Montag, 5. Dezember 2022
€ 0,00

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

SzeneSo funktioniert der Collins Cup

So funktioniert der Collins Cup

blank
Frodeno, Sanders, Long: Die drei Athleten könnten am Samstag ein mögliches Matchup bilden. Die Entscheidung über die Einteilungen fällt bereits Mittwochabend.

Was ist der Collins Cup?

Vorbild der Veranstaltung ist der altehrwürdige Ryder Cup im Golfsport, bei dem seit 1927 alle zwei Jahre die besten Spieler aus den USA gegen die besten Europäer (bis 1977 gegen die besten Briten) antreten. Statt zwei treten beim Collins Cup allerdings drei Mannschaften im Triathlon gegeneinander an: USA, Europa und International.

Wie ist der Collins Cup entstanden?

Ins Leben gerufen wurde der Cup von der Professional Triathletes Organisation (PTO). Eigentlich sollte die Premiere bereits letztes Jahr stattfinden. Diese musste jedoch aufgrund der Pandemie auf den 28. August 2021 verschoben werden. Benannt ist der Collins Cup nach Judy und John Collins, die in den 1970er-Jahren maßgeblich an der Gründung und Organisation des Triathlon-Langdistanzrennens auf Hawaii beteiligt waren. Der Sieger dieses Rennens wurde anschließend als “Ironman” bezeichnet.

Wo findet der Collins Cup statt?

- Anzeige -

Das Rennen findet auf und um das Gelände der X-Bionic Sphere im slowakischen Samorin statt. Die X-Bionic Sphere ist eine Multifunktionsanlage für bis zu 30 Sportarten und liegt direkt an der Donau, in der auch das Schwimmen stattfinden wird. Seit 2017 richtetet die Challenge-Family an diesem Ort ihr Challenge-Meisterschaft mit dem Namen „The Championship“ für Profis und Agegrouper aus. Den letzten Sieg bei dem Mitteldistanz-Rennen sicherte sich 2019 Sebastian Kienle. Zuvor war Lionel Sanders zweimal vor Kienle erfolgreich. “The Championship” findet ebenfalls an diesem Wochenende statt. Das Rennen wird am Sonntag, also einen Tag nach dem Collins Cup, gestartet.

Wie lief die Auswahl der Athleten für den Collins Cup ab?

Pro Team treten sechs Frauen und sechs Männer beim Collins Cup an. Jeweils vier Frauen und Männer wurden den Teams automatisch zugeteilt, da sie in der PTO-Rangliste zu den besten Athleten ihrer Region gehören. Die verbliebenen vier Sportlerinnen und Sportler wurden als sogenannte “Captain’s Picks” nominiert.

Welche Rolle spielen die Team-Captains?

Jedes Team verfügt über zwei Captains, die selbst Legenden des Triathlonsports sind:

  • Europa: Normann Stadler und Natascha Badmann
  • USA: Mark Allen und Karen Smyers
  • International: Simon Whitfield und Lisa Bentley

Die Aufgabe der Team-Captains ist nicht nur die Auswahl der “Captain’s Picks”, sondern auch die Planung der Athleten-Aufstellung, der Taktik und der Renngestaltung. Während des Wettkampfes sind sie per Mikrofon mit den Athleten verbunden und können sich so mit ihren Teammitgliedern austauschen. Sie dürfen den Athleten alle nötigen Informationen durchgeben, die während des Wettkampfes eine Rolle spielen könnten. Dazu gehören auch Leistungsdaten der Gegner.

Welche Athleten treten an?

