"Ich habe nichts auf die Kette bringen können, es war Kraut und Rüben"

Der amtierende Ironman-Weltmeister landet bei der Mitteldistanz-WM in Nizza am Ende auf einem enttäuschenden 22. Platz und ist kurz nach dem Finish im Interview äußerst selbstkritisch: Vor allem mit seiner Leistung auf dem Rad ist er nicht zufrieden und will nun schauen, welche Schlüsse er für die letzten Wochen vor der WM in Kona aus seiner Leistung an der Côte d’Azur ziehen kann.

Von > | 8. September 2019 | Aus: SZENE