Donnerstag, 1. Juni 2023
€ 0,00

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

SzeneRoth übernimmt Hawaii

Roth übernimmt Hawaii

Die USA haben gewählt – noch sind nicht alle Stimmen ausgezählt und die Welt wartet weiterhin gespannt auf ein Ergebnis, wer denn das Land in den nächsten vier Jahren anführen wird. Und wenn schon mal gewählt wird, dann gleich mehrfach: Auch für Senat und Repräsentantenhaus konnten viele US-Bürger abstimmen – und selbst auf lokaler Ebene wurde gewählt.

Roth neuer Mayor von Big Island

An diesem denkwürdigen 3. November 2020 wählten auch die Einwohner der Ironman-Insel Big Island einen neuen Mayor. Mit 48.895 oder 57 Prozent der Stimmen ging das Amt an den bisherigen Staatsanwalt des Hawaii Couty, Mitch Roth (56). 40 Prozent der Stimmen entfielen auf den bisher politisch nicht in Erscheinung getretenen Ikaika Marzo.

- Anzeige -

Wahlkampf im Hang-Loose-Style

Wie die Lokalzeitung „West Hawaii Today“ berichtet, sei der Wahlkampf auf Big Island im Gegensatz zu dem ums Präsidentenamt äußerst friedlich verlaufen. „Roth lobte Marzo dafür, dass er den Tenor des Rennens positiv gehalten habe. Tatsächlich, so Roth, lud er Marzo zum Abendessen bei ihm zu Hause ein, wo sie ‚das Brot brachen‘ und über die vielen Probleme sprachen, mit denen der Bezirk konfrontiert ist“, so die Zeitung. Diesen Modus wolle man auch nach der Wahl beibehalten: „Heute Abend ist erst der Anfang. Wir haben noch eine Menge Dinge zu tun. Wir müssen uns zusammensetzen und zusammenarbeiten“, so Roth.

„Reboot, recover, renew“

Big Island hat derzeit vor allem mit dem Einbruch des Tourismusgeschäfts durch die Corona-Krise zu kämpfen. Auch die Ironman-Weltmeisterschaft 2020 wurde zunächst vom Oktober in den Februar verlegt und später komplett abgesagt. Nächste Austragung ist der 9. Oktober 2021. Mitch Roth stellte seine Kampagne daher unter das Motto „reboot, recover, renew“ (Neustart, Wiederherstellung, Erneuerung).

Der bisherige Mayor Harry Kim war zuletzt wegen seiner harten Lockdown-Politik in die Kritik geraten. Der 81-Jährige hatte sich nicht erneut zur Wahl gestellt.

Frank Wechsel
Frank Wechsel
Frank Wechsel ist Herausgeber der Zeitschriften SWIM und triathlon. Schon während seines Medizinstudiums gründete er im Oktober 2000 zusammen mit Silke Insel den spomedis-Verlag. Frank Wechsel ist zehnfacher Langdistanz-Finisher im Triathlon – 1996 absolvierte er erfolgreich den Ironman auf Hawaii.
- Anzeige -

3 Kommentare

  1. Was für ein Name, mit man dann eine solche, jeden Triathleten aufweckende, zunächst ganz unpolitisch erscheinende Headline kreieren kann. So etwas mag ich. 🙂

Hier kannst du diesen Beitrag kommentieren

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Aktuell sehr beliebt

Im Alter von 61 Jahren: Ironman-Legende Rick Hoyt verstorben

Mit 257 Triathlon-Teilnahmen und insgesamt 72 gefinishten Marathons sind der an Zerebralparese erkrankte Rick Hoyt und sein Vater Dick zu Ausdersportlegenden aufgestiegen. Nun ist Rick Hoyt im Alter von 61 Jahren verstorben.

Generationenduell und besondere Location: Fünf Fakten zum WTCS-Rennen in Cagliari

Das WTCS-Rennen in Cagliari wartet mit einer flachen Strecke und einem Strandstart auf. Einige große Namen fehlen auf der Teilnehmerliste beim dritten Stopp der Rennserie. Wir stellen einige interessante Fakten vor.

Gesponsert: Der Weg zur optimalen Elektrolytversorgung mit SaltStick

Elektrolyte sind für Sportler unabdingbar. Erfahre die Vorteile einer optimalen Elektrolytzufuhr und entdecke die Produkte von SaltStick!

Neues Rad, gleiche Ziele: Die Mitglieder der Zwift Academy Tri 2023

Mit dem Fokus auf die Ironman-Weltmeisterschaft auf Hawaii besteht das Team der Zwift Academy Tri in diesem Jahr ausschließlich aus Frauen. Neben den Mitgliedern wurde nun auch das neue Rad der Sportlerinnen präsentiert.

Sechs Triathleten: Erste DOSB-Auswahl für die European Games steht fest

Am 21. Juni starten die European Games in Krakau. Der DOSB hat nun eine erste Liste mit nominierten Sportlern veröffentlicht, darunter auch sechs Triathleten.

Planänderung: Wieso Max Neumann auf den Ironman Hamburg verzichtet

Max Neumann hat seinen mit Spannung erwarteten Start beim Ironman Hamburg kurzfristig abgesagt. Wie kam es zu der Entscheidung – und wie schätzt der Australier das Rennen in der Hansestadt ein?

ePaper | Kiosk findenAbo

Aktuelle Beiträge