Mittwoch, 26. Juni 2024

Ironman 70.3 Jönköping wird in den September verschoben

Der Ironman 70.3 Jönköping wird vom 11. Juli auf den 18. September verlegt. Nach Auskunft des Veranstalters liegen die Gründe für die Neuansetzung des Mitteldistanzrennens in der 90.000-Einwohner-Stadt in der „Auswertung der Entwicklung der COVID-19-Pandemie in Schweden zusammen mit den lokalen Behörden und den daraus resultierenden Einschränkungen.“

Schweden gilt als Hochrisikogebiet

Das skandinavische Land gehört derzeit zu den Staaten, für die zum Beispiel das Auswärtige Amt eine Covid-19-Reisewarnung herausgegeben hat. Es wird als Gebiet mit hohem Infektionsrisiko eingestuft. In Schweden liegt der Inzidenzwert, die Zahl der Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in den vergangenen sieben Tagen, derzeit bei 327. Die Infektionsrate in dem Zehn-Millionen-Einwohner-Land beträgt mit knapp einer Million Infizierten zehn Prozent. Die Quote der vollständig Geimpften liegt bei rund acht Prozent.

- Anzeige -

Veranstalter Ironman bedauert die Verlegung des Wettbewerbs, erklärt aber auch: „Wir glauben, dass die Veranstaltung im September besser aufgestellt sein wird und wollten sicherstellen, dass unsere Athleten, Partner und Freiwilligen so früh wie möglich Bescheid wissen.“

Fehler gefunden? Bitte teile uns hier mit, was wir verbessern können!

Für öffentliche Kommentare und Diskussionen nutze gern die Funktion weiter unten.

- Anzeige -
Bengt Lüdke
Bengt Lüdke
Bengt-Jendrik Lüdke ist Redakteur bei triathlon. Der Sportwissenschaftler volontierte nach seinem Studium bei einem der größten Verlage in Norddeutschland und arbeitete dort vor seinem Wechsel zu spomedis elf Jahre im Sportressort. In seiner Freizeit trifft man ihn in Laufschuhen an der Alster, auf dem Rad an der Elbe – oder sogar manchmal im Schwimmbecken.

Verwandte Artikel

System im Ausnahmezustand: Das richtet eine Langdistanz im Körper an

Aus insgesamt 226 Kilometern Schwimmen, Radfahren und Laufen geht kein Athlet unbeschadet heraus. Mit dem Zieleinlauf beginnt für den Körper erst die Schwerstarbeit. Er muss die Schäden beheben. Das sind die Auswirkungen einer Langdistanz.

Kürzere Radstrecke: Wie viel Zeit spart man wirklich?

Es kommt nicht selten vor, dass die Distanz in der zweiten Disziplin eines Triathlons etwas kürzer ist als die offiziellen Angaben und mitunter mehrere Kilometer fehlen. Die neue Bestzeit ist damit sicher – oder?

ePaper | Kiosk findenAbo

Aktuelle Beiträge

Mehr lesen und erleben mit triathlon+

Triathlon ist mehr als Schwimmen, Radfahren und Laufen. Mit der Mitgliedschaft bei triathlon+ erlebst du den schönsten Sport der Welt so umfangreich wie nie zuvor. Wir haben drei attraktive Modelle für dich: Mit dem Monatsabo hast du die volle Flexibilität. Mit dem Halbjahresabo kannst du unseren Service umfangreich testen und mit dem Jahresabo sparst du bares Geld.

Monatsabo

9,95 -
Jetzt mitmachen bei triathlon+
  • volle Flexibilität
  • € 9,95 pro Monat
  • monatlich kündbar
Empfehlung!

Jahresabo

89,95 -
Größte Ersparnis bei triathlon+
  • Mindestlaufzeit 12 Monate
  • danach monatlich € 9,95
  • nach 1 Jahr monatlich kündbar

Halbjahresabo

39,95 -
Ein halbes Jahr zum Vorteilspreis
  • Mindestlaufzeit 6 Monate
  • danach monatlich € 9,95
  • nach 6 Mo. monatlich kündbar