Dienstag, 16. Juli 2024

Ironman 70.3 Pucon: Long wird Favoritenrolle gerecht, Überraschung im Frauenrennen

Beim ersten Profirennen des Jahres in Chile konnte Sam Long einen Sieg mit komfortablem Vorsprung feiern. Auch die überraschende Siegerin des Frauenrennens konnte ihren Zieleinlauf voll auskosten.

Peter Jacob / spomedis Sam Long startet mit einem Sieg ins Jahr 2024. (Archivbild)

Wie so oft galt es für den US-Amerikaner Sam Long zunächst, seinen Rückstand nach dem Schwimmen zu egalisieren. Als Neunter von elf Profis beendete er nach 27:56 Minuten die erste Disziplin. Bis zur Hälfte der Radstrecke konnte Long die Lücke von rund dreieinhalb Minuten schließen und die Führung übernehmen. Mit 1:59:56 Stunden fuhr er den mit Abstand schnellsten Bikesplit des Profifeldes. Seinen Vorsprung baute er beim Halbmarathon schließlich sukzessive aus und lief nach 3:46:31 Stunden ins Ziel. Luciano Taccone aus Argentinien sicherte sich nach 3:53:11 Stunden den zweiten Platz und der Chilene Martin Ulloa komplettierte nach 3:53:40 Stunden das Podium.

- Anzeige -

Start-Ziel-Sieg bei den Frauen

Bei den Frauen wurde die Favoritinnenrolle der Vorjahressiegerin Barbara Riveros aus Chile zugewiesen. Es war jedoch die Spanierin Marta Sanchez, die einen Start-Ziel-Sieg hinlegte. Das Schwimmen beendete sie nach 27:38 Minuten und erreichte die Wechselzone mit einer siebenköpfigen Gruppe. Auf dem Rad machte Sanchez immer mehr Boden gut und beendete die zweite Disziplin nach 2:50:32 Stunden mit satten neun Minuten Vorsprung auf Barbara Riveros. Angesichts dieser großen Lücke reichte Sanchez auf der hügeligen Laufstrecke die drittschnellste Halbmarathonzeit der Profis (1:27:35 Stunden), um sich nach 4:19:18 Stunden als Siegerin feiern lassen zu können. Elizabeth Bravo aus Ecuador sicherte sich nach 4:26:07 Stunden dank der schnellsten Laufzeit des Tages (1:24:26 Stunden) Platz zwei vor Barbara Riveros, die das Ziel nach 4:27:48 Stunden erreichte.

Alle Ergebnisse findet ihr hier.

40 Jahre Traumfabrik auf 132 Seiten!

Mitte Juli erscheint das große Sonderheft zum Jubiläum der deutschen Rennlegende. Wir liefern in der triathlon special jede Menge Hintergründe, Analysen, Porträts und Impressionen zu den Rennen der Profis und Agegrouper bei der Challenge Roth. Von 1984 bis 2024.

Fehler gefunden? Bitte teile uns hier mit, was wir verbessern können!

Für öffentliche Kommentare und Diskussionen nutze gern die Funktion weiter unten.

- Anzeige -
Anna Bruder
Anna Bruder
Anna Bruder wurde bei triathlon zur Redakteurin ausgebildet. Die Frankfurterin zog nach dem Studium der Sportwissenschaft für das Volontariat nach Hamburg und fühlt sich dort sehr wohl. Nach vielen Jahren im Laufsport ist sie seit 2019 im Triathlon angekommen und hat 2023 beim Ironman Frankfurt ihre erste Langdistanz absolviert. Es war definitiv nicht die letzte.

Verwandte Artikel

San Francisco T100: Der Favoritencheck für die Flucht von Alcatraz

Im Rahmen des "Esape from Alcatraz" findet in San Francisco deas dritte Rennen der T100-Tour statt. Wir haben die Chancen der Favoriten gecheckt.

PTO: Sam Long ist Athlete of the Month

Nichts scheint Sam Long momentan stoppen zu können. Nun sichert sich der US-Amerikaner auch die Auszeichnung "Athlete Of The Month" der PTO. Was war ausschlaggebend für seinen Sieg?

ePaper | Kiosk findenAbo

Aktuelle Beiträge

Noch 354 Tage: Challenge Roth nach wenigen Sekunden ausgebucht

0
Flinke Finger und ein stabiles Netzwerk sind die Grundvoraussetzungen, wenn man im Rahmen der Online-Anmeldung einen Startplatz für die Challenge Roth ergattern will. Die Slots für das Rennen am 6. Juli 2025 waren in weniger als einer Minute ausverkauft, doch es gibt noch eine Möglichkeit, sich den Traum von Roth zu erfüllen.

Mehr lesen und erleben mit triathlon+

Triathlon ist mehr als Schwimmen, Radfahren und Laufen. Mit der Mitgliedschaft bei triathlon+ erlebst du den schönsten Sport der Welt so umfangreich wie nie zuvor. Wir haben drei attraktive Modelle für dich: Mit dem Monatsabo hast du die volle Flexibilität. Mit dem Halbjahresabo kannst du unseren Service umfangreich testen und mit dem Jahresabo sparst du bares Geld.

Monatsabo

9,95 -
Jetzt mitmachen bei triathlon+
  • volle Flexibilität
  • € 9,95 pro Monat
  • monatlich kündbar
Empfehlung!

Jahresabo

89,95 -
Größte Ersparnis bei triathlon+
  • Mindestlaufzeit 12 Monate
  • danach monatlich € 9,95
  • nach 1 Jahr monatlich kündbar

Halbjahresabo

39,95 -
Ein halbes Jahr zum Vorteilspreis
  • Mindestlaufzeit 6 Monate
  • danach monatlich € 9,95
  • nach 6 Mo. monatlich kündbar