Montag, 5. Dezember 2022
€ 0,00

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

SzeneIronman verschiebt zahlreiche Europa-Rennen

Ironman verschiebt zahlreiche Europa-Rennen

Aufgrund der Corona-Krise hat Ironman zahlreiche der in den nächsten Monaten geplanten Rennen verschoben. Der Ironman Lanzarote wurde abgesagt. Das gab der Rennveranstalter auf seiner Website bekannt.

Ironman-Rennverschiebungen 2020

Region Europa, Mittlerer Osten und Afrika
Rennenursprünglicher Terminneuer Termin
Ironman South Africa29.03.202015.11.2020
Ironman 70.3 Greece05.04.202025.10.2020
Ironman 70.3 Marbella26.04.202025.10.2020
Ironman 70.3 Alcùdia-Mallorca09.05.202031.10.2020
Ironman 70.3 Barcelona17.05.202004.10.2020
Ironman 70.3 Aix-en-Provence17.05.202027.09.2020
Ironman Lanzarote23.05.2020abgesagt

Die nun verschobenen Rennen betreffen den ursprünglichen Planungszeitraum von März bis Mai 2020. Auch der Ironman 70.3 Kraichgau kann aufgrund einer Verordnung des Landes Baden-Württemberg wohl nicht wie geplant Anfang Juni stattfinden. Zu den geplanten Ironman-Rennen in Hamburg (21. Juni) und Frankfurt (28. Juni) finden sich in der Übersicht, die der Veranstalter unter ironman.com/updates regelmäßig aktualisiert, keine Änderungen.

- Anzeige -

Auch international sind immer mehr Rennen des Großveranstalters betroffen, darunter neben zahlreichen Ironman-70.3-Rennen die Nordamerikameisterschaft in St. George und der Ironman Texas, die beiden australischen Ironman-Rennen, der Ironman Brazil und das Rennen in Taiwan.

Ironman bietet verschiedene Optionen an

Für die Rennen, die nicht zum ursprünglichen Termin stattfinden können, kündigt Ironman den angemeldeten Teilnehmern auf der Website verschiedene Optionen an:

  • Verschiebung des Rennens: Angemeldete Athleten für Veranstaltungen, die aufgrund von COVID-19 von den örtlichen Behörden verschoben werden, werden automatisch auf das neu angesetzte Datum übertragen. Für diejenigen, bei denen das neue Datum nicht funktioniert, werden Verschiebungen in die gleiche Veranstaltung im nächsten Jahr ermöglicht.
  • Absage des Rennens: Angemeldete Athleten für Veranstaltungen, die aufgrund des COVID-19 von den örtlichen Behörden abgesagt werden, werden automatisch auf das gleiche Rennen im Jahr 2021 verschoben.
  • Andere Optionen: Ironman prüfe nach eigenen Angaben derzeit andere Optionen, um den betroffenen Athleten die Teilnahme an einem Rennen im Jahr 2020 zu ermöglichen. Die Athleten sollen zu gegebener Zeit informiert werden.

Hinweis: In einer ersten Version dieses Artikels wurde für den Ironman Lanzarote noch ein Verschiebung genannt. Das Rennen wurde für 2020 nun abgesagt.

Frank Wechsel
Frank Wechsel
Frank Wechsel ist Herausgeber der Zeitschriften SWIM und triathlon. Schon während seines Medizinstudiums gründete er im Oktober 2000 zusammen mit Silke Insel den spomedis-Verlag. Frank Wechsel ist zehnfacher Langdistanz-Finisher im Triathlon – 1996 absolvierte er erfolgreich den Ironman auf Hawaii.
- Anzeige -

3 Kommentare

  1. Die Absage Ffm. ist nach Roth (und Olympia) doch ebenso unausweichlich. Unverständlich warum Ironman nicht längst verantwortlich agiert – statt nur zu reagieren. Und was soll denn dieses Jahr noch Hawaii? Saison 2020? M.E. vorbei!

Kommentiere den Artikel

Bitte gib hier deinen Kommentar ein (und bitte sei dabei fair anderen gegenüber)!
Bitte gib deinen Namen ein

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Aktuell sehr beliebt

Findet die Ironman-Weltmeisterschaft der Männer 2023 in Nizza statt?

Die Ironman-Weltmeisterschaft 2023 könnte erstmals an zwei verschiedenen Orten stattfinden. Das berichten verschiedene Medien am Dienstagabend mit Bezug auf nicht genannte, aber den Autoren angeblich bekannte Quellen. Die Informationen decken sich in größten Teilen mit unserem Wissensstand.

Ironman bestätigt: Nur Frauen in Kona 2023 – Männerrennen soll im Januar verkündet werden

Der nächste Ironman Hawaii am 14. Oktober 2023 wird als reines Frauenrennen ausgetragen. Das bestätigte nun auch der Veranstalter selbst in einer Pressemitteilung. Wo die Männer ihre Weltmeister finden sollen, lässt Ironman offen.

Frodeno-Frust wegen Teilung der Ironman-WM: “Ich finde es schade, dass man mit der Tradition bricht”

Nachdem die Gerüchteküche über eine mögliche Teilung der Ironman-WM anfing zu brodeln, hielt sich Jan Frodeno zunächst bedeckt. Nun äußert er sich doch, was die jüngsten Entwicklungen für ihn bedeuten.
00:26:54

Andrew Messick im Gespräch: Die Vergangenheit und Zukunft des Ironman Hawaii

Die Nachrichten dieser Woche haben große Teile der Triathlonwelt schockiert: Die Ironman-WM wird ab 2023 an zwei verschiedenen Orten ausgetragen. Nur die Frauen starten in Kona. Wir haben uns mit Andrew Messick, dem CEO von Ironman, unterhalten.

Verschiedene Locations für Frauen und Männer: Die Stimmen der Profis zur Ironman-WM

Die Ironman-Weltmeisterschaft wird im nächsten Jahr an zwei verschiedenen Orten stattfinden. Wir haben einige Profis nach ihrer Meinung gefragt.

Zwischen Kona und Côte d’Azur: Ironman Hawaii vs. Ironman France im direkten Vergleich

Was würde die Verlegung der Ironman-WM von Hawaii nach Nizza sportlich bedeuten? Wir haben die Strecken, Bedingungen und Anforderungen der beiden Rennen direkt miteinander verglichen.

ePaper | Kiosk findenAbo

58,383FansGefällt mir
52,539FollowerFolgen
23,900AbonnentenAbonnieren

Aktuelle Beiträge