Empfehlungen in der App:
Neue Routen-Funktion bei Strava

Strava bietet seinen Abonnenten eine neue Funktion, die Nutzern in Echtzeit Trainingsstrecken aufs Display bringt.

Über drei Milliarden Aktivitäten aus allen Ecken der Erde hat die Strava-Community im Laufe der Jahre aufgezeichnet und geteilt. Ein riesiger Datenschatz, den das Unternehmen nun für eine neue Routen-Funktion nutzt, die den Abonnenten der Bezahlversion jetzt zur Verfügung steht. Auf Knopfdruck werden dem Nutzer nun Rad- oder Laufstrecken empfohlen, die nach Standort, Distanz, Höhenmetern und Oberflächenbeschaffenheit gefiltert werden können.

Strava wisse aufgrund hochgeladener Strecken, wo die User gern unterwegs sind, und sei dadurch in der Lage, Routenempfehlungen in nie erreichter Qualität auszusprechen, die sich zudem durch die Community ständig weiterentwickelten, heißt es von Seiten des Unternehmens. 

- Anzeige -

Die Informationen zu den vorgeschlagenen Routen enthalten die voraussichtliche persönliche Trainingsdauer, ermittelt aus den jüngsten Trainingseinheiten des Mitglieds. Es gibt eine Detailansicht mit Oberflächenveränderungen und Angaben zu Höhenmetern und Untergrundbeschaffenheit. Und die Strava-Heatmap zeigt an, wie beliebt die Strecke in der Community bereits ist.

Zur Bestimmung der Oberfläche der Route werden neben den hauseigenen Aktivitätsdaten die gleichen Open-Source-Daten (OpenStreetMap) verwendet, die auch für andere Navigationshilfen zur Verfügung stehen. 

Hat man eine passende Runde gefunden, kann man sie speichern und anschließend mit dem Gerät abfahren oder -laufen. Das funktioniert über die App auf dem Handy, soll künftig aber auch mit diversen Sportuhren und Rad-Computern möglich sein.

Erhalte Updates direkt auf dieses Gerät – abonniere jetzt.

1 Kommentar
  1. David

    Wer bspw. eine Garmin Forerunner 945 oder einen Edge 530/830 besitzt, kann die Routen heute schon ‘mit dem Gerät abfahren’:
    Es gibt im Garmin Connect Store eine Strava Routes App. Nachdem diese auf dem Garmin Gerät installiert wurde, kann man die in der Smartphone App erstellte/gespeicherte Route bequemst aufrufen kann.

Hier kannst du diesen Beitrag kommentieren

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.