Der Roth-Sieger will in die Top 10:
Andreas Dreitz: “Ich hoffe, der Wind bringt die anderen an ihre Grenzen”

Roth-Sieger Andreas Dreitz hat bewiesen, dass er die ganz Großen des Triathlons schlagen kann. Doch nach seinem heftigen Sturz bei der 70.3-WM in Nizza geht der Franke gehandicapt in den Kampf um die Hawaii-Krone. Nach Platz 13 letztes Jahr will er diesmal trotzdem in die Top Ten.

Erhalte Updates direkt auf dieses Gerät – abonniere jetzt.

Das könnte dir auch gefallen

Hier kannst du diesen Beitrag kommentieren

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.