Sonntag, 19. Mai 2024

Flora Duffy bekommt Wildcard für die Ironman-70.3-WM in St. George

Frank Wechsel | spomedis Flora Duffy lässt beim Laufen oft alle hinter sich und gewinnt – hier das Olympiagold von Tokio .

Flora Duffy wird im Oktober bei der Ironman-70.3-Weltmeisterschaft in St. George an den Start gehen. Die Olympiasiegerin aus Tokio erhielt vom Veranstalter eine Wildcard für das Rennen. „Ich weiß das wirklich zu schätzen und werde mein Bestes tun, um das Frauenrennen noch spannender zu machen“, schrieb Duffy auf ihren Social Media Kanälen.

Langer Weg zum WM-Start

Schon 2018 wollte Duffy bei der 70.3-WM an den Start gehen, eine Verletzung verhinderte das damals und bremste die Athletin aus Bermuda auch im folgenden Jahr aus. Einen neuen Versuch startete Duffy 2020, doch die Coronapandemie verhinderte dies. Der Slot, eigentlich für Taupo 2020, wurde auf das Jahr 2021 transferiert, „aber nach den Olympischen Spielen war ich erschöpft und bin nicht mehr angetreten“, so Duffy. Fünf Jahre nach ihrer ersten Qualifikation für die Weltmeisterschaften soll der lange Weg an die Startlinie dieses Jahr also ein Ende haben.

- Anzeige -
Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Beitrag laden

Als Olympiasiegerin erhielt Duffy bereits im vergangenen Jahr eine Wildcard von Ironman, damals für die Weltmeisterschaften 2021. Den Slot lehnte sie jedoch ab, um sich auf andere Rennen konzentrieren zu können.

Fehler gefunden? Bitte teile uns hier mit, was wir verbessern können!

Für öffentliche Kommentare und Diskussionen nutze gern die Funktion weiter unten.

- Anzeige -
Jule Radeck
Jule Radeck
Jule Radeck studierte Sportwissenschaften, bevor sie als Volontärin bei spomedis nach Hamburg zog. In ihrer Freizeit findet man sie oft im Schwimmbecken, manchmal auf dem Fahrrad und immer öfter beim Laufen, denn inzwischen startet sie in einem Liga-Team im Triathlon.

Verwandte Artikel

Saisonplanung: Warum Ironman-70.3-Weltmeister Rico Bogen auf den Hawaii-Start verzichtet

Bei den Ironman-70.3-Weltmeisterschaften von Lahti 2023 stürmte Rico Bogen mit einem beeindruckenden Lauf zum Weltmeistertitel – und zur Qualifikation für die Ironman-WM auf Hawaii. Doch der Leipziger verzichtet in diesem Jahr (noch) auf den Konastart.

Sensation in Lahti: Rico Bogen wird Ironman-70.3-Weltmeister vor Frederic Funk und Jan Stratmann

Drei Deutsche auf dem Podium: Rico Bogen feiert in Finnland seinen ersten Ironman-70.3-Weltmeistertitel. Der 22-Jährige siegt in 3:32:22 Stunden vor Frederic Funk und Jan Stratmann. Titelverteidiger Kristian Blummenfelt finisht weit abgeschlagen auf Rang 36.

ePaper | Kiosk findenAbo

Aktuelle Beiträge

Mehr lesen und erleben mit triathlon+

Triathlon ist mehr als Schwimmen, Radfahren und Laufen. Mit der Mitgliedschaft bei triathlon+ erlebst du den schönsten Sport der Welt so umfangreich wie nie zuvor. Wir haben drei attraktive Modelle für dich: Mit dem Monatsabo hast du die volle Flexibilität. Mit dem Halbjahresabo kannst du unseren Service umfangreich testen und mit dem Jahresabo sparst du bares Geld.

Monatsabo

9,95 -
Jetzt mitmachen bei triathlon+
  • volle Flexibilität
  • € 9,95 pro Monat
  • monatlich kündbar
Empfehlung!

Jahresabo

89,95 -
Größte Ersparnis bei triathlon+
  • Mindestlaufzeit 12 Monate
  • danach monatlich € 9,95
  • nach 1 Jahr monatlich kündbar

Halbjahresabo

39,95 -
Ein halbes Jahr zum Vorteilspreis
  • Mindestlaufzeit 6 Monate
  • danach monatlich € 9,95
  • nach 6 Mo. monatlich kündbar