Freitag, 27. Januar 2023
83
€ 967,50

Zwischensumme:  967,50

zzgl. Versandkosten

Warenkorb anzeigenKasse

SzeneEine von sieben Stationen in Deutschland: Xterra verkündet neue Weltcup-Wertung

Eine von sieben Stationen in Deutschland: Xterra verkündet neue Weltcup-Wertung

Xterra WM 2019
Xterra Planet / Xterra World Championship Flora Duffy ist nicht nur Olympiasiegerin, sondern auch sechsfache Xterra-Weltmeisterin. Beim neuen Weltcup-Format könnte sie sich gute Chancen ausrechnen.

Die Xterra-Welttournee ist bereits eine etablierte Veranstaltungsserie im Crosstriathlon. Sie besteht derzeit aus 51 Rennen in 24 Ländern und steht Altersklassen- sowie Profisportlern offen. Die schnellsten können sich für die Xterra-WM qualifizieren. Für das Jahr 2023 hat der Veranstalter nun eine neue Weltcup-Wertung ins Leben gerufen. Diese soll den Profis vorbehalten sein und an nur sieben Orten Station machen. Auf sieben Volldistanz- und fünf Kurzstreckenrennen können die Profis Punkte sammeln, aus denen sich schließlich der Gesamtsieg ergibt. Ein Preisgeld (bis zum zehnten Platz) wird für alle Einzelsiege ausgelobt, wobei der Gesamtsieg zusätzlich bezahlt wird.

Die volle Distanz besteht bei Xterra-Events aus 1,5 Kilometern Schwimmen, 37 Kilometern auf dem Mountainbike und einem Trailrun über zehn Kilometer. Bei der Kurzstrecke werden 400 Meter Schwimmen, sechs Kilometer Mountainbiken und 2,6 Kilometer in Trailschuhen absolviert.

- Anzeige -

Die neue Weltcup-Serie startet am 15. April in Taiwan und endet mit der Weltmeisterschaft in Italien am 23. und 24. September. Auch in Deutschland wird die Veranstaltungsreihe Station machen, und zwar bei einem bekannten Event im Crosstriathlon: der O-See-Challenge im Zittauer Gebirge. Die Kurzstrecke findet am 18. August 2023 statt, einen Tag später starten die Athletinnen und Athleten über die volle Distanz.

Alle Events des Xterra-Weltcups im Überblick

  • 15. und 16. April 2023: Xterra Asia-Pacific-Championship, Taiwan
  • 18. bis 21. Mai 2023: Xterra Oak Mountain, USA
  • 8. bis 11. Juni 2023: Xterra European Championship, Belgien
  • 11. bis 13. August 2023: Xterra Czech, Tschechien
  • 18. und 19. August 2023: Xterra Germany, Deutschland
  • 25. bis 27. August 2023: Xterra USA Championship, USA
  • 23. und 24. September 2023: Xterra World Championship, Italien
Anna Bruder
Anna Bruder
Anna Bruder wurde bei triathlon zur Redakteurin ausgebildet. Die Frankfurterin zog nach dem Studium der Sportwissenschaft für das Volontariat nach Hamburg und fühlt sich dort sehr wohl. Nach vielen Jahren im Laufsport ist sie seit 2019 im Triathlon angekommen und freut sich auf die erste Langdistanz.
- Anzeige -

Kommentiere den Artikel

Bitte gib hier deinen Kommentar ein (und bitte sei dabei fair anderen gegenüber)!
Bitte gib deinen Namen ein

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Aktuell sehr beliebt

Gala in Nizza: Das sind die ersten Sieger der Global Triathlon Awards

Dame Flora Duffy und Gustav Iden sind die beste Triathletin und der beste Triathlet des Jahres 2022. Der Juryentscheid wurde am Freitagabend auf einer Gala in Nizza verkündet. Hier sind die weiteren Sieger.

Wer nicht wagt, der nicht gewinnt!

In ihrer Vorbereitung auf den Swissman 2023 wechselt Sonja Tajsich vorübergehend die Sportgeräte. Hier berichtet sie über das Wagnis Wintertriathlon.

Louis Delahaije tritt zurück: Thomas Moeller neuer Chef-Bundestrainer der DTU

Der Niederländer stellt sein Amt aus persönlichen Gründen zur Verfügung, bleibt dem Verband aber erhalten. Moeller will positive Entwicklung mit Blick auf Olympia 2024 fortführen.

Update im deutschen Rennkalender: Ironman 70.3 Dresden findet nicht mehr statt

Ironman verkündet den Rennkalender für das Jahr 2023, dabei werden die Rennen in fünf unterschiedlichen Städten stattfinden. Nicht mit dabei ist die Mitteldistanz in Dresden.

Nochmal Neuseeland: Sebastian Kienle startet beim Ironman New Zealand

Er erfüllt sich Rennträume am anderen Ende der Welt: Sebastian Kienle gibt bekannt, dass er zwei Wochen nach der Challenge Wanaka den Ironman New Zealand bestreiten wird.

Premiere in der Praxis: RaceRanger soll erstmalig im Wettkampf getestet werden

Der Drafting-Sensor "RaceRanger" wird nach dem Launch vor mehr als einem Jahr am kommenden Wochenende erstmals beim Tauranga Half Triathlon in der Praxis getestet.

ePaper | Kiosk findenAbo

58,355FansGefällt mir
52,533FollowerFolgen
24,100AbonnentenAbonnieren

Aktuelle Beiträge