Donnerstag, 13. Juni 2024

Wann erwarten die Triathleten die Rückkehr der Rennen?

Das britische Institut MultiSport Research fragt regelmäßig Triathletinnen und Triathleten in aller Welt zu ihrem Sport- und Konsumverhalten. Neben vielen routinemäßigen Fragen, die die Entwicklungen des Marktes abbilden sollen, spielte in jüngster Zeit auch das Thema Corona eine Rolle. So wurde in den aktuellen Befragungen auch die Erwartungshaltung zur Rückkehr ins Wettkampfgeschehen ermittelt.

Rückkehr der Rennen für 2021 erwartet

„Bei unserer Befragung im Juni 2020 hatten die meisten Athleten die Saison bereits abgehakt und dachten schon an das Jahr 2021“, berichtete Gary Roethenbaugh, Leiter des Instituts, auf der Online-Konferenz „Endurance Exchange“, an der über 1.000 Triathlonexperten teilnahmen. „In diesem Jahr 2021 erwarten die meisten nun, dass es wieder losgeht.“ Roethenbaugh verfolgt seit Jahren die wirtschaftlichen Entwicklungen im Triathlonsport – und sieht eine ungebrochene Motivation für Wettkampfteilnahmen.

- Anzeige -

So wollen 20,8 Prozent der rund 2.000 Befragten in aller Welt sofort wieder starten, wenn die aktuellen Beschränkungen durch die Coronamaßnahmen gelockert würden. 25,3 Prozent erwarten, dass schon im Frühjahr 2021 wieder Rennen stattfinden, 25,8 Prozent gehen davon aus, dass das erst im Sommer möglich sein wird. 12,1 Prozent glauben erst wieder für die Monate September und Oktober an Wettkämpfe, 1,5 Prozent erst für November und Dezember.

Immerhin 6,3 Prozent der internationalen Studienteilnehmer gehen davon aus, dass 2021 gar nichts mehr stattfindet. Und ein Prozent der Teilnehmer hat den Triathlonsport sogar coronabedingt an den Nagel gehängt und möchte gar nicht mehr bei einem Wettkampf am Start stehen. 

Fehler gefunden? Bitte teile uns hier mit, was wir verbessern können!

Für öffentliche Kommentare und Diskussionen nutze gern die Funktion weiter unten.

- Anzeige -

2 Kommentare

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Frank Wechsel
Frank Wechsel
Frank Wechsel ist Herausgeber der Zeitschriften SWIM und triathlon. Schon während seines Medizinstudiums gründete er im Oktober 2000 zusammen mit Silke Insel den spomedis-Verlag. Frank Wechsel ist zehnfacher Langdistanz-Finisher im Triathlon – 1996 absolvierte er erfolgreich den Ironman auf Hawaii.

Verwandte Artikel

Setzt sich der Rolling Start endgültig bei Triathlonwettkämpfen durch?

Der Rolling Start wurde vor allem vom Großveranstalter Ironman gepusht, um die Startfelder für einen faireren Wettkampf zu entzerren. Dieser Modus könnte dem Sport nun aus der Coronakrise helfen.

Triathleten würden leichte Erhöhung des Startgelds akzeptieren

Wegen der Coronamaßnahmen sind die Teilnehmerkapazitäten bei einigen Veranstaltungen begrenzt. Weniger Teilnehmer, höhere Anmeldegebühren?

ePaper | Kiosk findenAbo

Aktuelle Beiträge

Mehr lesen und erleben mit triathlon+

Triathlon ist mehr als Schwimmen, Radfahren und Laufen. Mit der Mitgliedschaft bei triathlon+ erlebst du den schönsten Sport der Welt so umfangreich wie nie zuvor. Wir haben drei attraktive Modelle für dich: Mit dem Monatsabo hast du die volle Flexibilität. Mit dem Halbjahresabo kannst du unseren Service umfangreich testen und mit dem Jahresabo sparst du bares Geld.

Monatsabo

9,95 -
Jetzt mitmachen bei triathlon+
  • volle Flexibilität
  • € 9,95 pro Monat
  • monatlich kündbar
Empfehlung!

Jahresabo

89,95 -
Größte Ersparnis bei triathlon+
  • Mindestlaufzeit 12 Monate
  • danach monatlich € 9,95
  • nach 1 Jahr monatlich kündbar

Halbjahresabo

39,95 -
Ein halbes Jahr zum Vorteilspreis
  • Mindestlaufzeit 6 Monate
  • danach monatlich € 9,95
  • nach 6 Mo. monatlich kündbar