Mittwoch, 28. September 2022
€ 0,00

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

SzeneIronman Südafrika 2020 fällt endgültig aus

Ironman Südafrika 2020 fällt endgültig aus

Der Ironman Südafrika 2020 findet endgültig nicht statt. Das wegen der Corona-Pandemie vom 29. März auf den 15. November 2020 verschobene Rennen wurde nun ersatzlos gestrichen. Als nächste Auflage des Klassikers in Port Elizabeth ist die reguläre Austragung des kommenden Jahres am 14. März 2021 geplant.

Der Ironman Südafrika ist ein beliebtes Rennen zum Start der Saison, da es als Kontinentalmeisterschaft etwa doppelt so viele Qualifikationsplätze für die Ironman-Weltmeisterschaft Hawaii bietet.

Anmeldung soll nicht erneut geöffnet werden

- Anzeige -

Mit der ersten Verschiebung des Rennens erhielten die gemeldeten Teilnehmer die Optionen, auf den Ersatztermin im November, auf das kommende Jahr oder ein anderes Rennen umzubuchen. Mit der erneuten Absage können die Teilnehmer ihren Startplatz für 2021 bestätigen oder eine Gutscheinlösung in Anspruch nehmen. Aus Kapazitätsgrenzen soll die Anmeldung für das Rennen am 14. März 2021 nicht erneut geöffnet werden.

Nach den Statistiken der Weltgesundheitsorganisation WHO wurde in Südafrika mittlerweile bei über 600.000 Menschen das Coronavirus festgestellt. Die Todeszahl wird mit über 14.000 angegeben. Auch wenn die Infektionszahlen ihren Höhepunkt im Juli erreicht hatten und langsam wieder zurückgehen, sterben täglich noch rund 200 Menschen mit dem Virus. Die ursprünglich zum Beginn der Krise geplante Veranstaltung hatte bis zur Absage zu zahlreichen Widerständen in der Bevölkerung gesorgt.

Ironman 70.3 Lanzarote ebenfalls erst 2021

Wie Ironman bereits gestern bekanntgab, kann auch der für den 3. Oktober 2020 geplante Ironman 70.3 Lanzarote nicht stattfinden, da die Behörden von Lanzarote und den Kanarischen Inseln Veranstaltungen dieser Art bis auf Weiteres untersagen. Als nächstes Renndatum wurde hier der 9. Oktober 2021 verkündet.

Frank Wechsel
Frank Wechsel
Frank Wechsel ist Herausgeber der Zeitschriften SWIM und triathlon. Schon während seines Medizinstudiums gründete er im Oktober 2000 zusammen mit Silke Insel den spomedis-Verlag. Frank Wechsel ist zehnfacher Langdistanz-Finisher im Triathlon – 1996 absolvierte er erfolgreich den Ironman auf Hawaii.
- Anzeige -

Kommentiere den Artikel

Bitte gib hier deinen Kommentar ein (und bitte sei dabei fair anderen gegenüber)!
Bitte gib deinen Namen ein

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Verwandte Artikel

Kona is calling

1
Der Abflug nach Kona steht kurz bevor. Unser Redakteur Lars Wichert nimmt euch vorher noch einmal mit, welche Ziele er hat und wie die letzten Wochen Training verliefen.
Carbon & Laktat mit Nils Flieshardt und Frank Wechsel

Carbon & Laktat: Verschiedene Zeitzonen und ein neues Zeitalter

0
Der Ironman Hawaii 2022 wird den Sport verändern wie kaum eine Ausgabe zuvor. Frank Wechsel ist schon in Kailua-Kona und macht mit Nils Flieshardt kurz vor dessen Abflug ein Update.

Hype auf dem Highway

4
Die Norweger sind da! Beim Ironman auf Hawaii wollen zwei Rookies aus Bergen auf den Gipfel. Wir durften beim Training auf dem Queen Kaahumanu Highway dabei sein.

Das Knistern beginnt auf dem Queen K Highway

2
Die Radstrecke des Ironman Hawaii besteht größtenteils aus dem Queen Kaahumanu Highway. Tag für Tag übernehmen die Triathleten immer mehr das Bild.

Svenja Thoes sagt Hawaii-Start ab

4
Svenja Thoes hat ihren Start bei der Ironman-Weltmeisterschaft abgesagt, wodurch sich die Anzahl der deutschen Profitriathletinnen auf sieben reduziert.

Anne Reischmann bloggt: Wie man aus einem DNF das Beste macht

0
Eine Reifenpanne ist immer ärgerlich, ganz besonders jedoch, wenn sie im Wettkampf auftritt. Genau das ist Anne Reischmann beim Ironman 70.3 Dresden passiert. Im Blog erzählt sie euch, wie sie die Enttäuschung überwunden hat.

ePaper | Kiosk findenAbo

58,406FansGefällt mir
51,735FollowerFolgen
22,700AbonnentenAbonnieren

Aktuelle Beiträge

Kona is calling

1
Der Abflug nach Kona steht kurz bevor. Unser Redakteur Lars Wichert nimmt euch vorher noch einmal mit, welche Ziele er hat und wie die letzten Wochen Training verliefen.

Hype auf dem Highway