Freitag, 2. Dezember 2022
€ 0,00

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

SzeneZwei neue Challenge-Rennen an der Côte d'Azur

Zwei neue Challenge-Rennen an der Côte d’Azur

blank
(c) Jackf | Dreamstime.com Mittelpunkt des Challenge-Rennens am 13. und 14. Mai 2023: Fréjus in Südfrankreich.

Die Challenge Family hat ihr Rennportfolio für Europa erweitert. Mit der Challenge Fréjus und der Challenge Cagnes-sur-Mer hievt der Triathlonveranstalter gleich zwei Events an der Côte d’Azur in Südfrankreich in den Kalender für das Jahr 2023. Die Challenge Fréjus wird als zweitägiges Festival am 13. und 14. Mai 2023 mit fünf Rennen für Erwachsene und drei Nachwuchswettbewerben stattfinden, darunter Rennen über die Mittel- und die olympische Distanz. Die Strecke führt durch die Landschaft des Var mit Weinbergen und pittoresken Steindörfern. Nach einem Anstieg zum Col du Bougnon dürfen die Athleten den Blick auf den Golf von St. Tropez genießen. Im Rahmen der Challenge Cagnes-sur-Mer wird es am 11. Juni 2023 zwischen Meer und Bergen über die Mitteldistanz und die olympische Distanz gehen. Nach dem 1,9 Kilometer langen Schwimmen im Mittelmeer fahren die Athleten 96 Kilometer durch das Hinterland Nizzas, einschließlich eines zehn Kilometer langen Anstiegs zum Col de Vence. Der abschließende Halbmarathon führt zwischen Meer und Palmen ins Ziel.

“Atemberaubendes Reiseziel” mit “spektakulärem Terrain”

“Die Côte d’Azur ist ein atemberaubendes Reiseziel, das seit Langem von Triathleten wegen seines idealen Klimas und seines spektakulären Terrains geschätzt wird”, sagte Jort Vlam, CEO der Challenge Family. “Das Triathlon-Festival Challenge Fréjus passt perfekt zu unserem Motto ‘Alles über den Athleten’ und richtet sich an Triathleten aller Leistungsklassen und jeden Alters. Die Challenge Cagnes-sur-Mer, nur wenige Kilometer von Nizza entfernt, hat das Zeug zu einem unverzichtbaren Rennen mit den Besten der Côte d’Azur. Beide bieten internationalen Athleten die Möglichkeit, an einem atemberaubenden Rennen teilzunehmen.”

Bengt Lüdke
Bengt Lüdke
Bengt-Jendrik Lüdke ist Redakteur bei triathlon. Der Sportwissenschaftler volontierte nach seinem Studium bei einem der größten Verlage in Norddeutschland und arbeitete dort vor seinem Wechsel zu spomedis elf Jahre im Sportressort. In seiner Freizeit trifft man ihn in Laufschuhen an der Alster, auf dem Rad an der Elbe – oder sogar manchmal im Schwimmbecken.
- Anzeige -

4 Kommentare

  1. Challenge wird langsam. Schön, das sich eine Alternative aufbaut zur anderen grossen Serie. Roth dann als würdige WM? Das wäre doch cool.

  2. Roth als eine Art WM würde seinen Charakter verlieren. Davon betroffen wären beispielsweise der Anmeldeprozess, die Staffeln und der Abschluss für die letzten Finisher. Ein Eliterennen will mit Sicherheit auch niemand im Landkreis.

Kommentiere den Artikel

Bitte gib hier deinen Kommentar ein (und bitte sei dabei fair anderen gegenüber)!
Bitte gib deinen Namen ein

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Aktuell sehr beliebt

Findet die Ironman-Weltmeisterschaft der Männer 2023 in Nizza statt?

60
Die Ironman-Weltmeisterschaft 2023 könnte erstmals an zwei verschiedenen Orten stattfinden. Das berichten verschiedene Medien am Dienstagabend mit Bezug auf nicht genannte, aber den Autoren angeblich bekannte Quellen. Die Informationen decken sich in größten Teilen mit unserem Wissensstand.

Ironman bestätigt: Nur Frauen in Kona 2023 – Männerrennen soll im Januar verkündet werden

54
Der nächste Ironman Hawaii am 14. Oktober 2023 wird als reines Frauenrennen ausgetragen. Das bestätigte nun auch der Veranstalter selbst in einer Pressemitteilung. Wo die Männer ihre Weltmeister finden sollen, lässt Ironman offen.

Frodeno-Frust wegen Teilung der Ironman-WM: “Ich finde es schade, dass man mit der Tradition bricht”

37
Nachdem die Gerüchteküche über eine mögliche Teilung der Ironman-WM anfing zu brodeln, hielt sich Jan Frodeno zunächst bedeckt. Nun äußert er sich doch, was die jüngsten Entwicklungen für ihn bedeuten.

Eruption auf Big Island: Mauna Loa bricht erstmals seit 1984 aus

1
Seit Mitte September hat es sich angedeutet, in der Nacht zum Montag (Ortszeit) ist es passiert: Der Mauna Loa, der größte Vulkan der Welt, bricht seit wenigen Stunden wieder aus. Eine Eruption könnte auch Auswirkungen auf die Ironman-Planungen haben.

Verschiedene Locations für Frauen und Männer: Die Stimmen der Profis zur Ironman-WM

17
Die Ironman-Weltmeisterschaft wird im nächsten Jahr an zwei verschiedenen Orten stattfinden. Wir haben einige Profis nach ihrer Meinung gefragt.

Zwift: Alles, was du wissen musst!

3
Der dritte Teil des Zwift-Guides erklärt dir, wie du dein Rennen am besten gestaltest, um Energie zu sparen und wie du Freunde auf ein Meetup einlädst.

ePaper | Kiosk findenAbo

58,388FansGefällt mir
52,521FollowerFolgen
23,900AbonnentenAbonnieren

Aktuelle Beiträge