Donnerstag, 9. Februar 2023
€ 0,00

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

SzeneFrodeno Fun(d) realisiert Pump Track für Kinder und Jugendliche

Frodeno Fun(d) realisiert Pump Track für Kinder und Jugendliche

blank
Frodeno Fun(d)

Vor etwas mehr als einem Jahr absolvierte Jan Frodeno seinen tri at home”, eine Langdistanz mit Schwimmen in der Gegenstromanlage, Radfahren auf der Rolle und dem abschließenden Marathon auf dem Laufband. Dabei sammelte der dreifache Hawaii-Sieger mehr als 250.000 Euro zur Unterstützung der lokalen Community in seiner spanischen Wahlheimat Girona. Mit dem Ziel, auch langfristige Projekte unterstützen zu können, gründete Frodeno Anfang 2021 den Frodeno Fun(d). Als erstes Projekt wurde ein Pump Track in Salt realisiert.

Kinder und Jugendliche aus der Umgebung sollen die Möglichkeit bekommen, in einer sicheren und spaßigen Umgebung zu spielen und neue Fähigkeiten zu erlernen. “Der Pump Track in Salt ist das erste soziale Projekt des Frodeno Fun(d)s. Es geht aber nicht nur um den Pump Track und Fahrräder. Wir werden mit der Community, Schulen und der Laureus Sport for Good Stiftung an einem pädagogischen Ansatz arbeiten, wie wir einen positiven Einfluss auf das Leben der Kinder, ihre Ausbildung und Gesundheit haben können”, sagt Jan Frodeno.

- Anzeige -

Jule Radeck
Jule Radeck
Jule Radeck studierte Sportwissenschaften, bevor sie als Volontärin bei spomedis nach Hamburg zog. In ihrer Freizeit findet man sie oft im Schwimmbecken, manchmal auf dem Fahrrad und immer öfter beim Laufen, denn inzwischen startet sie in einem Liga-Team im Triathlon.
- Anzeige -

Kommentiere den Artikel

Bitte gib hier deinen Kommentar ein (und bitte sei dabei fair anderen gegenüber)!
Bitte gib deinen Namen ein

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Aktuell sehr beliebt

Das Starterfeld der Männer: Topstars bei der Challenge Roth

Das Warten hat ein Ende: Das Männer-Starterfeld der Challenge Roth 2023 ist veröffentlicht und wir stellen die Topfavoriten vor. Das Frauen-Feld folgt am Donnerstag.

Die fünf größten Lauf-Irrtümer

Alle Disziplinen im Triathlon haben ihre Mythen und neunmalklugen Sprüche. Sie sind zwar weit verbreitet, entsprechen allerdings meistens nicht der Wahrheit. Wir stellen fünf klassische Laufirrtümer vor und erklären, wieso man diesen „Weisheiten“ keinen Glauben schenken sollte.

Road to Römer: Neuer Monat, neue Werte

Es wird ernst: Nicht nur das Training zieht so langsam an, die Umfänge werden länger und die Intensitäten steigen. Für Anna geht es zur ersten Triathlon-Leistungsdiagnostik, bei der nicht alle Ergebnisse so ausfallen, wie gewünscht.

Der Ticker vom Wochenende: Debütantensieg in Australien und alternative Formate

Am Wochenende gab es Triathlon in klassischer und abgewandelter Form. Hier kommen einige Ergebnisse im Überblick.

Carbon & Laktat: Kienle auf dem Weg nach Norwegen! Iden auf dem Weg zum GOAT?

Vom Start Kienles beim Norseman über die eigenen Ziele in der kommenden Saison bis zu Gustav Iden, der die GOAT-Frage noch nicht richtig beantworten möchte, Nils Flieshardt und Lars Wichert freuen sich gemeinsam auf die anstehende Saison.

Inklusion und Schuhvorgaben: Ironman modifiziert Athletenklassen und aktualisiert Wettkampfregeln

Beim weltweit größten Triathlonveranstalter gehen künftig fünf Wertungsklassen an den Start. Die Vorgaben für Laufschuhe sind ebenfalls konkretisiert worden. Dabei orientiert sich Ironman am Weltverband World Triathlon.

ePaper | Kiosk findenAbo

58,355FansGefällt mir
52,533FollowerFolgen
24,100AbonnentenAbonnieren

Aktuelle Beiträge