Samstag, 26. November 2022
€ 0,00

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

SzeneITU World Triathlon Hamburg soll noch in diesem Jahr stattfinden

ITU World Triathlon Hamburg soll noch in diesem Jahr stattfinden

Dass der ITU World Triathlon Hamburg nicht wie geplant am 11. und 12 Juli stattfinden kann, ist nach der jüngsten Verordnung zur Corona-Pandemie, die Großveranstaltungen bis zum 31. August untersagt, keine Überraschung. Am gesamten Wochenende sind auf der Sprint- und Kurzdistanz regelmäßig mehr als 10.000 Athleten am Start, was den Wettkampf zu einem der größten Triathlons weltweit macht. Zudem ist er auch Schauplatz der Mixed Relay Weltmeisterschaft.

Der Veranstalter hält bislang daran fest, das Event der Superlative noch im Jahr 2020 durchführen zu wollen. Ein Ersatztermin könne noch nicht genannt werden, heißt es in einer Pressemitteilung. Man arbeite jedoch mit Hochdruck daran, diesen so bald wie möglich bekanntzugeben und gibt sich optimistisch: “Wir freuen uns, euch alle in naher Zukunft auf dem blauen Teppich zu sehen.”

- Anzeige -

Nach Informationen aus dem Umfeld der Veranstaltung wäre das erste Wochenende im September ein möglicher Alternativtermin.

Anna Bruder
Anna Bruder
Anna Bruder wurde bei triathlon zur Redakteurin ausgebildet. Die Frankfurterin zog nach dem Studium der Sportwissenschaft für das Volontariat nach Hamburg und fühlt sich dort sehr wohl. Sie ist begeisterte Läuferin, wird aber in Zukunft auch bei dem einen oder anderen Triathlon an der Startlinie stehen.
- Anzeige -

1 Kommentar

  1. Ein bißchen bedenklich finde ich schon, dass keine Großveranstaltungen bis Ende August erlaubt sind und am ersten Wochenende im September ein “Wettkampf, der zu den größten Triathlons weltweit zählt”, durchgeführt werden soll. Nicht zu vergessen, dass bei einer Weltmeisterschaft, Kandidaten und Zuschauer aus der ganzen Welt zugelassen werden sollten/müssen(?), aber der Covid-Verlauf nicht in jedem Land den Verlauf von Deutschland hat. In manchen ist der Peak früher, in anderen später.

Kommentiere den Artikel

Bitte gib hier deinen Kommentar ein (und bitte sei dabei fair anderen gegenüber)!
Bitte gib deinen Namen ein

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Verwandte Artikel

Léo Bergère gewinnt WTCS-Finale und WM-Titel in Abu Dhabi

0
Überraschend hat sich der Franzose Léo Bergère mit dem Tagessieg beim WTCS-Finale in Abu Dhabi den Kurzdistanz-WM-Titel 2022 gesichert. Die favorisierten Alex Yee und Hayden Wilde belegten die Plätze vier und sechs und musste sich mit WM-Silber und -Bronze zufriedengeben.

Zwift: Alles, was du wissen musst!

3
Der dritte Teil des Zwift-Guides erklärt dir, wie du dein Rennen am besten gestaltest, um Energie zu sparen und wie du Freunde auf ein Meetup einlädst.

Marathon in 2:30:32 Stunden: Patrick Lange siegt mit Laufrekord – Ruth Astle vor Bleymehl und Riveros

11
Mit einer Marathonzeit von 2:30:32 Stunden hat Patrick Lange eindrucksvoll die erste Ausgabe des Ironman Israel gewonnen. Bei den Frauen siegte Ruth Astle, Daniela Bleymehl sicherte sich Rang zwei.

Abu Dhabi: Flora Duffy verteidigt mit Finalsieg WM-Titel, Lena Meißner wird Dritte

0
Mit einem Sieg im letzten Saisonrennen hat sich Flora Duffy erneut zur Siegerin der World Triathlon Championship Series gekrönt. Lena Meißner landet in Abu Dhabi als Dritte auf dem Podium.

Nachhaltigkeit: Deutsche Triathlon Union stellt Startpass und Verbandsmagazin auf Digitalversion um

2
Ab 1. Dezember 2022 können Triathletinnen und Triathleten ihren Basis- oder Premium-Startpass für die Saison 2023 beantragen. Das Dokument wird 2023 erstmals in einer App-Version ausgestellt.

Eric Diener wird WM-Vierter bei U23-Sieg des Briten Bentley

0
Der Brite Connor Bentley hat sich in Abu Dhabi zum U23-Weltmeister gekürt. Gergely Kiss und Hamish Reilly komplettieren das Podium, Eric Diener belegt Platz vier.

ePaper | Kiosk findenAbo

58,401FansGefällt mir
52,478FollowerFolgen
23,900AbonnentenAbonnieren

Aktuelle Beiträge

Léo Bergère gewinnt WTCS-Finale und WM-Titel in Abu Dhabi

0
Überraschend hat sich der Franzose Léo Bergère mit dem Tagessieg beim WTCS-Finale in Abu Dhabi den Kurzdistanz-WM-Titel 2022 gesichert. Die favorisierten Alex Yee und Hayden Wilde belegten die Plätze vier und sechs und musste sich mit WM-Silber und -Bronze zufriedengeben.