Mittwoch, 22. Mai 2024

Konsequenzen nach positiver Dopingprobe: Collin Chartier wird aus der PTO-Weltrangliste gestrichen

Der Fall Chartier zieht seine Kreise. Die Professional Triathletes Organisation (PTO) hat eine eigene Untersuchung eingeleitet und den Amerikaner aus der PTO-Weltrangliste gestrichen.

José Luis Hourcade Collin Chartier wird nach seinem positiven Test auf EPO aus der PTO-Weltrangliste gestrichen.

Nachdem bekannt wurde, dass Collin Chartier nach einer positiven Dopingprobe für drei Jahre gesperrt wurde, zog nun auch die Professional Triathletes Organisation (PTO) ihre Konsequenzen. Die Organisation hat eine „eigene Untersuchung seiner Aktivitäten und der Einhaltung der verschiedenen PTO-Regeln und -Vorschriften“ gegen den 29-Jährigen eingeleitet, heißt es in einer Pressemitteilung. Dafür wurde Chartier mit sofortiger Wirkung von der PTO ausgeschlossen und sein Name wird aus der aktuellen PTO-Weltrangliste gestrichen. Es werden weitere Sanktionen geprüft, heißt es von der PTO.

- Anzeige -

Rückwirkende Kontrollen

Chartier entschied im vergangenen Jahr das Rennen der PTO US Open für sich, bei den Canadian Open belegte er Platz elf. „Wir können bestätigen, dass Collin in der Woche vor den PTO US Open am Sonntag, den 19. September 2022, mit einem Dry Blood Spot (DBS) getestet wurde“, schreibt die PTO in ihrem Statement. Das sei bei allen Rennen der Serie für alle teilnehmenden Athletinnen und Athleten so üblich. Nach dem Rennen wurde ein Urintest angeordnet. „Beide Proben wurden auf verbotene Substanzen, einschließlich EPO, untersucht und waren negativ“, schreibt die PTO weiter. Neben dem DBS, der bei den Canadian Open nicht durchgeführt werden durfte, wurden 2022 nach jedem Rennen der Serie mindestens zehn Frauen und Männer für einen Urintest ausgewählt. Um die Integrität des Sports zu wahren, habe der PTO-Athletenrat beschlossen, dass rückwirkend alle Athleten bei jedem PTO-Rennen bis zu den PTO-Championships 2020 getestet werden sollen.

Collin Chartier wurde am 10. Februar 2023 außerhalb des Wettkampfes von Ironman getestet, in der abgegebenen Probe wurde der Wachstumsfaktor Erythropoetin (EPO) nachgewiesen. Die International Testing Agency berichtete, dass Chartier das Ergebnis nicht angefochten und die vorgeschlagenen Konsequenzen akzeptiert habe. Deswegen wurde die Sperre des Amerikaners von vier auf drei Jahre reduziert und gilt somit bis zum 26. März 2026.

Fehler gefunden? Bitte teile uns hier mit, was wir verbessern können!

Für öffentliche Kommentare und Diskussionen nutze gern die Funktion weiter unten.

- Anzeige -

2 Kommentare

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Jule Radeck
Jule Radeck
Jule Radeck studierte Sportwissenschaften, bevor sie als Volontärin bei spomedis nach Hamburg zog. In ihrer Freizeit findet man sie oft im Schwimmbecken, manchmal auf dem Fahrrad und immer öfter beim Laufen, denn inzwischen startet sie in einem Liga-Team im Triathlon.

Verwandte Artikel

Testpool und Schulungsprogramm: PTO kündigt neue Anti-Doping-Maßnahmen an

Die Professional Triathletes Organisation (PTO) hat zusammen mit dem Weltverband World Triathlon neue Anti-Doping-Maßnahmen im Hinblick auf die T100-Tour verkündet. Teil davon sind unter anderem Dopingkontrollen während und außerhalb der Wettkämpfe.

Neue Nummer 1: Das hat sich im PTO-Ranking getan

Viele Rennen mit hohem Stellenwert sorgen für viel Bewegung in der Weltrangliste der PTO. Bei den Männern führte das nun zu einem neuen Spitzenreiter. Kristian Blummenfelt rutscht derweil ab.

ePaper | Kiosk findenAbo

Aktuelle Beiträge

Mehr lesen und erleben mit triathlon+

Triathlon ist mehr als Schwimmen, Radfahren und Laufen. Mit der Mitgliedschaft bei triathlon+ erlebst du den schönsten Sport der Welt so umfangreich wie nie zuvor. Wir haben drei attraktive Modelle für dich: Mit dem Monatsabo hast du die volle Flexibilität. Mit dem Halbjahresabo kannst du unseren Service umfangreich testen und mit dem Jahresabo sparst du bares Geld.

Monatsabo

9,95 -
Jetzt mitmachen bei triathlon+
  • volle Flexibilität
  • € 9,95 pro Monat
  • monatlich kündbar
Empfehlung!

Jahresabo

89,95 -
Größte Ersparnis bei triathlon+
  • Mindestlaufzeit 12 Monate
  • danach monatlich € 9,95
  • nach 1 Jahr monatlich kündbar

Halbjahresabo

39,95 -
Ein halbes Jahr zum Vorteilspreis
  • Mindestlaufzeit 6 Monate
  • danach monatlich € 9,95
  • nach 6 Mo. monatlich kündbar