  • Europa: Daniela Ryf, Anne Haug, Lucy Charles-Barclay, Holly Lawrence, Jan Frodeno, Gustav Iden, Joe Skipper, Patrick Lange

Captain’s Picks: Kat Matthews, Emma Pallant-Browne, Sebastian Kienle, Daniel Baekkegard

  • USA: Skye Moench, Jocelyn McCauley, Jackie Hering, Chelsea Sodaro, Sam Long, Collin Chartier (als Ersatz für Rudy Von Berg), Matt Hanson, Ben Kanute

Captain’s Picks: Katie Zaferes, Taylor Knibb, Justin Metzler, Andrew Starykowicz

  • International: Teresa Adam, Paula Findlay, Carrie Lester, Jeanni Metzler, Lionel Sanders, Braden Currie, Samuel Appleton, Max Neumann

Captain’s Picks: Sarah Crowley, Ellie Salthouse, Kyle Smith, Jackson Laundry

Die 12 Rennen beim Collins Cup

MatchStartzeitTeam EuropaTeam USATeam International
113:00 UhrDaniela Ryf (SUI)Taylor Knibb (USA)Teresa Adam (NZL)
213:10 UhrLucy Charles-Barclay (GBR)Katie Zaferes (USA)Paula Findlay (CAN)
313:20 UhrAnne Haug (GER)Jackie Hering (USA)Jeanni Metzler (RSA)
413:30 UhrHolly Lawrence (GBR)Skye Moench (USA)Ellie Salthouse (AUS)
513:40 UhrEmma Pallant-Browne (GBR)Chelsea Sodaro (USA)Sarah Crowley (AUS)
613:50 UhrKat Matthews (GBR)Jocelyn McCauley (USA)Carrie Lester (AUS)
715:00 UhrJan Frodeno (GER)Sam Long (USA)Sam Appleton (AUS)
815:10 UhrGustav Iden (NOR)Collin Chartier (USA)Kyle Smith (NZL)
915:20 UhrSebastian Kienle (GER)Andrew Starykowicz (USA)Lionel Sanders (CAN)
1015:30 UhrDaniel Baekkegard (DEN)Ben Kanute (USA)Max Neumann (AUS)
1115:40 UhrPatrick Lange (GER)Matt Hanson (USA)Braden Currie (NZL)
1215:50 UhrJoe Skipper (GBR)Justin Metzler (USA)Jackson Laundry (CAN)

Wie funktioniert das Rennen?

Das extra für den Collins Cup entworfene Format wird aus zwölf separaten Rennen bestehen. In jedem Rennen treten drei Athletinnen oder Athleten gegeneinander an, eine bzw. einer pro Team. Wer von diesen drei als Erstes ins Ziel kommt, erhält drei Punkte für sein Team. Der Zweitplatzierte erhält zwei Punkte, der Dritte einen Punkt. Die Abstände zwischen den Athleten können Bonuspunkte einbringen. Liegt der Vorsprung bei zwei Minuten oder mehr, wird ein halber Extrapunkt vergeben. Bei vier Minuten gibt es einen ganzen Punkt, bei sechs oder mehr Minuten eineinhalb zusätzliche Punkte. Maximal sind auf diese Weise sechs Punkte möglich (sechs für den Sieg plus eineinhalb für den Vorsprung auf Platz zwei und eineinhalb für den Vorsprung auf Platz drei).

Die Dreigruppen starten in Abständen von zehn Minuten (Frauen ab 13 Uhr, Männer ab 15 Uhr) und absolvieren eine abgewandelte Mitteldistanz mit zwei Kilometern Schwimmen, 80 Kilometern Radfahren und 18 Kilometern Laufen. Am Ende gewinnt das Team mit den meisten Punkten.

Wo wird der Collins Cup übertragen?

Da sich Discovery+ die Übertragungsrechte für Europa gesichert hat, wird der Collins Cup nach unseren Informationen ausschließlich bei Eurosport 2 und in der Eurosport-App live gezeigt. Um Eurosport 2 sehen zu können, ist ein Eurosport-Abo nötig. Auch DAZN-Kunden sowie Sky-Q- und Joyn-Plus-Abonnenten sollten auf den Sender zugreifen können. Der PTO-Livestream auf der Website des Collins Cup ist in Europa nicht verfügbar, was sehr schade für alle Triathlon-Fans ist, da es im Stream Zusatzinfos wie aktuelle Leistungsdaten geben soll.

