Lucy Charles-Barclay startet bei den Arena Games der Super League

Die dreifache Ironman-Vizeweltmeisterin Lucy Charles-Barclay wagt sich auf die kürzeren Distanzen und wird bei den Super League Triathlon Arena Games an den Start gehen. Bereits am 27. März geht das erste Event in London über die Bühne – Heimvorteil für die 27-Jährige. Dieser dürfte allerdings vernachlässigbar sein, denn die Arena Games, die im vergangenen Jahr erstmalig ausgetragen wurden, sind ein virtuelles Rennformat. Die Athleten absolvieren drei Runden mit jeweils 300 Metern Schwimmen, vier Kilometern auf dem Rad und einem Kilometer Laufen. Bei dem extrem schnellen und kurzweiligen Rennen trifft die Langdistanzspezialistin Charles-Barclay auf starke Konkurrentinnen der Kurzdistanz – unter anderem auf die die amtierende ITU-Weltmeisterin Georgia Taylor-Brown.

„Brutal, schmerzhaft und schnell“

Wieso tut sie sich das an? Lucy Charles-Barclay will nicht nur Ironman-Weltmeisterin werden, sondern auch versuchen, sich für die Olympischen Spiele zu qualifizieren, wie sie im Porträt der aktuellen Ausgabe der triathlon verrät.

- Anzeige -

„Ich hatte immer dieses Fragezeichen, weil ich direkt auf der Langstrecke eingestiegen bin. Es wird also interessant, wie ich gegen die besten Athletinnen der Kurzdistanz abschneiden werde“, wird sie derweil in einer Pressemitteilung des Veranstalters zitiert. Sie wolle die Arena Games nutzen, um sich auf kurzen Distanzen zu testen. Ihr Trainer und Ehemann Reece Charles-Barclay wird ebenfalls an den Start gehen. „Das Event wird absolut brutal, mit schmerzhaften, schnellen und rasanten Rennen. Jede Runde wird die Hölle sein und ein echtes Sufferfest, aber das ist es, was mir am meisten Spaß macht: alles zu geben und zu sehen, was passiert“, so Lucy Charles-Barclay.

Austragungsort in London ist das Aquatics Centre auf dem Olympiagelände – die Smart-Trainer und Laufbänder werden direkt neben dem Pool aufgebaut. Am 18. April findet das zweite Event schließlich in Rotterdam statt.

Fehler gefunden? Bitte teile uns hier mit, was wir verbessern können!

Für öffentliche Kommentare und Diskussionen nutze gern die Funktion weiter unten.

- Anzeige -
Anna Bruder
Anna Bruder
Anna Bruder wurde bei triathlon zur Redakteurin ausgebildet. Die Frankfurterin zog nach dem Studium der Sportwissenschaft für das Volontariat nach Hamburg und fühlt sich dort sehr wohl. Nach vielen Jahren im Laufsport ist sie seit 2019 im Triathlon angekommen und hat 2023 beim Ironman Frankfurt ihre erste Langdistanz absolviert. Es war definitiv nicht die letzte.

Verwandte Artikel

Profi-Einheit der Woche: Lange Radintervalle von Georgia Taylor-Brown

Georgia Taylor-Brown ist nach Verletzungspause zurück: Wir werfen einen Blick auf das Radtraining der Silbermedaillengewinnerin aus Tokio.

Singapur T100: Ashleigh Gentle gewinnt nach spektakulärer Aufholjagd

Fünfeinhalb Minuten Vorsprung auf der Laufstrecke haben Lucy Charles-Barclay nicht gereicht: Vier Kilometer vor dem Ziel zieht die Australierin Ashleigh Gentle an ihr vorbei und sichert sich den Sieg bei der T100 Triathlon World Tour in Singapur. Els Visser komplettiert das Podium, die Deutsche Anne Reischmann belegt einen hervorragenden sechsten Platz.

Mehr lesen und erleben mit triathlon+

Triathlon ist mehr als Schwimmen, Radfahren und Laufen. Mit der Mitgliedschaft bei triathlon+ erlebst du den schönsten Sport der Welt so umfangreich wie nie zuvor. Wir haben drei attraktive Modelle für dich: Mit dem Monatsabo hast du die volle Flexibilität. Mit dem Halbjahresabo kannst du unseren Service umfangreich testen und mit dem Jahresabo sparst du bares Geld.

Monatsabo

9,95 -
Jetzt mitmachen bei triathlon+
  • volle Flexibilität
  • € 9,95 pro Monat
  • monatlich kündbar
Empfehlung!

Jahresabo

89,95 -
Größte Ersparnis bei triathlon+
  • Mindestlaufzeit 12 Monate
  • danach monatlich € 9,95
  • nach 1 Jahr monatlich kündbar

Halbjahresabo

39,95 -
Ein halbes Jahr zum Vorteilspreis
  • Mindestlaufzeit 6 Monate
  • danach monatlich € 9,95
  • nach 6 Mo. monatlich kündbar