Sonntag, 14. April 2024
€ 0,00

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Wie ziehe ich den Neoprenanzug an und aus?

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

- Anzeige -

Fünf weitere nützliche Tipps, um keinen Ärger mit dem Neopren-Anzug zu haben.

  1. Sucht euch beim Anziehen möglichst einen schattigen Platz, wenn es sehr warm ist und ihr schnell anfangt zu schwitzen. Trocken kommt man in die zweite Haut einfach besser rein.
  2. Ein Handtuch unter den Füßen sorgt für saubere Füße beim Anziehen.
  3. Am Hals und Nacken, gerade bei längeren Strecken und eng sitzenden Anzug, sollte auf jeden Fall eine Protect-Creme oder Anti-Chafing-Creme verwendet werden, um störende Scheuerstellen zu vermeiden.
  4. Um den Anzug beim Abstreifen besser über die Uhr zubekommen, kann man entweder die Uhr schon vom Ärmelbund des Neos bedeckt lassen oder man hat den Ärmelbund recht nah an der Uhr sitzen, sodass nur noch der letzte kleine Zug über die Uhr muss. Die Zeitnahme zum Starten der Uhr benötigt bei der ersten Variante auf jeden Fall etwas Fingerspitzengefühl.
  5. Zur Haltbarkeit des Neos trägt gute Pflege bei. Nach jedem Training sollte auf ein Ausspülen mit kaltem Wasser geachtet werden. Zudem greifen ölhaltige Produkte und Vaseline das Material an, deshalb lieber auf extra Protect-Cremes zurückgreifen.
Fehler gefunden? Bitte teile uns hier mit, was wir verbessern können!

Für öffentliche Kommentare und Diskussionen nutze gern die Funktion weiter unten.

- Anzeige -

1 Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Verwandte Artikel

Der Neoprenanzug: Wie eine zweite Haut

Ein Neoprenanzug ist mehr als nur Kälteschutz. Er dient in erster Linie als Schwimmhilfe für Auftrieb und Geschwindigkeit. Was aber zeichnet einen guten Neoprenanzug aus? Und wie findet man den passenden Wetsuit?

„Ohne Neopren“: Christian Friedrich fühlt musikalisch mit den schwächeren Schwimmern

Es geht um die schwarze Gummihaut: Christian "Muckemann" Friedrich hat erneut die beliebte Auftriebs- und Schwimmhilfe zum Anlass genommen, eine Single darüber zu kreieren. "Ohne Neopren" ist ein Cover einer bekannten Grunge-Band.

ePaper | Kiosk findenAbo

Aktuelle Beiträge

Mehr lesen und erleben mit triathlon+

Triathlon ist mehr als Schwimmen, Radfahren und Laufen. Mit der Mitgliedschaft bei triathlon+ erlebst du den schönsten Sport der Welt so umfangreich wie nie zuvor. Wir haben drei attraktive Modelle für dich: Mit dem Monatsabo hast du die volle Flexibilität. Mit dem Halbjahresabo kannst du unseren Service umfangreich testen und mit dem Jahresabo sparst du bares Geld.

Monatsabo

9,95 -
Jetzt mitmachen bei triathlon+
  • volle Flexibilität
  • € 9,95 pro Monat
  • monatlich kündbar
Empfehlung!

Jahresabo

89,95 -
Größte Ersparnis bei triathlon+
  • Mindestlaufzeit 12 Monate
  • danach monatlich € 9,95
  • nach 1 Jahr monatlich kündbar

Halbjahresabo

39,95 -
Ein halbes Jahr zum Vorteilspreis
  • Mindestlaufzeit 6 Monate
  • danach monatlich € 9,95
  • nach 6 Mo. monatlich kündbar