- Anzeige -

Pressekonferenz vor dem Tri Battle Royale
Face-off auf dem Fellhorn

Ungewöhnliche Rennen verlangen nach ungewöhnlichen Terminen im Vorfeld. Wir haben das Face-off zwischen Jan Frodeno und Lionel Sanders mit der Kamera begleitet und beide Athleten im Interview befragt.

spomedis

Das Tri Battle Royale ist ein Duell der Triathlonstars Lionel Sanders und Jan Frodeno über die Langdistanz von 3,8 Kilometern Schwimmen, 180 Kilometern Radfahren und 42,195 Kilometern Laufen. Bevor es am Sonntag im Allgäu hoch her geht, ging es in die Höhe: Auf dem Fellhorn fand in 2.038 Metern Höhe das Face-off der Kontrahenten statt.

spomedis

Nach dem stilechten Einmarsch der Kontrahenten im Kampfmantel ging es auf die Bikes, um eine der letzten Radeinheiten vor dem großen Rennen zu absolvieren. Von Angesicht zu Angesicht und gleichzeitig virtuell auf Zwift.

- Anzeige -

Diese Beine sollen es am Sonntag richten. Beide Athleten sprachen offen darüber, dass eine neue Weltbestzeit das Ziel sei. Diese steht momentan bei 7:35:39 Stunden und wird seit der Challenge Roth 2016 von Jan Frodeno gehalten.

Lionel Sanders weiß, dass er über sich hinauswachsen muss, um Jan Frodeno im Tri Battle Royale gefährlich werden zu können. Doch er sei bereit, ihm bis an die Grenzen der menschlichen Leistungsfähigkeit Druck zu machen, ließ er im Interview wissen.

spomedis

Die Kombination aus Wattzahlen jenseits der 250 und der erschwerten Sauerstoffaufnahme in der Höhe schrieb zeitweise auch dem Weltmeister die Anstrengung ins Gesicht. Zumal sich die Sportler während der Einheit den Fragen des Moderators stellen mussten.

spomedis

Wer auch immer als Erster finishen wird: Wir werden ihn den Battleman nennen! Und vielleicht auch den Inhaber der neuen Weltbestzeit auf der Langdistanz.


Die Protagonisten im triathlonTV-Interview

Frank Wechsel / spomedis Lionel Sanders bei YouTube
Frank Wechsel / spomedis Jan Frodeno bei YouTube

Erhalte Updates direkt auf dieses Gerät – abonniere jetzt.

Das könnte dir auch gefallen

Hier kannst du diesen Beitrag kommentieren

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.