Montag, 3. Oktober 2022
€ 0,00

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Nils Flieshardt

7 Kommentare
163 BEITRÄGE
Nils Flieshardt ist Chefredakteur der Zeitschrift triathlon und seit über 15 Jahren als Radexperte im Einsatz. Wenn er nicht am Rechner sitzt, findet man ihn meist hinter der Kamera auf irgendeiner Rennstrecke oder in Laufschuhen an der Elbe. Als Triathlet ist er mehr finish- als leistungsorientiert, aber dafür auf allen Distanzen zu Hause.

Aktuelle Beiträge

Weitere Beiträge

Letzte Hilfe

1
Es gibt fiese kleine Pannen, die dein Rennen bereits auf der Radstrecke beenden, wenn du nicht vorbereitet bist. Hier kommen die wichtigsten Troubleshooting-Tipps von Jens Neubert, der sich bei Canyon um die Bikes der Profis kümmert.

“Ich bin hier ein totaler Underdog”

0
Im Interview vor den PTO Canadian Open spricht Sebastian Kienle über seine aktuelle Form und seine Ziele für den Renntag.

Neuer Aero-Renner von Scott

0
Für Triathleten, die auch bei ihrem Rennrad den Fokus auf Geschwindigkeit und Aerodynamik legen, hat Scott jüngst ein spannendes Spielzeug präsentiert: das neue Scott „Foil RC“.

Das Bike von Kristian Blummenfelt

0
Das Rad, über das die Szene spätestens seit der Ironman-WM in St. George spricht, ist nun offiziell gelauncht. Wir werfen einen Blick auf Blummenfelts Bike.

So schön war der Ironman Frankfurt

0
Athleten wie Zuschauer konnten beim Ironman Frankfurt einen fantastischen Triathlontag erleben. Hier kommen die Impressionen von der Rennstrecke.

“Mit einem Dreistundenmarathon kann ich leben”

0
Mit einer Zeit von 8:40:49 Stunden holt sich Alexander Siegmund beim Ironman Frankfurt den Europameistertitel in der Altersklasse M30–34 und wird insgesamt Zweiter bei den Agegroupern. Das nächste Ziel für den Hamburger ist die Challenge Roth – als Moderator. Sportlich geht es für „Socken-Sieggi“ auf Hawaii weiter.

„Ich habe meine Karten gut gespielt“

1
Deutlich mehr als den achten Platz hatte sich Boris Stein von den Ironman-Europameisterschaften in Frankfurt schon erhofft. Der ratlose Routinier nach dem turbulenten Rennen zwischen Langener Waldsee und Römerberg.

„Jetzt ist Kona das große Ziel“

0
Nach einem turbulenten Rennen finisht Paul Schuster als bester Deutscher der Ironman-Europameisterschaften auf Platz 4. Nun ist das große Ziel die Weltmeisterschaft, für die er sich bereits im vergangenen Jahr qualifiziert hatte.

„Das war ein holpriger Tag“

0
Endlich hat es geklappt: Nach einem turbulenten Tag hat Lokalmatadorin Daniela Bleymehl den Ironman Frankfurt gewonnen. Dafür musste sie weit mehr investieren als geplant.

Das steht in der Wechselzone des Ironman Frankfurt

1
Am Vorabend eines Triathlonrennens findet man in den Wechselzonen so manchen "geilen Lack", kreative Verpflegungslösungen und das eine oder andere Schätzchen. triathlon-Chefredakteur Nils Flieshardt hat sich beim Check-in am Langener Waldsee am Tag vor dem Ironman Frankfurt umgeschaut.

Die besten Bikes beim Ironman Frankfurt

0
Die Wechselzone beim Ironman Frankfurt ist eine wahre Schatzkammer für Freunde der Fahrradtechnik. Und wir haben jede Menge Perlen gefunden.

„Wir sind hier viele Athleten auf einem Niveau“

0
Die erste Ironman-Weltmeisterschaft des Jahres in St. George lief für Boris Stein nicht nach Plan: Nach einer Panikattacke beim Schwimmen war für ihn nicht mehr als Platz 17 drin. Daher freut er sich nun auf eine neue Chance beim Ironman Frankfurt. In einem ausgeglichenen Starterfeld möchte er auch sich in Szene setzen.
Challenge Roth 2021 - 06

Sebastian Kienle sagt seinen Start in Roth ab

5
Sebastian Kienle hat den Stecker gezogen und wird beim Gipfeltreffen der Stars bei der diesjährigen Challenge Roth nicht ins Renngeschehen eingreifen.

„Ich habe mit dem Rennen noch eine Rechnung offen“

0
Für Daniela Bleymehl ist der Ironman Frankfurt ein Heimspiel. Bei der letzten Ausgabe musste sie jedoch beim Laufen aufgeben. Dieses Mal soll es besser laufen.

„In Frankfurt zu starten, war eine einfache Entscheidung“

0
Den Ironman Frankfurt kennt Nils Frommhold bisher nur aus dem Fernsehen. Dabei ist die EM eines der Rennen, die er schon seit Beginn seiner Karriere auf der To-do-Liste stehen hat.

Das perfekte Set-up für den Ironman Hamburg

6
So geht es auf die Rennstrecke: Chefredakteur Nils Flieshardt präsentiert im Video seine Rennmaschine, mit der er die zweite Disziplin beim Ironman Hamburg in Angriff nehmen wird.

„Das war das härteste Ding, das ich je gemacht habe“

0
Beim souveränen Sieg der Schweizerin Daniela Ryf bei der Ironman-WM in St. George belegte die Hawaii-Siegerin von 2019 Anne Haug den dritten Platz. Im Interview direkt nach dem Rennen spricht Haug über Probleme beim ersten Wechsel, durch die sie etwas den Anschluss verlor, aber so ihr eigenes Tempo durchziehen konnte.

„Fünfter in der Welt – was will ich mehr“

0
Platz fünf war die Hoffnung, Platz fünf hat Florian Angert bei der Ironman-Weltmeisterschaft in St. George erreicht. Nachdem er mit der Spitzengruppe aus dem Wasser kam, konnte er auf der Radstrecke an einer Fünfer-Gruppe dranbleiben und erreichte trotz Verpflegungsproblemen und Krämpfen beim Marathon in knapp unter 8 Stunden das Ziel.

„Ich habe alles gegeben, was ich hatte“

0
Nur 10 Tage vor der Ironman-Weltmeisterschaft in St. George wurde Sam Long beim Training von einem Auto angefahren. Dass der Unfall nicht ganz spurlos an ihm vorbeigegangen ist, musste er spätestens nach zwei Stunden auf dem Rad feststellen und durchlitt danach einen harten Tag.

„Ich kann es immer noch nicht glauben“

0
Sie galt als Favoritin und konnte den Druck in positive Energie umwandeln: Mit ihrem zweiten Platz bei der WM in St. George zeigte die Britin ein weiteres Mal, dass sie zur Weltspitze zählt.

Die aktuellsten Beiträge

Am häufigsten kommentiert

- Advertisement -