Mittwoch, 19. Juni 2024
- Anzeige -Gesponsert: Weniger Muskelermüdung – powered by Frodeno

Gesponsert: Weniger Muskelermüdung – powered by Frodeno

Ergon, der Ergonomie-Spezialist aus Koblenz, stellt seinen ersten spezifisch für den Triathlon ausgerichteten Sattel vor – den SR Triathlon Men. Der SR Triathlon wurde über einen Zeitraum von zwei Jahren in enger Zusammenarbeit mit Weltmeister Jan Frodeno entwickelt, und ist speziell darauf ausgelegt, mehr Watt auf dem Rad zu generieren, ohne die Muskulatur, die später für den Lauf benötigt wird, zu stark zu belasten. So können die Triathleten mit mehr Energie für den Lauf in die Transition gehen.

Dauerhafte Belastung der Rumpf- und Stützmuskulatur führt zu Ermüdungserscheinungen, Schmerzen und Steifheit – zu Lasten der Performance. Der Ergon SR Triathlon Men wurde entwickelt, um die Muskelbelastung im Hochleistungseinsatz besonders im Rücken und unteren Rücken zu verringern und die Tretergonomie zu optimieren. Die ergonomische Sattelform und Polsterung ermöglichen Mikrobewegungen, die körperliche Belastungen und Reibung minimieren.

SR Triathlon Men – Volle Power für Jan Frodeno!

Jan Frodeno: „Während meiner gesamten Karriere war es mir besonders wichtig, alle Komponenten an meinem Rad bis ins kleinste Detail zu optimieren. Das Sitzen war eine meiner letzten Baustellen. Durch die Zusammenarbeit mit Ergon in den letzten zwei Jahren konnte ich die Beschwerden auf dem Sattel nun beseitigen. Dank des SR Triathlon-Sattels kann ich in der Aero-Position konstant härter pushen und gleichzeitig die Ermüdung minimieren, so dass ich einen besseren Übergang zum Lauf habe.“

Optimierte Sattelform – Dynamisches Sitzen für mehr Entlastung

Die Form des Ergon SR Triathlon wurde entwickelt, um die Ermüdung der Muskulatur zu reduzieren. Die abgeflachte Nase und die ergonomische Linienführung des Sattels reduziert Reibung und gibt Freiraum für Mikrobewegungen, die Versteifung und daraus folgender Ermüdung im Rücken und unteren Rücken entgegenwirken.

Enge Beinführung – Beste Haltung, beste Leistung

Die schmale Nase des Sattels ermöglicht eine reibungsarme enge Beinführung für optimale Tretergonomie. So kommt die Energie da an, wo sie für beste Performance gebraucht wird. Eine optimale Beinführung unterstützt außerdem eine entlastende Körperhaltung, die fortschreitender Belastung und Ermüdung der Muskulatur auf langen Strecken entgegenwirkt.

Entlastende Polster – Langstreckenkomfort für eine schmerzfreie Fahrt

Länger sitzen mit weniger Belastung: Der Ergon SR Triathlon verfügt über besonders entlastende Polsterung, die für maximal möglichen Langstreckenkomfort sorgt – denn längeres schmerzfreies Sitzen übersetzt sich direkt in bessere Leistung.

Für einen schnelleren Übergang – Ein besserer Start in den Lauf

Der SR Triathlon-Sattel sorgt selbst nach dem Absteigen für gesteigerte Performance. Die ergonomische Entlastung und optimierte Tretergonomie gewähren bessere Beweglichkeit und Leistungsfähigkeit – eine ideale Voraussetzung für einen guten Start in den Lauf.

Über Ergon

„Ergonomie für Radfahrerinnen und Radfahrer. Perfekt zu Ende gedacht.“ So lautet die Philosophie der Marke Ergon. Um diesem Anspruch gerecht zu werden, betreibt Ergon seit 2004 eine eigene Entwicklungsabteilung am Firmenstandort in Koblenz und setzt in allen Bereichen auf hochqualifizierte Spezialistinnen und Spezialisten: Industriedesigner, Sportmediziner, Rennfahrer, Sportwissenschaftler – professionelle Expertinnen und Experten ihres Fachs. Hinzu kommt ein starkes, deutsches Partnernetzwerk für Materialforschung, Herstellung und Tests. Das alles macht Ergon zu dem, wofür die Marke von Beginn an steht – German Innovation – mit dem Ziel, Produkte zu entwickeln, die den Fahrspaß für alle Radfahrerinnen und Radfahrer spürbar erhöhen.

Werbepartner
Werbepartner
Unter dem Autor Werbepartner finden sich Advertorials unserer Partner, die hier ihrer Zielgruppe, die sich mit unserer überschneidet, die Vorzüge Ihrer Produkte und Dienstleistungen deutlich ausführlicher erklären können, als das mit einem Banner oder einer Printanzeige möglich wäre. tri-mag.de steht für die klare Abgrenzung von redaktionellem und werblichen Content und setzt hier seit vielen Jahren Standards im Special-Interest-Segment des Ausdauersports. Die Artikel werden in der Regel mit "Gesponsert" markiert und auch in Social Media als "Bezahlte Partnerschaft" o. ä. gekennzeichnet.

Aktuell sehr beliebt

Aktuelle Beiträge