Ironman Hawaii 2011:
Craig Alexander siegt mit Streckenrekord

Am 8. Oktober 2011 purzeln die Bestmarken beim Ironman Hawaii: Craig Alexander siegt mit neuen Streckenrekord, einer der beiden Disziplinrekorde bei den Frauen hat bis heute Bestand.

15 Jahre hat er Bestand, der Streckenrekord des Belgiers Luc van Lierde aus dem Jahr 1996 – am 8. Oktober 2011 fällt endlich die Marke bei den Männern. Der Australier Craig Alexander holt sich seinen dritten Sieg auf dem Alii Drive und bleibt in 8:03:56 Stunden um die Winzigkeit von zwölf Sekunden unter dem alten Rekord.

Raelert zum dritten Mal Top 3

Der Vorjahreszweite Andreas Raelert zieht sich bei einer Rangelei beim Schwimmen eine kleine Platzwunde zu, lässt sich aber nicht beeindrucken und liefert erneut ein solides Rennen ab. Beim Laufen holt er auf, kommt bis auf zweieinhalb Minuten an Alexander heran, bricht dann aber etwas ein und muss mit Pete Jacobs, dem mit 2:42:29 Stunden schnellsten Läufer des Tages, noch einen zweiten Australier ziehen lassen.

- Anzeige -

Nach Platz drei 2009 und Platz zwei 2010 finisht Raelert zum dritten Mal in Folge auf dem Podium, seine 8:11:07 Stunden sind die persönliche Bestzeit des älteren Raelert-Bruders in Kona. 

Auch nach Raelert wird deutsch gesprochen: Dirk Bockel aus Luxemburg wird Vierter vor Timo Bracht und dem Schweizer Mike Aigroz. Mit Andreas Böcherer auf Platz acht und Faris Al-Sultan, der wie im Vorjahr Zehnter wird, landet wieder ein deutsches Quartett in den Top Ten des Ironman Hawaii.

Ironman Hawaii 2011 | Männer

8. Oktober 2011 | Kailua-Kona, Hawaii (USA)
PlatzNameLandGesamt3,86 km Swim180,2 km Bike42,195 km Run
1Craig AlexanderAUS8:03:560:51:564:24:052:44:02
2Pete JacobsAUS8:09:110:51:384:31:012:42:29
3Andreas RaelertGER8:11:070:51:584:26:522:47:47
4Dirk BockelLUX8:12:580:51:444:24:172:53:03
5Timo BrachtGER8:20:120:53:374:35:072:47:25
6Mike AigrozSUI8:21:070:52:314:30:422:54:07
7Ryanard TissinkRSA8:22:150:52:084:28:382:56:36
8Andreas BöchererGER8:23:190:51:494:25:453:01:43
9Luke McKenzieAUS8:25:420:51:474:24:153:05:54
10Faris Al-SultanGER8:27:180:51:554:29:303:01:40

Schweizer Uhrwerke

Bei den Frauen sind es zwei Schweizerinnen, die auf dem Rad die Akzente setzen: Karin Thürig, eine sehr erfolgreiche Rad- und Zeitfahrerin, fährt in 4:44:19 Stunden noch einmal vier Minuten schneller als bei ihrem Radstreckenrekord im Vorjahr – ihre Bestzeit auf dem Queen Kaahumanu Highway hat bis 2018 Bestand. Caroline Steffen ist mit 4:50:26 Stunden die viertbeste Frau aller Zeiten auf dem 180,2 Kilometer langen Kurs. Das Schweizer Duo finisht auf Platz 5 und 6 vor der Deutschen Sonja Tajsich.

Wellingtons vierter Sieg

Mit der Entscheidung haben die drei nichts zu tun, denn auf der Laufstrecke zündet die Titelverteidigerin Mirinda Carfrae erneut den Turbo und läuft in 2:52:09 Stunden Streckenrekord – eine Bestmarke, die sie selbst noch zweimal unterbieten soll. Nicht wesentlich langsamer unterwegs ist jedoch Chrissie Wellington, die in 8:55:08 Stunden ihren vierten (und letzten) Sieg beim Ironman Hawaii feiert.

Ironman Hawaii 2011 - Radfahren 12
Frank Wechsel / spomedis Chrissie Wellington feiert beim Ironman Hawaii 2011 ihren vierten und letzten Sieg.

Ironman Hawaii 2011 | Frauen

8. Oktober 2011 | Kailua-Kona, Hawaii (USA)
Platz LandGesamt3,86 km Swim180,2 km Bike42,195 km Run
1Chrissie WellingtonGBR8:55:081:01:034:56:532:52:41
2Mirinda CarfraeAUS8:57:570:57:175:04:162:52:09
3Leanda CaveGBR9:03:290:53:544:58:413:06:36
4Rachel JoyceGBR9:06:570:53:564:58:563:09:54
5Caroline SteffenSUI9:07:320:57:154:50:263:15:17
6Karin ThürigSUI9:15:001:12:194:44:193:13:31
7Sonja TajsichGER9:15:171:06:574:58:553:04:46
8Heather WurteleCAN9:17:560:58:434:59:103:15:29
9Caitlin SnowUSA9:18:110:58:475:20:572:53:50
10Virginia BerasateguiESP9:19:520:58:445:03:303:12:50

Erhalte Updates direkt auf dieses Gerät – abonniere jetzt.

Das könnte dir auch gefallen

Hier kannst du diesen Beitrag kommentieren

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.