Samstag, 25. Mai 2024

Ironman verschiebt zahlreiche Europa-Rennen

Aufgrund der Corona-Krise hat Ironman zahlreiche der in den nächsten Monaten geplanten Rennen verschoben. Der Ironman Lanzarote wurde abgesagt. Das gab der Rennveranstalter auf seiner Website bekannt.

Ironman-Rennverschiebungen 2020

Region Europa, Mittlerer Osten und Afrika
Rennenursprünglicher Terminneuer Termin
Ironman South Africa29.03.202015.11.2020
Ironman 70.3 Greece05.04.202025.10.2020
Ironman 70.3 Marbella26.04.202025.10.2020
Ironman 70.3 Alcùdia-Mallorca09.05.202031.10.2020
Ironman 70.3 Barcelona17.05.202004.10.2020
Ironman 70.3 Aix-en-Provence17.05.202027.09.2020
Ironman Lanzarote23.05.2020abgesagt

Die nun verschobenen Rennen betreffen den ursprünglichen Planungszeitraum von März bis Mai 2020. Auch der Ironman 70.3 Kraichgau kann aufgrund einer Verordnung des Landes Baden-Württemberg wohl nicht wie geplant Anfang Juni stattfinden. Zu den geplanten Ironman-Rennen in Hamburg (21. Juni) und Frankfurt (28. Juni) finden sich in der Übersicht, die der Veranstalter unter ironman.com/updates regelmäßig aktualisiert, keine Änderungen.

- Anzeige -

Auch international sind immer mehr Rennen des Großveranstalters betroffen, darunter neben zahlreichen Ironman-70.3-Rennen die Nordamerikameisterschaft in St. George und der Ironman Texas, die beiden australischen Ironman-Rennen, der Ironman Brazil und das Rennen in Taiwan.

Ironman bietet verschiedene Optionen an

Für die Rennen, die nicht zum ursprünglichen Termin stattfinden können, kündigt Ironman den angemeldeten Teilnehmern auf der Website verschiedene Optionen an:

  • Verschiebung des Rennens: Angemeldete Athleten für Veranstaltungen, die aufgrund von COVID-19 von den örtlichen Behörden verschoben werden, werden automatisch auf das neu angesetzte Datum übertragen. Für diejenigen, bei denen das neue Datum nicht funktioniert, werden Verschiebungen in die gleiche Veranstaltung im nächsten Jahr ermöglicht.
  • Absage des Rennens: Angemeldete Athleten für Veranstaltungen, die aufgrund des COVID-19 von den örtlichen Behörden abgesagt werden, werden automatisch auf das gleiche Rennen im Jahr 2021 verschoben.
  • Andere Optionen: Ironman prüfe nach eigenen Angaben derzeit andere Optionen, um den betroffenen Athleten die Teilnahme an einem Rennen im Jahr 2020 zu ermöglichen. Die Athleten sollen zu gegebener Zeit informiert werden.

Hinweis: In einer ersten Version dieses Artikels wurde für den Ironman Lanzarote noch ein Verschiebung genannt. Das Rennen wurde für 2020 nun abgesagt.

Fehler gefunden? Bitte teile uns hier mit, was wir verbessern können!

Für öffentliche Kommentare und Diskussionen nutze gern die Funktion weiter unten.

- Anzeige -

3 Kommentare

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Frank Wechsel
Frank Wechsel
Frank Wechsel ist Herausgeber der Zeitschriften SWIM und triathlon. Schon während seines Medizinstudiums gründete er im Oktober 2000 zusammen mit Silke Insel den spomedis-Verlag. Frank Wechsel ist zehnfacher Langdistanz-Finisher im Triathlon – 1996 absolvierte er erfolgreich den Ironman auf Hawaii.

Verwandte Artikel

System im Ausnahmezustand: Das richtet eine Langdistanz im Körper an

Aus insgesamt 226 Kilometern Schwimmen, Radfahren und Laufen geht kein Athlet unbeschadet heraus. Mit dem Zieleinlauf beginnt für den Körper erst die Schwerstarbeit. Er muss die Schäden beheben. Das sind die Auswirkungen einer Langdistanz.

Carbon & Laktat: Kaltes Wasser, große Siege

Für euch war Jan Grüneberg übers Wochenende bei The Championship in Šamorín im Einsatz. Im Gespräch mit Lars Wichert gibt er Einblicke in die Weltmeisterschaft der Challenge Family. Außerdem schauen beide auf die weiteren Rennen der vergangenen Woche und geben einen Ausblick auf die nächsten Wettkämpfe.

ePaper | Kiosk findenAbo

Aktuelle Beiträge

Mehr lesen und erleben mit triathlon+

Triathlon ist mehr als Schwimmen, Radfahren und Laufen. Mit der Mitgliedschaft bei triathlon+ erlebst du den schönsten Sport der Welt so umfangreich wie nie zuvor. Wir haben drei attraktive Modelle für dich: Mit dem Monatsabo hast du die volle Flexibilität. Mit dem Halbjahresabo kannst du unseren Service umfangreich testen und mit dem Jahresabo sparst du bares Geld.

Monatsabo

9,95 -
Jetzt mitmachen bei triathlon+
  • volle Flexibilität
  • € 9,95 pro Monat
  • monatlich kündbar
Empfehlung!

Jahresabo

89,95 -
Größte Ersparnis bei triathlon+
  • Mindestlaufzeit 12 Monate
  • danach monatlich € 9,95
  • nach 1 Jahr monatlich kündbar

Halbjahresabo

39,95 -
Ein halbes Jahr zum Vorteilspreis
  • Mindestlaufzeit 6 Monate
  • danach monatlich € 9,95
  • nach 6 Mo. monatlich kündbar