- Anzeige -

Unkonventioneller Triathlon
Durchmischte Disziplinen bei der Titanium Challenge

Triathlon ist Schwimmen, Radfahren und Laufen. Die Veranstalter der Titanium Challenge haben die altbekannte Reihenfolge aufgebrochen und neu aufgeteilt.

Bei der Titanium Challenge wird auf der Stadtmauer im toskanischen Lucca gelaufen.

Mit einem ungewöhnlichen Wettkampfformat lockt die Titanium Challenge am 28. Mai in der Toskana. Zwar stehen bei dem Rennen über insgesamt 137 Kilometer die klassischen drei Triathlondisziplinen auf dem Programm, wer aber meint, nach dem Lauf die Ziellinie zu überqueren, der irrt.

- Anzeige -

Nach dem Laufen noch einmal aufs Rad

Start und Ziel des Rennens ist Viareggio. Zu Beginn geht es über zwei Kilometer im Tyrrhenischen Meer zur Sache, anschließend folgen 73 Radkilometer. Sie bestehen aus einer 40 Kilometer langen Runde in Viareggio und 33 Kilometern bis nach Lucca, wo der Wechsel in die Laufschuhe ansteht und 30 Kilometer auf der Stadtmauer folgen. Anders als bei den meisten klassischen Triathlons ist das Ziel aber dann noch nicht erreicht. Um zur Ziellinie in Viareggio zu kommen, müssen die Athletinnen und Athleten noch einmal 33 Kilometer auf dem Rad in Angriff nehmen.

5.000 Euro Siegprämie erwarten die schnellste Frau und den schnellsten Mann über dieses unkonventionelle Triathlonformat, wie der Veranstalter sein Rennen selbst beschreibt. 250 Euro kostet ein Start bei dem Rennen in der Toskana aktuell, ab dem ersten März werden 290 Euro fällig.

- nichts verpassen -

Erhalte Updates direkt auf dieses Gerät – abonniere jetzt.

Das könnte dir auch gefallen
1 Kommentar
  1. Andrea

    Titanium Challenge top Race 👍👍

Hier kannst du diesen Beitrag kommentieren

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.