
2016Ironman Hawaii8:06:30 (1. Platz)8:11:14 (3. Platz)8:10:02 (2. Platz)
2017Ironman Hawaii9:15:44 (35. Platz)8:01:40 (1. Platz)8:09:59 (4. Platz)
2018Ironman 70.3 Kraichgau3:49:05 (1. Platz)3:55:34 (2. Platz)
Ironman Frankfurt8:00:58 (1. Platz)8:09:26 (3. Platz)-
Ironman Hawaii-7:52:39 (1. Platz)DNF
2019Ironman Frankfurt7:56:02 (1. Platz)8:47:49 (11. Platz)8:00:01 (2. Platz)
Ironman-70.3-WM-4:11:18 (22. Platz)4:00:18 (5. Platz)
Ironman Hawaii7:51:13 (1. Platz)DNF8:02:04 (3. Platz)
2021Challenge Gran Canaria3:41:21 (1. Platz)3:43:05 (4. Platz)-
Challenge Roth-7:19:19 (1. Platz)DNF
Collins Cup3:13:08 (Bestzeit)3:27:14 (18. Zeit)3:20:23 (10. Zeit)

Erhalte Updates direkt auf dieses Gerät – abonniere jetzt.

Das könnte dir auch gefallen
4 Kommentare
  1. Harald M.

    In Wettbewerben, in denen die Frodeno, Lange und Kienle gegeneinander angetreten sind, hat Frodeno 12x den Wettbewerb gewonnen, Lange 3x und Kienle auch nur 3x. Ich wusste gar nicht, dass Lange nur ein einziges Mal in einem gemeinsamen Wettkampf (Hawaii 2017) vor Frodeno ins Ziel gekommen ist. Und auch Kienles “Siege” gegenüber Frodeno beschränken sich großteils auf 2014 und eben Hawaii 2017. Schon sehr dominant von Frodeno.

  2. Jens

    Wann war Lange vor Frodeno außer 2017?

    1. Peter

      Lange war 2 mal noch vor Kienle ohne das Frodo dabei war

    2. Büttner J

      Spannend, dass Kienles Formkurve nicht mehr steigt, anders als bei Jan,der auch mit Anfang 40 weiter die Leistung steigern kann…

Hier kannst du diesen Beitrag kommentieren

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.