Dienstag, 25. Juni 2024

Mission Titelverteidigung: Lucy Charles-Barclay mit neuer Saisonplanung

Ironman-Weltmeisterin Lucy Charles-Barclay hat ihre Rennplanung über den Haufen geworfen und will erneut auf Titeljagd gehen. Die Validierung ihres WM-Slots soll schon bald mit einer echten Generalprobe abgehakt werden.

Frank Wechsel / spomedis 2023 wurde Lucy Charles-Barclay in Kailua-Kona nach vier zweiten Plätzen endlich Ironman-Weltmeisterin. Kann sie sich auch an der Côte d’Azur die Krone aufsetzen?

Was für eine Überraschung! Eigentlich hatte Lucy Charles-Barclay schon früh im Jahr verkündet, dass die Ironman-Weltmeisterschaft der Frauen in Nizza im September ohne sie stattfinden würde. Sie wollte auf die Titelverteidigung verzichten und sich stattdessen ausschließlich auf die Rennen der T100-Serie konzentrieren. Diese Pläne sind nun ad acta gelegt.

- Anzeige -

In gut einer Woche wird die Britin beim Ironman France an den Start gehen. Dabei möchte sie ihren Slot validieren, für den sie als amtierende Weltmeisterin eine Langdistanz oder zwei Mitteldistanzen des Veranstalters ins Ziel bringen muss. Der Rennkurs an der Côte d’Azur gleicht zum Großteil dem der Weltmeisterschaft im September – ideal für Charles-Barclay. „Ich glaube, es war etwas, das mir anfangs ein wenig Angst gemacht hat“, sagte die 30-Jährige im neuen Podcast Ironman Insider. „Aber ich habe immer das Gefühl, dass man im Leben manchmal Dinge tun muss, die einem Angst machen und die einen herausfordern und einem helfen, nicht nur als Sportler, sondern auch als Mensch zu wachsen.“

Bereit zum Angriff

Wieso dieser Sinneswandel? Der Saisonbeginn war für Lucy Charles-Barclay von einer schweren muskulären Verletzung in der Wade geprägt. „Ich war mir nicht sicher, wie gut mein Körper nach einer solchen Verletzung wieder ins Renngeschehen zurückkehren würde, also musste ich sehr vorsichtig sein“, sagt sie in dem Interview. Ihre Saison sei dann jedoch gut angelaufen, sodass sie sich in der Lage gesehen habe, eine Langdistanz zu bestreiten. Und nicht nur das: „Jetzt habe ich das Gefühl, dass ich in der Lage bin, zurückzukommen und den Titel zu verteidigen.“

Verläuft nun alles nach Plan und Charles-Barclay bestätigt am 16. Juni ihren Startplatz, gilt diese Validierung nach einer neuen Regelung nicht nur für die WM in Nizza, sondern auch für die Titelkämpfe über die Ironman-70.3-Distanz in Taupō, Neuseeland. Ob sie dort Mitte Dezember ebenfalls angreifen wird, will sie sich allerdings noch offen halten. Da feiert das Ehepaar Charles-Barclay nämlich seinen sechsten Hochzeitstag.

Lucy Charles-Barclay und die Ironman-WM auf Hawaii

JahrErgebnisZeit
2015Weltmeisterin Agegroup F18–2410:20:52
20172. Platz hinter Daniela Ryf08:58:38
20182. Platz hinter Daniela Ryf08:36:34
20192. Platz hinter Anne Haug08:46:44
20222. Platz hinter Chelsea Sodaro08:41:37
2023Weltmeisterin mit Streckenrekord08:24:31
Fehler gefunden? Bitte teile uns hier mit, was wir verbessern können!

Für öffentliche Kommentare und Diskussionen nutze gern die Funktion weiter unten.

- Anzeige -
Anna Bruder
Anna Bruder
Anna Bruder wurde bei triathlon zur Redakteurin ausgebildet. Die Frankfurterin zog nach dem Studium der Sportwissenschaft für das Volontariat nach Hamburg und fühlt sich dort sehr wohl. Nach vielen Jahren im Laufsport ist sie seit 2019 im Triathlon angekommen und hat 2023 beim Ironman Frankfurt ihre erste Langdistanz absolviert. Es war definitiv nicht die letzte.

Verwandte Artikel

Hoala Swim und Fun Run: Meldeportale für Side Events des Ironman Hawaii geöffnet

Einmal auf der Originalstrecke des Ironman Hawaii schwimmen. Oder unter Gleichgesinnten auf dem Alii Drive schwitzen: Das können Teilnehmer und Mitgereiste in der Woche vor der Ironman-WM auf Hawaii.

Ironman-Weltmeisterschaften 2024: Diese Athletinnen und Athleten sind bereits qualifiziert

Die Hälfte des Jahres ist fast vorbei und für die Profis sind die Möglichkeiten einer Qualifikation zur Ironman-WM beinahe ausgeschöpft. Pro Geschlecht gibt es nur noch drei Gelegenheiten. Ein Überblick über alle bisher qualifizierten Athletinnen und Athleten.

ePaper | Kiosk findenAbo

Aktuelle Beiträge

Mehr lesen und erleben mit triathlon+

Triathlon ist mehr als Schwimmen, Radfahren und Laufen. Mit der Mitgliedschaft bei triathlon+ erlebst du den schönsten Sport der Welt so umfangreich wie nie zuvor. Wir haben drei attraktive Modelle für dich: Mit dem Monatsabo hast du die volle Flexibilität. Mit dem Halbjahresabo kannst du unseren Service umfangreich testen und mit dem Jahresabo sparst du bares Geld.

Monatsabo

9,95 -
Jetzt mitmachen bei triathlon+
  • volle Flexibilität
  • € 9,95 pro Monat
  • monatlich kündbar
Empfehlung!

Jahresabo

89,95 -
Größte Ersparnis bei triathlon+
  • Mindestlaufzeit 12 Monate
  • danach monatlich € 9,95
  • nach 1 Jahr monatlich kündbar

Halbjahresabo

39,95 -
Ein halbes Jahr zum Vorteilspreis
  • Mindestlaufzeit 6 Monate
  • danach monatlich € 9,95
  • nach 6 Mo. monatlich kündbar