(Der Artikel wurde nachträglich aktualisiert).

- Anzeige -

4 Kommentare

  1. “Der PTO-Livestream auf der Website des Collins Cup ist in Europa nicht verfügbar, was sehr schade für alle Triathlon-Fans ist, da es im Stream Zusatzinfos wie aktuelle Leistungsdaten geben soll.” Da bleibt mir echt die Spuke weg.

    Der Collins Cup wurde doch ins Leben gerufen, um den Sport nicht nur Mainstream-fähiger, sondern auch transparenter zu machen. Es sind doch gerade die Leistungsdaten, auf die Triathlon-Fans, auch aus Europa, heiß sind. Und obwohl es sogar ein Team “Europa” gibt, funktioniert die App nicht in Europa? Unfassbar…

Kommentiere den Artikel

Bitte gib hier deinen Kommentar ein (und bitte sei dabei fair anderen gegenüber)!
Bitte gib deinen Namen ein

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Aktuell sehr beliebt

Findet die Ironman-Weltmeisterschaft der Männer 2023 in Nizza statt?

Die Ironman-Weltmeisterschaft 2023 könnte erstmals an zwei verschiedenen Orten stattfinden. Das berichten verschiedene Medien am Dienstagabend mit Bezug auf nicht genannte, aber den Autoren angeblich bekannte Quellen. Die Informationen decken sich in größten Teilen mit unserem Wissensstand.

Ironman bestätigt: Nur Frauen in Kona 2023 – Männerrennen soll im Januar verkündet werden

Der nächste Ironman Hawaii am 14. Oktober 2023 wird als reines Frauenrennen ausgetragen. Das bestätigte nun auch der Veranstalter selbst in einer Pressemitteilung. Wo die Männer ihre Weltmeister finden sollen, lässt Ironman offen.

Frodeno-Frust wegen Teilung der Ironman-WM: “Ich finde es schade, dass man mit der Tradition bricht”

Nachdem die Gerüchteküche über eine mögliche Teilung der Ironman-WM anfing zu brodeln, hielt sich Jan Frodeno zunächst bedeckt. Nun äußert er sich doch, was die jüngsten Entwicklungen für ihn bedeuten.
00:26:54

Andrew Messick im Gespräch: Die Vergangenheit und Zukunft des Ironman Hawaii

Die Nachrichten dieser Woche haben große Teile der Triathlonwelt schockiert: Die Ironman-WM wird ab 2023 an zwei verschiedenen Orten ausgetragen. Nur die Frauen starten in Kona. Wir haben uns mit Andrew Messick, dem CEO von Ironman, unterhalten.

Verschiedene Locations für Frauen und Männer: Die Stimmen der Profis zur Ironman-WM

Die Ironman-Weltmeisterschaft wird im nächsten Jahr an zwei verschiedenen Orten stattfinden. Wir haben einige Profis nach ihrer Meinung gefragt.

Zwischen Kona und Côte d’Azur: Ironman Hawaii vs. Ironman France im direkten Vergleich

Was würde die Verlegung der Ironman-WM von Hawaii nach Nizza sportlich bedeuten? Wir haben die Strecken, Bedingungen und Anforderungen der beiden Rennen direkt miteinander verglichen.

ePaper | Kiosk findenAbo

58,383FansGefällt mir
52,539FollowerFolgen
23,900AbonnentenAbonnieren

Aktuelle Beiträge

Challenge-Bonus: Zahltag für Long und Langridge

0
Sam Long und Fenella Langridge stehen nach dem letzten Rennen der Challenge Family als Erstplatzierte für das Bonussystem des Veranstalters fest und können sich über eine zusätzliche Auszahlung freuen.
Adventskalender Türchen 5

5. Dezember

Adventskalender Türchen 4

4. Dezember

Adventskalender Türchen 3

3. Dezember

Adventskalender Türchen 2

2. Dezember